Log in
Mittwoch, 29 April 2015 06:19

20000 Sportler und Hannover auf den Beinen

HANNOVER LÄUFT - MEHR ALS 20000 SPORTLER TRETEN ZUM HAJ HANNOVER MARATHON 2015 AN 

Bei den Herren gewann Cheshari Jacob aus Kenia in 2:09:31 Stunden vor Chala Adugna Bekele ( Äthiopien) mit 2:09:41 und Martin Kiprugut Koskey (Kenia) mit 2:09:41.

Bei den Damen gewann die Marathonstrecke die Vorjahressiegerin Souad Ait Salem aus Algerien mit 2:27:21, gefolgt von Olha Kotovska (Ukraine) mit 2:29.13 und Mapaseka Makhanya (Südafrika ) 2:31:02.

Mittwoch, 29 April 2015 06:15

Spendenübergabe an den Grundschulchor Vach

MARTINIMARKT SPENDENÜBERGABE AN DEN SCHULCHOR DER GRUNDSCHULE VACH 

Am 15. April 2015 fand die Spendenübergabe des erstens Martinimarktes Vach statt. Hierzu waren alle beteiligten Vereine -Awo Vach, Red Bulls Vach, Kärwaburschen Vach, Soli Vach, CSU Vach, Frau Lehnberger, TaKaKiMo Vach, Goldschmiede Schiffmann, Weihnachtskürbis und TV Vach- anwesend. 

An die Schulleitung Frau Kerstin Müller-Kittel der Grundschule Vach überreichten der Schirmherr OB Dr. Thomas Jung und die Organisatorin Frau Heike Giering, den Scheck in Höhe von 1.111,00 Euro. Das Team vom Weihnachtskürbis überreichte Orff-Instrumente in Höhe von 600,00 Euro. Für die Spenden wurde der Schulchor der Vacher Grundschule ausgewählt, da diese den Martinimarkt musikalisch begleitet und unterstützt haben. Die eindrucksvolle Summe ist durch die Spenden der o.g. Vereine möglich geworden. Wir wünschen den Chorschülern weiterhin viel Freude am Singen und an ihren Instrumenten. Über die Zusage der musikalischen Untermalung des Schulchors, am diesjährigen Martinimarkt, freuen wir uns sehr.

Stadtreporterin und Stadträtin Heike Giering aus Fürth / Vach

25 JAHRE INTERNATIONALER FEUERWERKSWETTBEWERB IN DEN HERRENHÄUSER GÄRTEN

Der weltweit bedeutende Wettbewerb in den Herrenhäuser Gärten feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing Tourismus GmbH und Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten gaben einen Überblick über die die Teams und Highlights, die die Besucher in diesem Jahr erwarten können.

Zwischen Mai und September stellen Top-Teams aus Italien, Spanien, Finnland, von den Philippinen und aus Schweden ihr Können bildgewaltig und klangvoll unter Beweis. Das thematisch auf die Teilnehmerländer abgestimmte Rahmenprogramm lädt zum Flanieren und Verweilen ein. 

Der bundesweit älteste Feuerwerkswettbewerb zählt zu den beliebtesten der Welt. Rund 50.000 Besucher sind mittlerweile jedes Jahr dabei, wenn in den zumeist ausverkauften Herrenhäuser Gärten die besten Pyrotechniker aus aller Welt kunstvoll und untermalt von passender Musik ihre Feuerwerksbilder in den Himmel zaubern. 

„Das Interesse der Feuerwerker an unserem Wettbewerb ist groß! Wir bekommen Bewerbungen aus aller Welt von Pyrotechnikern, die in der einzigartigen Kulisse der Herrenhäuser Gärten ihr Feuerwerk präsentieren möchten. Diese Leidenschaft für den Wettbewerb wissen auch die Besucher zu schätzen, die besonders treu sind – und entschieden zur Erfolgsgeschichte des Feuerwerkswettbewerbs beigetragen haben“, bilanziert Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) und der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG). In diesem Jahr ist das Kartenkontinent auf 10500 Karten pro Veranstaltungsabend erhöht worden; für den Auftakt mit den Pyrotechnikern aus Italien sind bereits 7000 Karten verkauft, für den spanischen Feuerwerksabend schon 8000 Karten.

An der Abendkasse ( ab 16 Uhr ) sind jeweils noch 500 Karten für Feuerwerksliebhaber zu bekommen.

Ins Leben gerufen hatte den Wettbewerb der damalige Verkehrsdirektor der Stadt Hannover und Amtsleiter für die Tourismusförderung, Ralph Jarrett. Inspiriert durch einen Besuch des Feuerwerkswettbewerbs in Monte Carlo, lud er 1991 das erste Mal zum Internationalen Feuerwerkswettbewerb in die Herrenhäuser Gärten – und initiierte damit den ersten Feuerwerkswettbewerb in Deutschland. „Ich freue mich sehr, dass die damalige Entscheidung, einen Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen durchzuführen, bis heute sehr positiv angenommen wird und hieraus national und international eine große touristische Attraktion für Hannover geworden ist“, so Jarrett. 

Im Jubiläumsjahr 2015 können sich die Besucher wieder auf hochkarätige Teams faszinierende Feuerwerke und ein spannendes Rahmenprogramm freuen: Neben dem viermaligen Sieger des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs aus Schweden, Göteborgs FyrverkeriFabrik, hat die HVG Top-Teams aus Italien (PyroEmotions), Spanien (Ricardo Caballer SA), Finnland (Suomen Ilotulitus Oy)und von den Philippinen (Dragon Fireworks) als Teilnehmer ausgewählt. 

Zwei der Teams nehmen das erste Mal teil. Normalerweise begann die Saison mit dem Vorjahressieger, doch das ist nun erstmals im Jubiläumsjahr anders. „An den ersten vier Terminen präsentieren wir nie dagewesene, erstklassige Teams – und zum Abschluss schießt der bekannte Publikumsliebling aus Schweden“, erklärt Nolte. 

Bevor die Teams das Publikum an fünf Sommerabenden mit ihrer Pyrokunst verzaubern, verkürzen mehr als 200 Künstler in vielfältigen Rahmenveranstaltungen in der Garteninszenierung mit Walk-Acts, Musik, Kleinkunstbühne und einem Kinderprogramm die Wartezeit.

Zudem gibt es im Jubiläumsjahr einige Sonderaktionen: Zum 25. Geburtstag des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs hat die Citipost-vorgestellt von Antje Wachstum- einen Sondermarkenbogen mit fünf unterschiedlichen Motiven herausgegeben, der in limitierter Auflage von 5000 Bögen ab dem 4. Mai erhältlich ist. 

 









 

 

Die Schlossküche, die für das kulinarische Angebot beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb zuständig ist, bietet erstmals in diesem Jahr ein spezielles Feuerwerks-Menü an. Das Dreigang-Menü kostet mit Aperitif, Amuse Bouche und Espresso für zwei Personen 99 Euro und ist auf die Saison abgestimmt. 

Eintrittskarten für den Internationalen Feuerwerkswettbewerb sind im Online Shop unter www.hannover.de/feuerwerkstickets erhältlich und ab sofort auch als E-Ticket ausdruckbar. 

Ebenso können die Tickets aber auch bei der hannoverschen Tourist Information, Ernst-August-Platz 8, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 17,50 (ermäßigt 14,50 Euro) im Vorverkauf erworben werden. Tickethotline: +49 (0)511 / 12345-123.

25. Internationaler Feuerwerkswettbewerb 

 

16. Mai PyroEmotions, Italien6. Juni Ricardo Caballer SA, Spanien22. August Suomen Ilotulitus Oy, Finnland5. September Dragon Fireworks, Philippinen 19. September Göteborgs FyrverkeriFabrik, Schweden

Mittwoch, 29 April 2015 06:00

Positive Bilanz der Industriemesse 2015

LETZTER TAG DER HANNOVER MESSE 2015

Am heutigen Freitag endet die weltgrößte Industrieschau, die Hannover Messe 2015 auf dem Messegelände. Noch einmal können die Besucher sich bei den Ausstellern zum diesjährigen Motto "Integrated Industry Join The Network" und den Trends wie Leichtbau, Industrie 4.0, Additive Fertigung, Smart Grids und Energieeffizienz informieren.

Eventhighlights der Messe sind neben dem Eröffnungsrundgang von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und dem indischen Premierminister Nedrendra Modi die Verleihung des internationalen Technologiepreises "HERMES AWARD", das Global Business & Markets Networking als auch der heute stattfindende WoMenPower Karrierekongress.

Hier sehen Sie noch einmal einige Eindrücke, die die Stadtreporter Hannovers für Sie auf der diesjährigen Industriemesse eingefangen haben.


















Mittwoch, 29 April 2015 05:56

Die Maschparkbrücke wird saniert

DIE MASCHPARK-BRÜCKE WIRD SANIERT 

Die angekündigte Restaurierung der denkmalgeschützten Brücke im Maschpark hat begonnen. Das Metallgeländer der Brücke wird von einer Metallwerkstatt gereinigt und vom Rost befreit. Die fehlenden und abgebrochenen Blatt- und Blütenornamente werden wieder angeschweißt. Anschließend erhält das Geländer einen Neuanstrich. 

Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag (20. April) abgeschlossen. Bis dahin ist die Fußgängerbrücke gesperrt. 

Die Kosten der Maßnahme liegen bei rund 7.000 Euro.

Wegen der Arbeiten waren Ende Januar die sogenannten "Liebesschlösser" an der Brücke im Maschpark entfernt worden. Paare, die ihr Vorhängeschloss zurückhaben möchten, haben dazu noch bis zum 29. April Gelegenheit, es sich im städtischen Werkhof in der Stammestraße 102 abzuholen. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 13 bis 15 Uhr, Telefon: 1 68 4 20 31. 

Die "Liebesschlösser" haben erheblichen Schäden verursacht; zukünftig werden nach der Sanierung des Geländers alle Vorhängeschlösser umgehend und konsequent entfernt.

Seite 7190 von 7202