Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 31.März 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM

Verkehrsunfallflucht in Holle - Zeugen gesucht

Am 30.03.2020 ist es zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr auf einem Parkplatz in der Marktstraße 15 in 31188 Holle zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt womöglich beim Ausparken ein geparktes Fahrzeug und entfernt sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Durch den Zusammenstoß entsteht ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Die Polizei bittet den Unfallverursacher sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063/901-0 zu melden.

 

Brand einer Gartenhütte

Am 30.03.2020 geriet aus bisher unbekannter Ursache eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie "Am See" in der Giebelstraße in Sarstedt in Brand. Nach bisherigen Erkenntnissen hörte eine Sarstedterin gegen 05:30 Uhr ein lautes Geräusch. Sie schaute anschließend aus dem Fenster, sah Feuer im Bereich der Gartenkolonie und alarmierte die Rettungskräfte. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sarstedt löschten nach ihrem Eintreffen den Brand. Die Gartenlaube wurde vollständig zerstört. Es entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro. Die Brandermittler haben die Ermittlungen übernommen. Hinweise nimmt die Polizei Sarstedt unter der Telefonnummer 05066-9850 entgegen.

 

Hildesheim Kellerräume aufgebrochen

In der Nacht vom 29.03.2020 auf den 30.03.2020 drangen zwei Männer in mehrere Kellerräume im Immengarten in Hildesheim ein. Ein mutmaßlicher Täter konnte noch vor Ort festgenommen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hebelten die Täter kurz nach Mitternacht die Zugangstür eines Mehrfamilienhauses in der Oststadt auf und begaben sich in das Kellergeschoss.

Drei Kellerräume wurden anschließend von ihnen angegangen, wobei es den Männern jedoch nur gelang zwei Räume gewaltsam zu öffnen. Hausbewohner bemerkten die Geräusche und schauten im Treppenhaus nach und schlossen die Hauseingangstür ab.

Kurz darauf stießen sie auf die Täter, die keine glaubwürdige Erklärung zu ihrem Aufenthalt im Haus geben konnten. Daraufhin wurden die Bewohner unter Vorhalt eines Messer aufgefordert, die Tür aufzuschließen. Unter dem Vorwand den Schlüssel zu holen, gingen die Mieter in ihre Wohnung und alarmierten die Polizei. Nach nur wenigen Minuten trafen mehrere Polizeibeamte am Einsatzort ein. Sie konnten noch einen Tatverdächtigen in dem Mehrfamilienhaus feststellen. Es handelt sich um einen 46-jährigen Hildesheimer. Der andere Täter flüchtete vermutlich durch ein Fenster in unbekannte Richtung. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde der Tatverdächtige aufgrund fehlender Haftgründe nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

 

Algermissen - Zeugenaufruf zu Einbruch in KiTa

Am vergangenen Wochenende in der Zeit zwischen Freitag, 27.03.20, ca. 17 Uhr und Sonntag, 29.03.20, ca. 18 Uhr verschafft sich ein unbekannter Täter gewaltsam durch Aufhebeln eines Fensters Zugang zur KiTa "Die kleinen Strolche".

Aus der KiTa entwendet er Bastelwerkzeuge und Desinfektionsmittel. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 300 EUR. Wer Hinweise auf einen möglichen Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Sarstedt unter 05066-9850 zu melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar