Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 12.Oktober 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM. 

 

Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugenaufruf

Am 12.10.2020, gegen 01:50 Uhr, kollidierte aus bislang unbekannter Ursache ein grauer BMW mit Konstanzer Kennzeichen mit einem geparkten Opel Corsa, welcher in einer Parkbucht unweit des Total-Autohofes in Bockenem stand. Der Fahrzeuginhaber des Opel, welcher im Fahrzeug übernachtete, wurde durch den Zusammenstoß wach und rief die Polizei.

Hierauf flüchtete der BMW-Fahrer mit seinem PKW auf die BAB 7. Dort konnte er durch eine Streifenwagenbesatzung festgestellt werden, wobei er sich jedoch durch Flucht einer Kontrolle entzog und zeitweise als Geisterfahrer zu entkommen versuchte.

Im weiteren Verlauf der Flucht, gegen 02:30 Uhr, kollidierte der BMW fast mit einem weiteren PKW, ehe er unmittelbar später die BAB 7 an der Anschlussstelle Drispenstedt verließ und hierbei noch mit einigen Warnbaken zusammenstieß. Im Ziegeleiweg in Harsum stellten Polizeibeamte gegen 02:35 Uhr den geparkten BMW fest, welcher erhebliche Beschädigungen aufwies.

Die Fahndung nach dem Fahrzeugführer lief vergebens. Es wird davon ausgegangen, dass dieser zu Fuß in das umliegende Gewerbegebiet geflüchtet ist. Möglicherweise wurde er bei der Flucht durch Passanten oder Anwohner beobachtet oder durch Kameraüberwachungen videografiert.

Mögliche Zeugen des Unfalls oder der anschließenden Flucht werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzdetfurth (Tel.: 05063 - 9010) zu melden.

 

Herausragende Nachbarschaftshilfe bei der Suche nach einem vermissten Kind

Am 11.10.20 gegen 19:20 Uhr erreicht die Polizei eine Meldung zu einem vermissten 11-jährigen Mädchen aus Ahrbergen. Das Mädchen sei geistig behindert und orientierungslos. Über eine am Wohnhaus installierte Überwachungskamera sei festgestellt worden, dass sie sich ca. eine halbe Stunde zuvor in Richtung der Ahrberger Seen vom Wohnhaus entfernt habe.

Die Polizei zieht unmittelbar die Freiwilligen Feuerwehren aus Giesen, Ahrbergen und Emmerke zur Unterstützung für die Suchmaßnahmen hinzu. Parallel hat sich die besorgniserregende Meldung unter den gut vernetzten Anwohnern bereits herumgesprochen.

Eine Vielzahl an Nachbarn hatte sich bereits zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit dem Auto eigeninitiativ auf die Suche gemacht. Gerade als sich der alarmierte Polizei-Hubschrauber aus Hannover startbereit macht und die Polizeibeamten vor Ort mit den rund 35 Feuerwehrkräften die Suchmaßnahmen vorbereiten, erreicht die Polizei gegen 20 Uhr die Meldung, dass ein freiwilliger Helfer das Mädchen im Innenstadtbereich von Sarstedt aufgefunden hat.

Den umfangreichen Suchmaßnahmen der Nachbarn ist es zu verdanken, dass das Mädchen zeitnah wieder seinen Eltern übergeben werden konnte.

 

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person auf der B 240 bei Eime

Am 10.10.2020 kam es gegen 14:15 Uhr auf der B240 zwischen dem Eimer Kreuz und Eime zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Ein 53-Jähriger aus dem Raum Duingen versuchte mit seinem Pkw einen auf einem Kleinkraftrad ebenfalls in Richtung Eime fahrenden 51-jährigen Alfelder zu überholen. Der 53-Jährige übersah hierbei einen entgegenkommenden Pkw. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu vermeiden, wich er auf Höhe des Kleinkraftrades nach rechts aus, kollidierte hierbei jedoch mit dem Kleinkraftrad und schleuderte es samt Fahrer über den rechts neben der Fahrbahn befindlichen Graben auf ein angrenzendes Feld.

