Logo
Diese Seite drucken

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 12. Juli 2019

Gelesen 244
(0 Stimmen)

HILDESHEIM.

 

LKW-Spiegel beschädigt und unerlaubt vom Unfallort entfernt

Am 11.07.2019 kam es in Zeit von 10:00 Uhr und 16:46 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Breslauer Straße in Sarstedt. Hierbei wurde ein weißer Transporter, welcher ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgeparkt war am linken Außenspiegel beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen streifte ein unbekannter Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug den Außenspiegel, sodass dieser gänzlich beschädigt wurde.

Die Höhe der Beschädigung lässt vermuten, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen LKW handeln könnte. Es entstand Sacheschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Sarstedt unter 05066-9850 entgegen

 

Einbruch in eine Kita- Täter festgenommen 

In der Nacht zum Donnerstag (11.07.2019) kam es in der Kindertagesstätte in dem Ulmenweg in Hildesheim zu einem Einbruch. Bei der anschließenden Fahndung wurde ein Täter festgestellt und vorläufig festgenommen. Nach jetzigem Ermittlungsstand hat der Täter den rückwärtigen Bereich der Kindertagesstätte in der Nacht vom 10.07.2019 auf den 11.07.2019, gegen 00:45 Uhr, aufgesucht. Dort hat er zuerst versucht eine Tür zu dem Gebäude aufzuhebeln, da dies vermutlich misslang, hat er ein auf Kipp stehendes Fenster aufgedrückt. Beim Betreten der Kita hat er Alarm ausgelöst und flüchtete. Aufmerksame Anwohner informierten umgehend die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen wenige Minuten später am Tatort eintrafen. Das Gebäude wurde umstellt, Personen konnten nicht mehr festgestellt werden. Es wurden jedoch Dokumente gefunden, die einer polizeibekannten männlichen Person aus Hildesheim gehören. Im Rahmen der Fahndung im näheren Tatortbereich wurde ein Mann mit einem Fahrrad angetroffen und kontrolliert.

Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass das Fahrrad gestohlen war und dass es sich um den Mann handelt, der die persönlichen Dokumente im Tatortbereich verloren hatte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und die weiteren Ermittlungen durch das u.a. für Einbruchsdelikte zuständige Fachkommissariat 2 der PI Hildesheim übernommen. In seiner Vernehmung gab er an, die Tat begangen zu haben. Der Tatverdächtige hatte bereits in anderer Sache einen Haftbefehl, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Dieser Haftbefehl wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim durch das Amtsgericht Hildesheim wieder in Vollzug gesetzt. Der mutmaßliche Täter befindet sich nun in Untersuchungshaft.

 

Unfall auf der A7

Unfall auf der A7 (C) Polizei Hildesheim Unfall auf der A7 (C) Polizei Hildesheim

Am Donnerstag Morgen, 11.07.2019, kam es auf der A7 kurz hinter der Anschlussstelle Derneburg in Fahrtrichtung Hannover zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen. Gegen 08:15 Uhr lenkte ein 30-jähriger Fahrzeugführer seinen Sattelzug auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Hannover auf der rechten von insgesamt zwei Fahrspuren. Hinter dem Lkw fuhr ein Ford Fiesta, der mit zwei Personen besetzt war. Ein Fahrer eines Sprinters folgte dem Pkw in dem dortigen Baustellenbereich. Kurz vor dem Zusammenstoß musste der Lkw-Fahrer aus Münster Altheim sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Die 43-jährige Pkw Fahrerin aus Salzgitter leitete ebenfalls sofort den Bremsvorgang ein. Der 27-jährige Sprinter-Fahrer prallte jedoch aus Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des Pkw und schob ihn auf den Sattelzug auf. Der Pkw wurde durch den Unfall stark demoliert. Die Fahrerin und ihre 69-jährige Beifahrerin mussten über das Fahrzeugdach geborgen werden, welches durch die Feuerwehr mit einer Rettungsschere entfernt wurde. Anschließend wurden sie in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Sprinters, sowie der Fahrer des Sattelzuges wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sattelzug und der Sprinter waren auch noch fahrbereit. Der Pkw hingegen musste aufgrund des großen Heck- und Frontschadens abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung war die Bundesautobahn für ca. 45 Minuten voll gesperrt. Der Verkehr wurde in Derneburg umgeleitet.

 

@StadtReporter. Alle Rechte vorbehalten.