Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 23.Mai 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM

Alkoholisierter Fahrradfahrer verursacht Sachschaden an PKW- Zeugenaufruf

Am 21.05.2020 befährt ein 52-jähriger Fahrradfahrer aus Gronau gegen 17:10 Uhr die Breite Str. in Richtung Siedlerkamp. Im Vorbeifahren touchiert dieser nach ersten Ermittlungen einen abgestellten PKW der Marke VW Tiguan und verursacht einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000EUR . Der Radfahrer steht hierbei deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss ( ca. 2 Promille ).

Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Elze, tel. 05068/93030 in Verbindung zu setzen.

 

Fahrzeugführer beschädigt Telefonmast und flüchtet

Am Freitag, den 22.05.2020, ist es am Abend vermutlich in der Zeit von 20 Uhr bis 20:35 Uhr zwischen den Ortschaften Schlewecke und Henneckenrode zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befährt vermutlich aus Richtung Schlewecke kommend die zu diesem Zeitpunkt regennasse L 497 in Richtung Henneckenrode, als er (nach dem Abzweig in Richtung Nienhagen) unmittelbar nach einer Linkskurve nach rechts in den Grünbereich abkommt. Dort überfährt der Fahrzeugführer einen Leitpfosten sowie gegen einen mehrere Meter hohen hölzernen Telefonmasten und entfernt sich unerkannt.

Der Mast wird aus dem Boden gerissen. Teile des durchbrochenen Masten liegen im Anschluß auf der Fahrbahn. Der restliche Teil ragt an der Oberleitung hängend auf die Fahrbahn hinein. Durch die Polizei Bad Salzdetfurth kann die Gefahrenstelle vorerst behoben werden. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen könne, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063 / 901-115 zu melden.

 

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person auf der L482 zwischen Eime und Esbeck

Am 22.05.2020 gegen 13:30 Uhr befährt ein 24-jähriger Fahrzeugführer aus Esbeck mit seinem Ford Transporter die L482 aus Richtung Eime kommend in Richtung Esbeck. Nach einer Linkskurve kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchiert einen Leitpfosten.

Anschließend schleudert er circa 50 Meter über die Fahrbahn und kommt abermals rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei touchiert er einen Straßenbaum und einen weiteren Leitpfosten. Der Transporter kommt auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stillstand. Das Fahrzeug des Esbeckers wird erheblich beschädigt. Die genaue Höhe des durch den Unfall verursachten Schadens steht noch nicht fest. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe sind, außer der Polizei Elze und der Freiwilligen Feuerwehr Esbeck, Vertreter der Straßenmeisterei Gronau und der Unteren Wasserbehörde vor Ort. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05068-93030 mit der Polizei in Elze in Verbindung zu setzen.

 

Autobahnpolizei zieht 80-jährigen Kraftfahrer aus dem Verkehr

Am 21.05.2020 konnte ein 80-jähriger Autofahrer nach einer etwa 60 km langen Verfolgungsfahrt nur durch eine Sperrung der A 7 angehalten werden, nachdem er zuvor aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen war, Anhalteversuche fehlschlugen und er die eingesetzten Beamten gefährdete. Kurz nach 08:00 Uhr ging bei der Polizei der Hinweis auf einen Hyundai ein, der auf der A 7 in Richtung Hannover unterwegs und durch Schlangenlinien und unangemessene Überholmanöver auffällig geworden war. Der Pkw konnte kurz darauf durch eine Streifenbesatzung der Hildesheimer Autobahnpolizei in Höhe der Anschlussstelle Hildesheim festgestellt werden. Die Beamten beabsichtigten das Fahrzeug am Parkplatz "An der Alpe" (zwischen der AS Hildesheim Drispenstedt und dem Autobahndreieck Hannover-Süd) anzuhalten und zu kontrollieren. Der 80-jährige missachtete jedoch die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt unbeirrt weiter. Im weiteren Verlauf wurden zwei Streifenwagen der Polizei Hannover zur Unterstützung hinzugezogen. Der Pkw fiel weiterhin durch eine auffällige und gefährdende Fahrweise auf. So überholte er die Streifenwagen über den Standstreifen, versuchte sie abzudrängen und unterschritt bei Geschwindigkeiten von 120 km/h mehrfach den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Streifenwagen auf unter 10 Meter. Letztendlich gelang es den Beamten nur durch die kurzzeitige Sperrung der Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Berkhof den Hyundai anzuhalten. Der 80-jährige Fahrzeugführer aus Baden-Württemberg wirkte dabei weder zeitlich noch örtlich orientiert. Er wurde zwecks medizinischer Überprüfung durch den angeforderten Rettungsdienst in ein Krankenhaus in Neustadt am Rübenberge verbracht. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

 

Einbrecher steigen in Einfamilienhaus in Achtum ein

Am 20.05.2020, zwischen 15:15 Uhr und 16:15 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Achtumer Lindenkamp im Ortsteil Achtum. Mindestens ein unbekannter Täter verschaffte sich über eine Terrassentür gewaltsam Zutritt in das Haus. Im Inneren wurden diverse Räume nach Diebesgut durchsucht. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck, ein Tablet sowie ein Tresor. Der Schaden wurde vorerst mit einem oberen vierstelligen Betrag beziffert. Die Polizei Hildesheim bittet Zeugen, denen im Zusammenhang mit der Tat eventuell verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß -Pkw gegen Baum

Am 21.05.2020, gegen 23:20 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Bockenemer mit seinem Pkw die L 500 von Mahlum in Richtung Bockenem. Kurz vor Bockenem kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Geländer und einen Straßenbaum. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von 2,25 Promille. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht am Knie verletzt und einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf 12000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Nach der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt wurde sein Führerschein sichergestellt.

 

Schreibe einen Kommentar