Durch den Zusammenstoß entstand an Pkw und Kleinkraftrad Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Neben der Polizei aus Elze war ein Rettungswagen zur Versorgung des Fahrers am Unfallort im Einsatz. Aufgrund des Unfallherganges wurde zunächst von schweren Verletzungen des Kleinkraftradfahrers ausgegangen. Er wurde zur Behandlung und weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der Verkehr wurde während der ca. zweistündigen Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Bei den Untersuchungen im Krankenhaus stellte sich nun heraus, dass der Kleinkraftradfahrer Glück im Unglück hatte. Die erlittenen Verletzungen erwiesen sich als leichte Verletzungen.

 

Trunkenheitsfahrt in Sottrum

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Bad Salzdetfurther Polizei einen Pkw Mazda, nachdem dieser augenscheinlich etwas zügig durch die Ortschaft Sottrum gefahren war. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die eingesetzten Beamten recht schnell, dass der 31jährige Fahrzeugführer aus der Gemeinde Holle unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand.

Der fällige Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von rund 2 Promille. Der Holler wurde im Anschluss der Dienststelle in Hildesheim zugeführt, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Er wird auf ihn nun längere Zeit verzichten müssen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Holler wieder entlassen.

 

Diebstahl eines Pkw VW Passat

Am Freitag, 09.10.2020, gegen 20.30 Uhr, stellt ein 28-jähriger Alfelder seinen grauen Pkw VW Passat auf einem Parkplatz in der Friedrich-Lekve-Straße in Hildesheim zum Parken ab. Als der 28-jährige am Samstag, 10.10.2020, gegen 07.00 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehren will, muss er feststellen, dass dieses zwischenzeitlich von bislang unbekannten Tätern entwendet worden ist.

Das Fahrzeug soll über ein Keyless-Go-System verfügen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hildesheim unter der Rufnummer: 05121/939-115 zu melden.

 

Sarstedt - Unfall mit Radfahrer

Am 10.10.20 gegen 16:10 Uhr kam es an der Kreuzung Breslauer Str./ Friedrich-Ebert-Str. zu einem Unfall zwischen einer 75-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 75-jährigen Radfahrer.

Die Pkw-Fahrerin aus Sarstedt wollte von der Friedrich-Ebert-Str. auf die Breslauer Str. abbiegen. Hierbei übersah sie den Radfahrer aus Sarstedt, welcher von der Friedrich-Ebert-Str. kam und über die grün zeigende Ampel für Fuß -und Radfahrer fuhr. Durch die Kollision stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden von ca. 2600 Euro.

 

BMW aufgebrochen

Zwischen Freitag, 20:00 Uhr und Samstag, 09:30 Uhr wurden in Sarstedt zwei BMW aufgebrochen, welche über Nacht in freizugänglichen Parkbuchten in der Röntgenstraße und Ricarda-Huch-Straße parkten.

Unbekannte Täter schlugen die hinteren rechten Seitenscheiben der Pkw ein und bauten die Lenkräder, Navigationssysteme und Bedieneinheiten aus. Anschließend entwendeten sie diese. Bei einem weiteren BMW in der Inge-Meysel-Straße in Sarstedt brachen die unbekannten Täter ihren Einbruchversuch ab.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, die Polizei Sarstedt unter 05066/9850 zu kontaktieren.

 

Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Freitag,09.10.20, 21:30 Uhr bis Samstag,10.10.20, 02:45 Uhr, wurde in der Voss-Straße auf dem dortigen Parkplatz des Lidl-Markt ein Laternenmast beschädigt. Der Mast ist auf Höhe der Fahrbahn abgeknickt. Zeugen die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, die Polizei Sarstedt, Tel.: 05066/9850 zu kontaktieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar