Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 13. November 2019

Gelesen 85
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

Polizei warnt vor eventuell neuer Betrugsmasche

Am Vormittag des 11.11.2019 erhielten zwei Bürgerinnen aus Alfeld Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters aus der Rechtsabteilung eines Geldinstitutes. In beiden Fällen wurden die Angerufenen befragt, ob Überweisungen in Höhe eines mittleren, vierstelligen Betrages von ihrem Konto auf ein Konto in Rumänien ihre Richtigkeit hätten. Zum Abgleich wurden die Kontonummern der Frauen erfragt. Die Angerufenen, beide Kundinnen anderer Geldinstitute, reagierten richtig. Sie gaben ihre Kontonummern nicht preis und beendeten das Gespräch.

 

Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht

Zwischen dem 08.11.2019, 19:00 Uhr, und dem 09.11.2019, 05:00 Uhr, kam es in der Triftäckerstraße, zwischen dem Bodeweg und der Straße Stadtfeld, zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurden zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt. Den Ermittlungen zufolge stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vermutlich rückwärts gegen einen geparkten Citroen Berlingo, der quer zur Fahrbahn in einer Parkbox stand. Durch den Aufprall wurde der Citroen gegen einen danebenstehenden VW Tiguan geschoben. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von ca. 13.000 Euro. Vorliegenden Erkenntnissen zufolge dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Audi gehandelt haben. Das Fahrzeug müsste im Heckbereich beschädigt sein. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall bzw. zu dem Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar