Log in

HANNOVER. Die Lindener Narren freuen sich bekanntzugeben: 

Endlich wieder Karneval! Der Vorverkauf für Premiere und weitere Veranstaltungen beginnt am 01.11.2021, um 9:00 Uhr,  über die Hotline 0511 4340000 oder im Internet unter www.lindener-narren.de.

 

Am 11.11., um 19:30 Uhr, heißt es „Start frei“ für die Karnevalseröffnung und der Verleihung des Narrenottos an eine Persönlichkeit aus Niedersachsen. Veranstaltungsort ist die

Aula der Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS),

Mühlenberger Markt 1, 30457 Hannover.

Der Eintritt ist frei.

 

Zutritt ist nur möglich, wenn ein Impf- oder Genesenennachweis vorgelegt wird. Registrierung am Einlass mit der Luca App.! Ein karnevalistisches Programm mit den Lindener Narren erwartet Sie.

 

Stargast Kaya Laß als Sängerin.

Im Programm die Ernennung von Katrin Gray zur Gardeministerin

Laudatio: Franky, ehem. ffn

und unter großem Medieninteresse der Narrenotto

an Vanessa Erstmann Vorsitzende Jazz Club

Laudatio: Martin Jürgensmann, NDR 1

 

Einlass ab 18:31 Uhr. Die Veranstaltung findet als 2 G Veranstaltung nach der aktuellen Corona – Verordnung statt. Bitte Impf- oder Genesennachweis mitbringen! In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Region Hannover haben die Lindener Narren für Ihre Veranstaltungen ein Veranstaltungskonzept für die Karnevalssession 2022 entwickelt.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Karnevalsveranstaltung der Lindener Narren ist die 2 G Regel (genesen oder geimpft) nach der aktuellen Corona – Verordnung des Landes Niedersachsen.  Besucher und Akteure sind geimpft oder genesen. Die Abstands- und Maskenpflicht für die Veranstaltungen entfallen. Nach dem Programm der Lindener Narren findet die übliche „After Show Party“ für alle Besucher und Akteure statt.

 

Unsere Premiere mit der Verleihung der Ehrensenatorenwürde findet am 29. Januar 2022, um 19:30 Uhr, im Maritim Airport Hotel, Saal Maritim, statt.

Wir freuen uns riesig über die heutigen Zusagen von Soyeon Schröder-Kim als neue Ehrensenatorin und Béla Anda (Geschäftsführer ABC-Communcations) als Laudator.

 

Soyeon Schröder-Kim und Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder bei der Premierengala der Lindener Narren am 08.Februar 2020 © Ulrich Stamm

 

Zweimal Stunk am Rosenmontag! Sichern Sie sich jetzt schon Karten für die Stunksitzungen im GOP Hannover am Rosenmontag, 28.02.2022. 17:30 Uhr und 20:00 Uhr. Karten ab sofort unter www.variete.de.

 

 

 

01.11.21

 

09.00 Uhr

Start Kartenvorverkauf Hotline 0511 434 0000

oder im Internet unter www.lindener-narren.de

 

11.11.21

 

 

 

19.11 Uhr

 

 

Karnevalseröffnung der Lindener Narren in der

Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS),

mit Verleihung des Ehrenpreises „Narrenotto“ 

und „Gardeminister/in“

Eintritt frei!

29.01.22

 

 

 

 

 

 

19:31Uhr

Premiere im Maritim Airport Hotel Hannover

mit Verleihung der Ehrensenatorenwürde

an Soyeon Schröder-Kim

Laudator: Béla Anda

Kartenbestellung für die Premiere nur über die Hotline!!!!

Kleidung: Festlich /Business-Chic/ Karnevalisten im Ornat

44,- €

 

19.02.22

 

19:31 Uhr

Prunksitzung im Fritz-Haake-Saal Hannover

30,-- €

20.02.22

 

15:31 Uhr

Prunksitzung am Nachmittag im Fritz-Haake-Saal Hannover

11,00 €

24.02.22

 

20:31 Uhr

Ladies Night mit den Jetlags (nur für Damen) im Fritz-Haake-Saal Hannover

25,00 €

 

26.02.22

19:31 Uhr

Prunksitzung im Fritz-Haake-Saal Hannover

30,-- €

28.02.22

17:30 und 20:00 Uhr

Gleich zweimal Stunk am Rosenmontag!

„Hannöversche Stunksitzung“ im GOP Hannover mit Marietta von Uetze (alias Frau Jaschke), Verleihung des „Stunk 2022“ und weiteren Überraschungen

€ 35,00

KVV nur über das GOP unter 0511/30186710

 

19.03.22

20.03.22

9.00 Uhr

Halbfinale Nord 2022

in der Swiss Life Hall in Hannover

Deutsche Meisterschaft 2022

im karnevalistischen Tanzsport

Karten über eventim.de

Kartenvorverkauf erst ab dem 11.11.!

Erwachsene

20,-- – 30,-- €

Kinder bis 6 Jahre

5,-- €

 

Halbfinale Nord 2022 in der Swiss Life Hall in Hannover!

 

Der Vorverkauf startet am 11.11.2021 bei eventim.de

Kinder unter 6 Jahre benötigen keine Eintrittskarte und haben ohne Eintrittskarte keinen Sitzplatzanspruch.

 

Karten im Innenraum an Tischen € 30,00 pro Person

inklusive Hygienezuschlag und Vorverkaufsgebühren

Hinweis: Im Innenraum gilt gemäß Corona-Verordnung Niedersachsen die 2G-Regel.

 

Eine Online-Bestellung bei eventim.de ist pro Bestellvorgang auf 10 Tickets begrenzt. Bei mehr als 10 Tickets müssen Sie einen neuen Bestellvorgang auslösen oder Bestellungen direkt unter E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Hotline 0421/37672000, Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr vornehmen.

 

Veranstaltungsorte:

- Leonore-Goldschmidt-Schule, Mühlenberger Markt 1, 30457 Hannover

- Maritim Airport Hotel, Maritimstr. 1, 30855 Langenhagen

- Fritz-Haake-Saal, Ricklinger Stadtweg 1, 30459 Hannover-Ricklingen

- Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8, 30169 Hannover

- GOP Varieté Hannover, Georgstraße 36, 30159 Hannover, www.variete.de

Veranstalter: Die Lindener Narren . Konrad-Hänisch-Straße 3b . 30459 Hannover

 

Veranstalter Halbfinale: Bund Deutschter Karneval e. V.

Ausrichter: Die Lindener Narren in Zusammenarbeit mit Hannover Concerts

Wichtiger Hinweis: Die Halle darf nur betreten werden, wenn ein Nachweis über die vollständige Covid19-Impfung oder ein Nachweis der Genesung dem Einlasspersonal im Original oder per Corona-App vorgelegt wird. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind hiervon ausgenommen, ein negativer covid 19-Test (nicht älter als 24 Stunden) muss jedoch vorliegen (2G-Regel).

HANNOVER. Mit Freude gibt am heutigen Montag (25.10.2021) Hannover Concerts die sensationelle Nachricht bekannt: die legendären Genesis werden im März des kommenden Jahres 2022 jeweils zwei Konzerte in Berlin, Hannover und Köln spielen.

In Hannover wird die klassische Besetzung der Band mit Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford am 10. und 11. März in der ZAG Arena zu Gast sein. Unterstützung auf der Bühne bekommt das Trio von Nic Collins am Schlagzeug und dem langjährigen Gitarristen und Bassisten der Band, Daryl Stuermer.

 

Genesis, die zu den meistverkauften Künstlern aller Zeiten gehören und eine der international bekanntesten britischen Bands sind, werden im März 2022 ihre gefeierte und umjubelte Last Domino? Tour durch Europa fortsetzen.

 

Tickets gehen ab 29.10., 10:00 Uhr unter den nachfolgenden Links in den Vorverkauf

 

Für die deutschen Konzerte gibt es einen exklusiver Presale ab Mittwoch, 27.10.2021, 10:00 Uhr unter www.eventim.de.

Montag, 7. März - Mercedes-Benz Arena, Berlin, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Dienstag 8. März - Mercedes-Benz Arena, Berlin, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Donnerstag, 10. März - ZAG Arena, Hannover, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Freitag, 11. März - ZAG Arena, Hannover, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Sonntag, 13. März - LANXESS Arena, Cologne, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Montag, 14. März - LANXESS Arena, Cologne, Deutschland (www.eventim.de/artist/genesis/)

Mittwoch, 16. März - La Défense Arena, Paris, Frankreich (www.genesis.bleu citron.net)

Donnerstag 17. März - La Défense Arena, Paris, Frankreich (www.genesis.bleu citron.net)

Montag, 21. März - Ziggo Dome, Amsterdam, Niederlande (www.ticketmaster.nl/event/276099)

Donnerstag, 24. März - O2 Arena, London, Großbritannien (Nachholtermin

Freitag, 25. März - O2 Arena, London, Großbritannien (Nachholtermin)

Samstag, 26. März - O2 Arena, London, Großbritannien (Nachholtermin)

 

Die The Last Domino? Tour startete am 20. September 2021 in Birmingham und war der erste gemeinsame Live-Auftritt von Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford seit der weltweit ausverkauften Turn It On Again: The Tour im Jahr 2007. Auf der Bühne werden sie von Nic Collins am Schlagzeug und dem langjährigen Gitarristen und Bassisten der Band, Daryl Stuermer, unterstützt. Im November und Dezember dieses Jahres touren sie durch Nordamerika.

Genesis ist eine der weltweit erfolgreichsten und meistverkauften Bands aller Zeiten. Sie haben schätzungsweise 100 Millionen Alben verkauft und spielen seit Jahrzehnten in ausverkauften Stadien und Arenen auf der ganzen Welt.

Die musikalische Entwicklung von Genesis ist einzigartig, ihr Sound hat sich im Laufe ihrer Karriere immer weiterentwickelt. Nach mehreren Besetzungswechseln in den Anfangsjahren nahm die klassische Besetzung mit Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford 1976 Gestalt an.

And Then There Were Three" (1978) war das erste Album, das die Band zu dritt veröffentlichte und aus dem die Single Follow You Follow Me" hervorging, die ihre erste Top-Ten- und US-Top-30-Single war und den Beginn eines großen kommerziellen Welterfolgs darstellte. Es folgten die Alben "Duke" (1980), "Abacab" (1981), "Genesis" (1983), "Invisible Touch" (1986) und "We Can't Dance" (1991) sowie fast ununterbrochene weltweite Stadiontouren, die die Band zu einer der erfolgreichsten aller Zeiten machten.

Tony, Phil und Mike kamen 2007 nach fast 10 Jahren wieder als Band zusammen, um die Turn It On Again Tour zu spielen, die zu einer der umsatzstärksten Tourneen des Jahres wurde und in ausverkauften Stadien auf der ganzen Welt stattfand.

 

Genesis

“The Last Domino?” Tour 2022

07. + 08. März – Berlin, Mercedes-Benz Arena

10. + 11. März – Hannover, ZAG Arena

13. + 14. März – Köln, LANXESSarena

 

Exklusiver Presale ab Mittwoch, 27.10.2021, 10:00 Uhr unter www.eventim.de.

Offizieller Vorverkaufsstart ab Freitag, 29.10., 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Bundesweite Tickethotline: 01806 – 57 00 70 (0,20 €/Min., max. Mobilfunkpreis 0,60 €/Min.)

Weitere Infos unter www.genesis-music.com sowie www.prknet.de

HANNOVER. „Mit.Mut.Machen.“: Unter diesem Motto hat am Sonntag in Hannover der 7. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE begonnen. Im Mittelpunkt der fünftägigen Beratungen stehen die großen Herausforderungen der klimagerechten Transformation, Digitalisierung, Demografie und Globalisierung, die alle zugleich auf die Beschäftigten in den Branchen der zweitgrößten deutschen Industriegewerkschaft einwirken. In mehr als 400 Anträgen werden die gut 400 Delegierten dazu bis einschließlich Donnerstag über Zukunftskonzepte beraten und die inhaltliche und personelle Aufstellung der IG BCE für die kommenden vier Jahre bestimmen.

„Wir stehen vor einer Dekade der industriellen Erneuerung. Wer wüsste das besser als die mehr als 1,1 Millionen Beschäftigten in den Branchen der IG BCE“, sagte der Gewerkschaftsvorsitzende Michael Vassiliadis. Die meisten von ihnen arbeiteten in Industrien mit einem hohen Energie- und Rohstoffbedarf. „Wollen wir ihre Werke klimagerecht weiterentwickeln und Industriearbeit für die Zukunft stärken, dann werden wir das mit Betriebsvereinbarungen und Tarifverträgen allein nicht stemmen können. Es braucht ein Standortkonzept für ganz Deutschland und ganz Europa.“

Vassiliadis betonte: „Die Transformation kann eine echte Chance für gute Industriearbeit sein – aber nur, wenn wir mutig investieren, Infrastruktur und Industriestandorte modernisieren und Jobs weiterentwickeln.“ Dafür müsse die Politik jetzt den Boden bereiten. Gleichzeitig forderte der IG-BCE-Vorsitzende Standorttreue und Investitionen in gute Arbeit von den Unternehmen. Niemand dürfe transformationsbedingt seinen Arbeitsplatz verlieren. Vassiliadis bot den Arbeitgebern in den Branchen der Industriegewerkschaft an, gemeinsame Verpflichtungen zur sozialverträglichen Gestaltung des industriellen Wandels in einem Transformationskodex zu vereinbaren.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, Gastredner bei der Eröffnungsfeier im Kuppelsaal, machte deutlich: „Vor uns liegt eine besonders schwierige Aufgabe: Klimaschutz ist zwingend notwendig, darüber kann es keinen Streit geben. Ebenso klar muss aber sein: Deindustrialisierung ist für Deutschland keine Option. Es geht um zahllose Arbeitsplätze. Deswegen wird es zwingend darauf ankommen, dass sich alle gesellschaftlichen Kräfte gemeinsam an den Umbau unserer Wirtschaft machen. Die Gewerkschaften haben dabei eine ganz besondere Bedeutung. Sie vertreten die Interessen von Millionen von Menschen, um deren Existenzgrundlage es geht. Die Transformation unserer Industrie kann nur mit den Beschäftigten und ihren Gewerkschaften gelingen, aber niemals gegen sie.“

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann, der ebenfalls bei der Eröffnungsfeier sprach, sagte: „Gewerkschaften übernehmen gemeinsam mit den Betriebs- und Personalräten Verantwortung, sie gestalten Zukunft. Tarifverträge schaffen Sicherheit im Wandel. Damit die Transformation der Wirtschaft erfolgreich und sozial gerecht gestaltet werden kann, muss sich die nächste Bundesregierung für eine höhere Tarifbindung und eine Stärkung der Mitbestimmung einsetzen.“

Die Beschäftigten in den Branchen der IG BCE sehen mehrheitlich ebenfalls die Politik in der Pflicht, die Transformation aktiv mitzugestalten. In einer Umfrage unter 1900 IG-BCE-Mitgliedern nach der Bundestagswahl fordern 57 Prozent der Befragten von der neuen Bundesregierung einen grundlegenden Wandel. Zwei von drei Befragten (67 Prozent) gaben an, die Politik müsse finanziell dafür jetzt in Vorleistung gehen und in die Zukunft investieren. Als wichtigste klimapolitische Maßnahmen sehen sie den Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Wasserstoffproduktion ebenso an wie den klimagerechten Umbau der Industriestandorte zu fördern.


Michael Vassiliadis, Gewerkschaftsvorsitzender der IG BCE © Ulrich Stamm

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB © Ulrich Stamm

Ministerpräsident Stephan Weil © Ulrich Stamm

7. Ordentlicher Gewerkschaftskongress der IG BCE startet in Hannover © Ulrich Stamm

7. Ordentlicher Gewerkschaftskongress der IG BCE startet in Hannover © Ulrich Stamm

7. Ordentlicher Gewerkschaftskongress der IG BCE startet in Hannover © Ulrich Stamm

FRANKFURT/MAIN. Starke Quartalszahlen vor allem vom Kosmetikkonzern L?Oreal (LOréal) haben Europas wichtigsten Aktienmärkten einen festeren Wochenschluss beschert. Rückenwind lieferten auch gute Nachrichten vom überschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) stieg am Freitag im Handelsverlauf auf den höchsten Stand seit einem Monat und gewann letztlich 0,80 Prozent auf 4188,81 Punkte. Dennoch ist nach einer bisher durchwachsenen Handelswoche die Bilanz mit plus 0,1 Prozent eher dürftig.

