Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 22.Mai 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß -Pkw gegen Baum-

Am 21.05.2020, gegen 23:20 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Bockenemer mit seinem Pkw die L 500 von Mahlum in Richtung Bockenem. Kurz vor Bockenem kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Geländer und einen Straßenbaum.

Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von 2,25 Promille. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht am Knie verletzt und einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 12000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Nach der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt wurde sein Führerschein sichergestellt.

 

Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hildesheimer Nordstadt

Am 21.05.2020 bemerkt die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Bischofskamp in 31137 Hildesheim am frühen Morgen gegen 03:00 Uhr eine Rauchentwicklung im Treppenhaus und alarmiert die Feuerwehr. Das Haus verfügt insgesamt über 20 Wohneinheiten. Hiervon sind zurzeit lediglich vier bewohnt. Alle dort gemeldeten Personen konnten durch die Rettungskräfte angetroffen und unverletzt aus dem Haus gebracht werden. Im Rahmen der Löschmaßnahmen der Feuerwehr und der polizeilichen Ermittlungen am Brandort konnte ein Kellerraum als mutmaßlicher Brandentstehungsort ausgemacht werden. Hier befinden sich die Versorgungszuleitungen des Hauses. Die Wohnräume in den oberen Geschossen sind nicht brandbetroffen. Infolge des Brandes kommt es zu einem Leck an einem der Gasanschlüsse. Eine weitere Schadensausweitung kann durch die Feuerwehr verhindert werden. Das Mehrfamilienhaus wurde durch einen Mitarbeiter der EVI vom Versorgungsnetz (Gas/Wasser/Strom) getrennt. Nach Beendigung der Löschmaßnahmen wurde das Kellergeschoss amtlich versiegelt. Die Brandursache bleibt noch unklar. Die weiteren Ermittlungen werden durch die hiesige Kriminalpolizei betrieben. Die Wohnungen dürfen wieder betreten werden, sind aufgrund fehlender Gas-/Wasser-/Stromversorgung nur eingeschränkt nutzbar. Der Gesamtschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

 

Sarstedt - Diebstahl eines Fahrrades

Am Mittwoch, 20.05.2020 gegen 07.10 Uhr, stellte eine 17-jährige Schülerin aus Sarstedt ihr Fahrrad in der Nähe des Bahnhofes - in der Bahnhofstraße 1 - ab und sicherte es mit meinem Kabelschloss. Als die Jugendliche gegen 13.50 Uhr an diesen Ort zurückkehrte, stellte sie den Diebstahl fest.

Das entwendete Herrenrad der Marke Gudereit, Typ SX-C-8-G, ist schwarz und hat 28 Zoll große Räder. Der Wert wird auf 400 Euro geschätzt. Wer Angaben zum Diebstahl machen kann oder das gestohlene Fahrrad irgendwo feststellt, wird gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 05066/9850 zu kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar