Log in

Langenhagen: Auto gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit Linienbus und Pkw

(0 Stimmen)
© Bernd Günther / BG-PRESS.de © Bernd Günther / BG-PRESS.de

HANNOVER / LANGENHAGEN (ots). Bei der Kollision eines Pkw mit einem Linienbus und einem weiteren Auto sind am Mittwochmorgen, 22.09.2021, nahe Langenhagen insgesamt vier Beteiligte verletzt worden. Vermutlich aufgrund eines Krankheitsfalls war ein 61-Jähriger mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 61-Jährige mit seinem VW am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 380 in Fahrtrichtung Langenhagen unterwegs. Vermutlich aufgrund eines plötzlichen Krankheitsfall verlor der Mann gegen 06:30 Uhr die Kontrolle über sein Auto, das dann von seinem Fahrstreifen abkam und in den Gegenverkehr geriet. Der Passat touchierte in der Folge zunächst einen Linienbus mit drei Fahrgästen an Bord. Im weiteren Verlauf schleuderte der VW noch gegen einen Seat Leon, der hinter dem Bus fuhr.

Am Mittwochmorgen kam es auf der L380 zwischen Resse und Engelbostel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und zwei PKW. Es wurden vier Personen verletzt. © Bernd Günther / BG-PRESS.de

Bei der Kollision wurde der 60-Jährige leicht verletzt. Aufgrund des plötzlichen Krankheitsfalls kam er jedoch zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Auch die 32 Jahre alte Busfahrerin sowie der 43 Jahre alte Fahrer des Seat und dessen 44 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Aufgrund der ersten Meldungen war ein Großaufgebot an Rettungskräften an die Unfallstelle geeilt. Zudem kam es wegen der zeitweiligen Sperrung der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Laut Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf eine Summe im mittleren fünfstelligen Bereich.

Schreibe einen Kommentar