Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 3. Dezember 2019

Gelesen 56
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM. 

Verkehrsunfallflucht -Zeugenaufruf-

Am Montag, den 02.12.2019, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer die L 490 aus Richtung Adenstedt in Richtung Sehlem. In Höhe der Talbrücke "Kassemühle" kam ihn ein Kastenwagen entgegen, der zu weit links fuhr.

 

Es kam zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge, bei der der linke Außenspiegel des Lkw beschädigt wurde. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem Lkw des Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063/901-0 entgegen.

 

Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, 29.11.2019, gg. 14:30 Uhr befährt der Beteiligte mit seinem Pedelec den Fuß- und Radweg der Bodenburger Straße, von Wehrstedt kommend, in Richtung Innenstadt. Als er schließlich geradeaus an der Einmündung Wietföhr vorbeifahren will, sieht er dort einen verkehrsbedingt haltenden, beigen Pkw, der vom Wietföhr auf die Bodenburger Straße einbiegen will. Da dieser bereits unmittelbar vor der Bodenburger Straße wartet, will Beteiligter hinter dem Fahrzeug vorbeifahren. Der unbekannte Fahrzeugführer setzt jedoch kurz vorher mit seinem Fahrzeug leicht zurück, so dass sich derBeteiligter gezwungen sieht, eine Vollbremsung mit seinem Rad zu machen. Dabei kommt er zu Fall und verletzt sich am linken Unterarm (Operation erforderlich). Zudem wird das Rad leicht beschädigt. Zu einer Kollision mit dem Pkw  kommt es nicht. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzt der Fahrzeugführer des besagten Pkw seine Fahrt fort. Zeugen zu dem Unfall werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Salzdetfurth unter 05063/9010 zu melden.

 

Verkehrsunfall mit Radfahrer (Zeugenaufruf)

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 69jähriger Fahrradfahrer den Radweg der Bodenburger Straße in Richtung Innenstadt. An der Einmündung Wietföhr/ Bodenburger Straße stand ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw.

Als der Radfahrer gerade im Begriff war, den stehenden Pkw rückwärtig zu passieren, setzte dieser plötzlich mit seinem Fahrzeug zurück. Der Radfahrer vollzog daraufhin eine Vollbremsung und stürzte zu Boden. Der unbekannte Pkw-Führer kümmerte sich nicht um den gestürzten Bad Salzdetfurther, sondern setzte seine Fahrt über die Bodenburger Straße fort. Der 69jährige konnte nur noch Teile des Kennzeichens erkennen. Er begab sich selbstständig zum Arzt und im Anschluss in ein Krankenhaus. Er zog sich eine Fraktur am linken Unterarm zu. Am Rad entstand nur geringer Sachschaden. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen und zum Unfallverursacher machen können. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 05063-901-0 mit der Polizei in Bad Salzdetfurth in Verbindung zu setzen.

 

Unfallflucht in Elze/ Parkplatz Cafe Papendahl

Am Sonntag, gg. 17.40 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Hotel Cafe Papenhof am Papendahlweg zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Ermittlungen parkte eine 84 jährige Elzerin ihren PKW Seat Ibiza in rot auf dem unteren Parkplatz des Papenhof. Als sie gegen 17:40 Uhr wieder zu ihrem PKW ging, konnte sie ein Anstoßgeräusch von einem neben ihrem PKW ausparkenden PKW wahrnehmen, welcher sich daraufhin in Richtung Wülfinger Straße entfernte.

 

Die Elzerin stellte daraufhin an ihrem PKW an der linken Fahrzeugseite in Höhe der Türen eine nicht unerhebliche Beschädigung fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1200 bis 2400 Euro. Zeugen zu dem Unfall, bzw. im besten Fall der Unfallverursacher selbst, werden gebeten sich bei der Polizei in Elze unter 05068/93030 zu melden.

 

Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am Samstagabend (30.11.2019) ereignete sich gegen 20:00 Uhr auf der B 6 in Hildesheim ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde.

Den Ermittlungen zufolge befuhr ein 46-jähriger Mann aus Hildesheim mit einem VW Bus die B 6 von der Steuerwalder Straße kommend in Richtung Berliner Kreisel. Dabei tauchte in der Dunkelheit ein Fußgänger auf dem rechten der zwei Fahrstreifen auf. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen dem Fahrzeug und dem Fußgänger. Der 32-jährige Mann aus Hildesheim erlag daraufhin noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die B 6 ist zwischen der Steuerwalder Straße und dem Berliner Kreisel lediglich für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Während der Unfallaufnahme war die B 6 bis ca. 23:15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können bzw. denen der Fußgänger zuvor aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

 

Unfallflucht nahe Speicher in Rössing

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befährt am Sonntagnachmittag 01.12.19 die Straße "An der Zuckerfabrik" von Nordstemmen in Richtung Rössing.

Gegen 16:20 Uhr kommt er vermutlich mit seinem blauen Pkw in der Linkskurve vor dem Speicher nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier zerstört er zwei Kurvenleittafeln und einen Leitpfosten, die zum Teil auf der Fahrbahn zum Liegen kommen und entfernt sich unerkannt vom Unfallort.

 

Ein weiterer Verkehrsteilnehmer schädigt durch überfahren der Hindernisse seinen Pkw. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1300 EUR. Wem zur o.g. Zeit ein blaumetallic farbener Pkw mit beschädigter Frontpartie im Nahbereich aufgefallen ist und Angaben zum flüchtigen Verursacher machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Sarstedt unter 05066-9850.

Schreibe einen Kommentar