Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 15.November 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

 

Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Freitag, 13.11.20, gegen 21.00 Uhr, versuchten unbekannte Täter im Harberweg in ein Wohnhaus einzubrechen. Um in das Haus zu gelangen, versuchten sie ein im Erdgeschoss gelegenes Fenster aufzuhebeln. Durch den dabei verursachten Lärm wurden die Hauseigentümer auf den Vorfall aufmerksam. Die unbekannten Täter bemerkten nun wiederum die Hauseigentümer und ergriffen die Flucht. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsunfallflucht in Gronau (Leine) - Zeugenaufruf

Am 13.11.2020 zwischen 08:45 Uhr und 11:15 Uhr fährt ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der "Steintorstraße" in Höhe der Hausnummer 16 oder beim Ein- oder Ausparken in / aus einer Parklücke auf dem Marktplatz in 31028 Gronau (Leine) gegen den Außenspiegel eines geparkten silbernen Mercedes, wobei dieser beschädigt wird. Der unbekannte Fahrer entfernt sich daraufhin vom Unfallort, ohne seiner Warte- und Nachholpflicht nachzukommen. Hinweise zum tatbeteiligten Fahrzeug oder dem/der Fahrzeugführer/in können über die Tel.: 05068-93030 bei der Polizei Elze angegeben werden.

 

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Mitfahrerin

Am Freitagabend, gegen 21:45 Uhr ereignet sich auf der Kreisstraße 210/ Dingelber Straße, Höhe des dortigen Bahnübergangs zwischen Garbolzum und Dingelbe, ein Verkehrsunfall. Ein Leih-Mercedes GLC 200, geführt von einem 20-jährigen Mann aus Braunschweig und weiterhin besetzt mit 3 Jugendlichen, kommt aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.

Im Anschluß daran kollidiert das Kraftfahrzeug mit mehreren Verkehrszeichen und am Ende mit einem Grundstücksbegrenzungszaun. Bei diesem Aufprall verletzt sich die Mitfahrerin hinten rechts leicht. Am Leihfahrzeug entsteht wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 50.000EUR. Die Beschädigungen an den Verkehrseinrichtungen sowie an dem Gegrenzungszaun beziffern sich auf ca. 6500EUR.

Gegen den Fahrzeugführer wird nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren sowie ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Am Freitag, 13.11.2020, gegen 13.45 Uhr, kam es in der Neisser Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Erste Ermittlungen ergaben, dass vermutlich ein weißer Kleintransporter beim Zurücksetzen gegen einen Zaun in Höhe Haus Nr. 7 gefahren war und sich dann in Richtung Laubaner Straße entfernte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug oder zum Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar