Log in

Berliner Allee ab Montag zwischen Magdeburger Straße und Weißer Weg gesperrt

(0 Stimmen)
Symbolbild Quelle: Pixabay Symbolbild

Langenhagen (pm). Beim Ausbau der Berliner Allee ist der erste Bauabschnitt geschafft. Doch, um die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zwischen Magdeburger Straße und östlichem Bebauungsrand durchführen zu können, muss der südliche Teil der Berliner Straße ab Montag, 18. Oktober, gesperrt werden. Die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben; der Verkehr von der Hannoverschen Straße in Richtung Godshorn wird ebenfalls umgeleitet über Hannoversche und Langenhagener Straße.

Die Sperrung gilt ebenfalls für den Öffentlichen Personennahverkehr und darum die Strecke der Buslinie 480 entsprechend geändert. Bis voraussichtlich Ende Februar 2022, dem Ende des Ausbaus der Berliner Allee fahren die Busse von beziehungsweise nach Engelbostel oder Garbsen ohne Halt zwischen der Ersatzhaltestelle Godshorn-Friedhof und Schulenburg-Amtsweg. Die Ersatzhaltestelle Godshorn-Magdeburger Straße wird mit Pedelbussen bedient. Diese fahren zwischen Langenhagen-Bahnhof Mitte und Godshorn-Schmiedeweg (Haltestelle der Linie 470) in beiden Fahrtrichtungen ohne Halt. An den Haltestellen Godshorn-Am Acker und der Ersatzhaltestelle Godshorn-Friedhof kann bei Bedarf von den Pendelbussen auf die Linie 480 bzw. umgekehrt umgestiegen werden. Die Pendelbusse bedienen dann die Haltestelle Schulenburg-Schulenburger Mühle, Schulenburg-Kiefernstraße und anschließend den Endpunkt, die Ersatzhaltestelle Godshorn-Magdeburger Straße. Von dort aus geht es ab der Haltestelle Schulenburg-Kiefernstraße auf dem gleichen Fahrweg zurück bis Langenhagen-Zentrum.

Grund für die Sperrung: Der Schutz der Mitarbeitenden auf der Baustelle, da der Baugrund im 1. (südlichen) Bauabschnitt unerwartet schlecht war, somit tiefer ausgetauscht werden musste und so die für den allgemeinen Verkehr verbleibende Restbreite zu schmal zur ordnungsgemäßen Verkehrsführung war. Da dies auch für den 2. (nördlichen) Bauabschnitt angenommen werden muss, erfolgt nun diese Vollsperrung.

Die Sperrung erfolgt auf Höhe der Haus-Nummer 55 (ehemaliges Möbelhaus. Östlich liegende Grundstücke können nur vom Weißen Weg erreicht werden.

Die bestehende Umleitungsbeschilderung wird angepasst. Die Grundstücke im Baubereich werden über Provisorien für Mitarbeitende und Lieferfahrzeuge erreichbar gehalten. Der Einmündungsbereich Brandenburger Straße bleibt weiterhin gesperrt. Mitarbeitende und Lieferverkehre werden gebeten, die Verkehrsfreiheit auf dem verbleibenden Sperrabschnitt vor Verlassen des angrenzenden Grundstücks zu prüfen, um sich im Baufeld gegenüberstehende Fahrzeuge zu vermeiden.

Die Wertstoffinsel auf dem ehemaligen Schwimmbadparkplatz ist nun wieder aus Godshorn über den Weißen Weg erreichbar.

Schreibe einen Kommentar