Log in

Ölspur in Laatzen

(0 Stimmen)
Die Feuerwehr Laatzen beseitigt die Ölspur, die nach dem PKW-Gleisbettunfall entstanden ist (C) Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen Die Feuerwehr Laatzen beseitigt die Ölspur, die nach dem PKW-Gleisbettunfall entstanden ist (C) Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen

LAATZEN. Am Sonntag Abend (29.12.2019) geriet gegen 17.40 Uhr eine 47-Jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Personenwagen in das Gleisbett der Üstra.

Mehrere Autofahrer hielten an und hievten das Fahrzeug aus den Schienen. Der Wagen war allerdings kaputt gegangen, Betriebsstoffe liefen aus. Um 17.51 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen zur Kreuzung Erich-Panitz-Straße/Hildesheimer Straße alarmiert. Vor Ort streuten die Helfer ausgetretene Betriebsstoffe eines Ford auf der Fahrbahn ab.

Aus Hannover kommend war die auswärtige Frau mit ihrem Kleinwagen aus unerklärlichen Gründen in das Gleisbett der Straßenbahn geraten. Der Personenwagen musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Ein Busersatzverkehr war nicht nötig, da der Kleinwagen schnell auf dem Schotter der Straßenbahn entfernt wurde. Gegen 18.15 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein.


Die Feuerwehr Laatzen beseitigt die Ölspur, die nach dem PKW-Gleisbettunfall entstanden ist (C) Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen

Die Feuerwehr Laatzen beseitigt die Ölspur, die nach dem PKW-Gleisbettunfall entstanden ist (C) Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen

Schreibe einen Kommentar