Log in

Sabine Rebe ist neue Quartiersmanagerin in Laatzen-Mitte

Gelesen 340
(0 Stimmen)
Sabine Rebe ist neue Quartiersmanagerin in Laatzen-Mitte Sabine Rebe mit Bürgermeister Jürgen Köhne. Im Hintergrund der neue Arbeitsplatz der Architektin – das Stadtteilbüro am Marktplatz (C) Stadt Laatzen

LAATZEN. Seit dem 1. September 2017 arbeitet im Stadtteilbüro in Laatzen-Mitte eine neue Quartiersmanagerin. Als Nachfolgerin von Stephen Koch ist nun Sabine Rebe an der Seite von Dr. Mercedes Martínez Ansprechpartnerin für die Menschen im Stadtteil rund um das Projekt „Laatzen-Mitte wird top“. Sabine Rebe ist Architektin und Designerin und leitet zudem ein Architekturbüro mit den Themenschwerpunkten „Barrierefreies Bauen“ und „Sicherheit“ im Sinne von mehr Lebensqualität. „Gerne bringe ich diese Erfahrung mit in die Stadtteilarbeit ein. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen im Stadtteil, den beteiligten Institutionen, der Verwaltung, der Politik, und allen weiteren Akteuren im Projektgebiet „Laatzen-Mitte wird top!“.“, so Sabine Rebe bei der Begrüßung des Bürgermeisters gestern im Rathaus.

Sabine Rebe wird halbtags im Stadtteilbüro arbeiten und gemeinsam mit ihrer Kollegin bestehende Arbeitsgruppen zu baulichen und sozialen Themen koordinieren und unterstützen, Netzwerktreffen durchführen,  Feste organisieren und vieles mehr. Ein besonderes Augenmerk wird sie auf Wohnumfeldverbesserungen und die Gestaltung öffentlicher Räume legen. „Die Nutzungsperspektive von Architektur und Stadtplanung ist mir ein großes Anliegen, Beteiligung ein wichtiger Baustein.“, so Rebe.

„Ich freue mich, dass wir mit der neuen Quartiersmanagerin auch weiteres Knowhow im Bereich Wohnumfeldverbesserung haben. Mit ihrer Erfahrung wird sie sicher schnell eine wertvolle Ansprechpartnerin in der wichtigen Bürgerbeteiligung sein.“, so Bürgermeister Jürgen Köhne.

Das Stadtteilbüro „Laatzen-Mitte wird top“ (Marktplatz 7)  ist zu erreichen während der  Sprechzeiten dienstags 10.30 – 14:00 Uhr, mittwochs 10.30 – 17.00 Uhr, donnerstags 09.00 – 16.00 Uhr und freitags 09.00 – 12.00 Uhr. Termine an anderen Tagen sind nach telefonischer Absprache selbstverständlich ebenfalls möglich. (Tel. 0511-2202-441/-442; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Schreibe einen Kommentar