Log in

10. Sommerleseclub „Julius“ in Hildesheim endet mit Rekord!

Gelesen 582
(0 Stimmen)
10. Sommerleseclub „Julius“ in Hildesheim endet mit Rekord! Auch die Klasse 6a des Scharnhorstgymnasiums mit ihrer Lehrerin Doris Eckwert-Rowohl zählte zu den Gewinnerklassen des diesjährigen Sommerleseclubs. (C) Stadt Hildesheim
10. Sommerleseclub „Julius“ in Hildesheim endet mit Rekord!

Der 10. Sommerleseclub „Julius“ (Jugend liest und schreibt) ist mit einem Rekord geendet: Rund 150 Jugendliche folgten der Einladung zur Abschlussveranstaltung in den Thega Filmpalast, wo neben der Preisverleihung auch eine kostenlose Vorführung des aktuellen Kinofilms „Pets“ auf dem Programm stand. Auch sonst stieß das Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Lüneburg wieder auf hervorragende Resonanz: Ob Handy, Facebook, Minecraft oder Youtube – diese in den Büchern enthaltenen Lesethemen interessierten die 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von zehn bis 15 Jahren des Sommerleseclubs besonders.


Die Gewinnerinnen des Kreativwettbewerbs. (C) Stadt Hildesheim

Dabei konnten mit einem Anteil von 37 Prozent mehr Jungen als im Vorjahr begeistert werden, die möglicherweise auch über den fußballorientierten Auftakt und Abschluss mit Omar Fahmy, Kapitän der Regionalligamannschaft des VfV Borussia 06 Hildesheim, angelockt wurden. Fahmy animierte die FuNah-Gruppe (Fußball und Nachhilfe) der Oskar-Schindler-Gesamtschule zum Lesen und verloste bei der Abschlussveranstaltung Fußbälle für die besten Buchtipps.

Weitere Preise vergab die Stadtbibliothek an die kreativsten Köpfe, die zu „Julius“-Büchern gebastelt, gemalt, getextet oder Filme gedreht hatten. Hier teilten sich Lizanne André sowie Liv Louisa Kauffmann und Victoria Pietzsch mit jeweils pfiffig animierten Filmen die begehrten Zusatzprämien. Auch der Klassenpreis wurde dieses Jahr salomonisch geteilt und ging an die Klasse 8a der Marienschule sowie die Klasse 6a  des Scharnhorst-Gymnasiums. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen mit insgesamt 54 vom Goethegymnasium.

„Das diesjährige Medienangebot war breit gefächert, so dass vom Förderschüler bis zum Gymnasiasten erstmalig alle Schulformen vertreten waren“, verrät Andrea Gabbatsch, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei der Stadtbibliothek. Fast unglaubliche 100 Bücher hat die 15jährige Lara Lelakowski in den zwei Monaten gelesen: „Es ist mein letzter ‚Julius‘-Club und ich wollte gern den Rekord“, so die kreative Marienschülerin.

 

Höhepunkte des diesjährigen Veranstaltungsreigens waren zudem die gemeinsame Schokoladenherstellung in der Hildesheimer Kaffeebar „Das kleine Röstwerk“ und der Besuch des Poetry Slammers Tobias Kunze. 

 

 

Schreibe einen Kommentar