In Paris ging es für den französischen Cac-40-Index (CAC 40) vor dem Wochenende um 0,71 Prozent auf 6733,69 Zähler aufwärts. Etwas verhaltener war die Stimmung angesichts gemischt ausgefallener Konjunkturdaten aus Großbritannien an der Londoner Börse. Der britische FTSE 100 stieg lediglich um 0,20 Prozent auf 7204,55 Punkte.

Noch am Donnerstag hatten Sorgen um Evergrande die europäischen Börsen ausgebremst. Nun soll der Immobilienriese laut Medienberichten kurz vor Ablauf einer Nachfrist fällige Zinsen für eine Anleihe in Höhe von 83,5 Millionen US-Dollar getilgt haben. "Das sollte die Ängste vor einer Ansteckung des chinesischen Finanzsystems vorübergehend zerstreuen", schrieb Jeffrey Halley vom Broker Oanda.

Europaweit zog es die Investoren vor dem Wochenende vor allem in Technologiewerte, während Aktien aus dem Segment Öl & Gas sowie aus der Telekommunikationsbranche am meisten gemieden wurden. Der Konsumsektor war ebenfalls klar gefragt, nachdem der Kosmetikkonzern L?Oreal mit einem starken dritten Quartal überrascht hatte.

Die Franzosen hatten in allen Regionen weitaus besser abgeschnitten als vom Markt erwartet, da mit der Erholung von der Corona-Pandemie die Kunden wieder verstärkt zu Schönheitsprodukten greifen. Für die L?Oreal-Aktien ging es mit einem Plus von mehr als fünf Prozent an die Spitze des EuroStoxx 50.

Ebenfalls mit unerwartet starken Resultaten überzeugte der Unterhaltungskonzern Vivendi die Anleger. Die Papiere gewannen 1,2 Prozent. Renault-Anteilscheine (Renault) rückten nach der Veröffentlichung von Umsatzzahlen letztlich um 0,6 Prozent vor, nachdem sie zwischenzeitlich um fast zwei Prozent nachgegeben hatten. Der Autobauer leidet weiter kräftig unter dem Chipmangel und rechnet inzwischen mit einem deutlich höheren Produktionsausfall in diesem Jahr.

 

Die Lieferkettenprobleme betreffen inzwischen nahezu alle Branchen und sind selbst beim Börsenbetreiber London Stock Exchange (LSE) (London Stock Exchange (LSE)) angekommen. Einige Ausgaben in Technikinfrastruktur werden daher womöglich verschoben, erklärte das Unternehmen bei der Vorlage seiner Quartalszahlen. Auch der Ausblick auf das Schlussquartal war verhalten. Anleger reagierten enttäuscht, die Papiere sackten um knapp sechs Prozent ab.

(Quelle: finanzen.net)

HANNOVER. Die Herrenhäuser Gärten in Hannover laden zu folgenden Terminen im November 2021 ein:

 

Winterzauber Herrenhausen

4. November, 11 bis 20 Uhr5./6. November, 11 bis 21 Uhr7. November, 10 bis 19 Uhr

Das Warten auf Weihnachten versüßt man sich in Hannover mit einem romantischen Bummel über den Winterzauber am Schloss Herrenhausen. Lichtgirlanden und geschmückte Tannenbäume, der Duft von Pfefferkuchen und heißem Punsch verwandeln den stolzen Ehrenhof des Schlosses, die Galerie und die prächtige Allee davor in eine märchengleichen Bühne für den vorweihnachtlichen Markt. Eintritt nach Einhaltung der 2 G-Regel.

Tickets: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt (Schwerbehinderte, Studenten und Schüler – nur in Verbindung mit einem gültigen Ausweis) 9 Euro, Kinder bis 17 Jahre frei. Veranstalter: Evergreen GmbH & Co. KG

GOP-Wintervarieté

20. November 2021 bis 16. Januar 2022Sombra: Ein Spiel aus Licht und Schatten

Erst im Zusammenspiel der Gegensätze offenbaren Schönheit, Liebe und Dramatik ihre wahre Größe. Erfolgs-Regisseur Nikos M. Hippler und ein hochkarätiges Team aus Artist*innen, Tänzer*innen und Musiker*innen haben ein hochmodernes Show-Format kreiert, das sich der Kraft und Poesie der Gegensätze bedient.

Regie: Nikos M. HipplerChoreografie: Svenja KrebeckVideodesign: Amir MegeidLichtdesign: Daniel Hensche

Eintritt: 39 bis 49 Euro pro Person, Show und Menü 78 und 88 Euro pro Person, Kinder 30 Euro. Vorverkauf im GOP, Tel.: 0511 30 18 67 10 und unter variete.de. Alle Infos zu Ermäßigungen auf der Website. Dauer: 90 Minuten ohne Pause. Veranstalter: GOP showconcept

Herrenhausen Barock

21. November 2021 bis 27. Februar 2022

Die neue Saison von Herrenhausen Barock präsentiert stimmungsvolle Barockmusik im freskengeschmückten Festsaal der Galerie Herrenhausen, interpretiert von herausragenden international renommierten Künstler*innen.

Tickets sind an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus (Sophienstraße 2, 30159 Hannover, Tel.: 0511-16 84 12 22, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und über die CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. Infos unter: herrenhausen-barock.de

21. November, 15.30 Uhr und 18.30 Uhr, GalerieAuftaktkonzert Herrenhausen Barock: Händels Messiah

Das 1741 in nur 24 Tagen komponierte Chor-Oratorium „Messiah“ ist ein Gipfelwerk in Händels Schaffen. Für diese Aufführung des preisgekrönten Jungen Vokalensembles Hannover konnte neben vier hochkarätigen Vokalsolist*innen aus England und Südafrika das junge und virtuos-spielfreudige Barockorchester la festa musicale gewonnen werden. Der 1981 von Prof. Klaus-Jürgen Etzold gegründete Chor feiert mit diesem Konzert zugleich sein 40-jähriges Jubiläum.Veranstalter: Junges Vokalensemble Hannover

Konzerte der Kammermusik-Gemeinde Hannover: Nahklang Saison 2021/22

23. November, 19.30 Uhr, OrangerieNash Ensemble of London

Führungen

13. November, 14 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen erHerrenLiterarische Führung „Schloss in den Gärten“mit Marie Dettmer, circa 90 Minuten, im Eintritt enthalten, Veranstalter: Historisches Museum Hannover

14. November, 11 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenSzenische Führung: Geheimrat Leibnizmit Rainer Künnecke, circa 60 Minuten, im Museumseintritt enthalten, Veranstalter: Historisches Museum Hannover14. November, 14 Uhr, BerggartenSonntagstour im Berggarten „Schätze unter Glas“circa 90 Minuten, 7,50 Euro zuzüglich Eintritt, Veranstalter: natourwissen.de

21. November, 14 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenerHerrenLiterarische Führung „Kennen Sie Gottfried Wilhelm Leibniz?“mit Marie Dettmer, circa 90 Minuten, im Museumseintritt enthalten, Veranstalter: Historisches Museum Hannover

28. November, 15 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenFührung durch die Dauerausstellungcirca eine Stunde, im Eintritt enthalten, Veranstalter: Historisches Museum Hannover

Öffnungszeiten und Eintrittspreise in den Herrenhäuser Gärten

Der Große Garten und der Berggarten sind im November täglich von 9 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, die Grotte und die Schauhäuser sind, je nach aktueller Pandemiesituation, bis 16 Uhr geöffnet. Das Museum Schloss Herrenhausen ist von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet, ebenso der Schloss-Shop. Letzter Einlass: 15.30 Uhr.

 

Eintrittspreise in der Wintersaison:

Donnerstag bis Sonntag: Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 6 Euro/ermäßigt 4,50 Euro.Montag bis Mittwoch: Großer Garten/Berggarten 3,50 Euro/ermäßigt 1,50 Euro.Kinder unter 12 Jahre frei.

Ermäßigungen für Gruppen ab 15 Personen, Inhaber*innen Niedersachsenticket und Hannover Card, Hannover Aktiv Pass-Inhaber*innen, Jugendliche, Schulklassen, Familien, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB.

 

Sowie ganzjährig:

Jahreskarten Großer Garten/Berggarten 25,00 Euro, Jahreskarte ermäßigt 15 Euro.Jahreskarte Familien ein Erwachsener, Jugendliche 12 bis 17 Jahre 40 Euro, Jahreskarte Familien zwei Erwachsene, Jugendliche 12 bis 17 Jahre 65 Euro, Jahreskarte Hausmarke 12,50 Euro.

Seite 1 von 7202