Log in

Stadtradeln 2017 – Laatzen radelt mit


(0 Stimmen)
Stadtradeln 2017 – Laatzen radelt mit
 Regina Asendorf (MdL) mit dem Fahrrad vor dem Laatzener Rathaus. Bürgermeister Jürgen Köhne und Klimaschutzmanager Bernd Rosenthal begrüßten den diesjährigen Laatzener STADTRADEL-Star. (C) Stadt Laatzen

LAATZEN. Frische Luft, Bewegung, Natur wahrnehmen - für Regina Asendorf (Landtagsabgeordnete und Ratsfrau) liegen die Vorteile auf der Hand: „Ich bin in der Stadt schneller, spare mir die Parkplatzsuche und bewege mich klima- und nahezu kostenneutral.“ Die Laatzenerin, die täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit, dem Landtag in Hannover, fährt, sitzt mindestens 26 km pro Tag auf dem Sattel. Seitdem sie ein E-Bike nutzt, ist die ganze Region Hannover in Kombination mit den öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos erreichbar. 

Ab heute ist nun Asendorfs Selbstverständlichkeit auch für die nächsten drei Wochen Selbstverpflichtung: Sie macht mit beim STADTRADELN und wird als „STADTRADEL-Star“ komplett auf das Auto verzichten. Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne und Klimaschutzmanager Bernd Rosenthal begrüßten die Abgeordnete mit Fahrrad heute vor dem Rathaus. „Fahrradfahren ist viel mehr als Klimaschutz: Fahrräder brauchen weniger Platz in der Stadt, gleichzeitig fördert man auch die eigene Gesundheit.“, lobt Köhne die Aktion Stadtradeln.

An der bundesweiten Kampagne „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“ des Klimabündnis nehmen in diesem Jahr bislang 567 Kommunen mit über 43.000 Radlerinnen und Radlern bundesweit teil (Stand: 31.5.2017). Für Laatzen sind derzeit 123 Aktive (59 in 2016) in sechs Teams angemeldet und haben bereits in den ersten Aktionstagen (seit 28.5.2017) über 3800km „erradelt“ (Quelle: www.stadtradeln.de). 2016 legten die Aktiven in der Region Hannover während des Aktionszeitraums 1.468.109 Kilometer (Vorjahr: 939.685 km) auf ihren Fahrrädern zurück und hatten in der Kategorie "Kommune mit den meisten Fahrradkilometern" damit die Nase vorn.

Wer noch mitmachen will kann jederzeit „aufsatteln“: Unter www.stadtradeln.de oder schriftlich mithilfe eine Erfassungsbogens – erhältlich in der Information im Rathaus.

 

Schreibe einen Kommentar