Log in

Gebührensatz für Oberflächenentwässerung in Laatzen geändert

Gelesen 332
(0 Stimmen)
Gebührensatz für Oberflächenentwässerung in Laatzen geändert Nachrichten und News aus Laatzen (C) Ulrich Stamm
Gebührensatz für Oberflächenentwässerung in Laatzen geändert

Stadt hat etwa 9000 Grundbesitzabgabenbescheide verschickt 

Seit Beginn dieses Jahres gilt für die Oberflächenentwässerung ein neuer Gebührensatz. Er wurde von 0,25 € auf 0,27 € erhöht. Daher erhält ein Großteil der Grundstückseigentümerinnen und - eigentümer der Stadt Laatzen seit vergangener Woche neue Abgabenbescheide der Stadt Insgesamt wurden in etwa 9000 Bescheide verschickt.

Da sich sowohl die Grundsteuer als auch die Straßenreinigungs- und Abwassergebühren nicht verändert haben, haben nur diejenigen Grundstückseigentümerinnen und –eigentümer einen neuen Abgabenbescheid erhalten, bei denen eine Änderung zum Vorjahr eingetreten ist. Sofern kein neuer Bescheid übersandt wurde, verbleibt es bei den bisherigen Beträgen und Fälligkeiten.

Die Abwasserabrechnung für das Jahr 2016 wird voraussichtlich im März/April 2017 erfolgen. Es wird hierzu daran erinnert, dass die durch gesonderte Wasserzähler ermittelten absetzbaren Wassermengen (Frischwasser – z.B. Gartenwasser- das nicht in die Kanalisation gelangt ist) und die zu berücksichtigenden Wassermengen von Zisternen bis zum 28.02.2017 dem Team Kommunale Steuern und Hausabgaben mitgeteilt werden müssen.

 

Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist. Später abgegebene Daten für die absetzbaren Wassermengen können nach der geltenden Abwasserbeseitigungsabgabensatzung für die Abrechnung 2016 nicht mehr berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar