Log in

CDU in Langenhagen sammelte erfolgreich für einen guten Zweck

(0 Stimmen)
vo.li.: Jessica Golatka (1.Vorsitzende CDU-Stadtverband Langenhagen), Horst-Dieter Soltau (CDU-Ratsherr), Frauke Brüning und Heidrun Mühlbauer (Langenhagener Tafel), Claudia Hopfe (CDU-Ratsfrau und Abgeordnete der Regionsversammlung Hannover), Dr. Eckart Jakob (Schatzmeister CDU-Stadtverband), Domenic Veltrup (CDU-Ratsherr) © Carl-Marcus Müller vo.li.: Jessica Golatka (1.Vorsitzende CDU-Stadtverband Langenhagen), Horst-Dieter Soltau (CDU-Ratsherr), Frauke Brüning und Heidrun Mühlbauer (Langenhagener Tafel), Claudia Hopfe (CDU-Ratsfrau und Abgeordnete der Regionsversammlung Hannover), Dr. Eckart Jakob (Schatzmeister CDU-Stadtverband), Domenic Veltrup (CDU-Ratsherr)

LANGENHAGEN. Am Samstag, dem 07.12.19, veranstaltete die CDU-Langenhagen eine Spendensammlung für die Langenhagener Tafel auf dem Marktplatz. Bei alkoholfreiem Apfelpunsch, Glühwein und Spekulatius zeigten sich viele Langenhagener Bürger interessiert und spendabel.

Jessica Golatka, Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes-Langenhagen, freute sich mit den anwesenden Mitgliedern der Ortsverbände: „Es war eine erfolgreiche Sammelaktion. Es kamen insgesamt 340 € zusammen, die direkt an die Langenhagener Tafel gehen. In jeder Woche verteilen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an insgesamt 14 Ausgabestellen Lebensmittel an bedürftige Personen. Dabei bewegen sie täglich rund eine Tonne. Wir möchten mit dieser Aktion einmal Danke sagen, für diesen tollen Einsatz.“

Frauke Brüning und Heidrun Mühlbauer von der Langenhagener Tafel statteten dem Stand einen Besuch ab und freuten sich über das Engagement und die Spendenbereitschaft der Langenhagener.

Die Langenhagener Tafel e.V. ist ein eingetragener Verein und wurde am 08.05.1998 gegründet. Der Verein arbeitet ausschließlich mit ehrenamtlichen Helfern. Durch die Weitergabe von Nahrungsmitteln, die so nicht mehr in den Handel kommen, möchte der Verein der sinnlosen Vernichtung von Lebensmitteln in Zeiten wachsender Armut entgegenwirken.

Mehr Informationen unter: http://www.langenhagener-tafel.de/

Schreibe einen Kommentar