Log in

Neue Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide heute offiziell eröffnet

(0 Stimmen)
Bürgermeister Mirko Heuer eröffnet die neue Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide mit einer kurzen Rede. © Carl-Marcus Müller Bürgermeister Mirko Heuer eröffnet die neue Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide mit einer kurzen Rede.

LANGENHAGEN. Mehr als 80 kleine und große Besucher haben die Einladung zu einem Eis, spendiert durch die Stadtverwaltung Langenhagen gern angenommen. Zur heutigen offiziellen Eröffnung der neuen Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide im Weiherfeld hatte Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer eingeladen.

Bereits am 8. Juli wurden hier die letzten Bauzäune entfernt. So hatten viele der kleinen Besucher bereits die Möglichkeit das neue Spielgerät im Vorfeld ausgiebig zu testen.

Erstaunlich viele Kinder nutzten aber auch die Möglichkeit sich heute einmal direkt und ohne Scheu mit dem Bürgermeister zu unterhalten. Dabei wurde gern zwischen dem alten und dem neuen Spielgerät verglichen und festgestellt, dass die neue Kletterkombination eindeutig besser sei.

„Ganz schön teuer so ein Kletterteil.“ meinte Brendan (10), der mit seinem Freund Timon (13) auch da ist. „31.000 Euro ist ganz schön viel Geld. Das stand auf dem Plakat was hier hing. Aber warum hat der dritte Turm eigentlich kein Dach?“ Diese Frage konnte durch den Bürgermeister ebenso aufgeklärt werden wie: „Woher kommt der Name -Langenhagen- eigentlich?“

Fragen über Fragen, die manchmal zum Schmunzeln anregten oftmals jedoch sachlich und mit einem durchaus ernsten Charakter versehen waren.

Bürgermeister Heuer, verstärkt durch Stephanie Koll vom städtischen Spielplatzteam, nahmen sich sehr viel Zeit um alle Fragen genau zu beantworten und auch Anregungen für zukünftige Planungen mitzunehmen.

Nach der ersten großen Fragestunde ließ es sich Bürgermeister Heuer dann nicht nehmen die neue Kletterkombination ausnahmsweise auch selbst einmal auf Tauglichkeit zu testen. Viele Kinder folgten und es kam „im Turm“ zu einem weiteren intensiven Austausch, sozusagen „auf höchster Ebene“.

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.

Die Stadt Langenhagen investiert in diesem Jahr ca. 180.000 Euro für die Sanierung und Erhaltung von Langenhagens Spielplätzen. Ein Großteil wird dabei für den großen Umbau des Spielplatzes „Vor den Kämpen“ verwendet. (siehe hier)

Besonderer Wert wird dabei bereits bei der Planung auf möglichst viel Abwechslung bei den Spiel- und Klettermöglichkeiten gelegt. Die Kinder sollen viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten vorfinden. Neben den standardmäßigen Sandkästen haben die Kinder so verschiedene Möglichkeiten sich beim Balancieren, Schaukeln und bei den verschiedenen Klettervarianten frei zu entfalten.


Großer Andrang zur Eröffnung, nicht nur wegen dem spendierten Eis. © Carl-Marcus Müller

Viele Fragen mussten Bürgermeister Mirko Heuer und Stephanie Koll vom städtischen Spielplatzteam beantworten. © Carl-Marcus Müller

Auch die Kleinsten hatten Fragen. © Carl-Marcus Müller

Der Bürgermeister prüft die Tauglichkeit des neuen Spielgerätes selbst. © Carl-Marcus Müller

Der Bürgermeister hat sichtlich Spaß auf dem Neuen Spielgerät. © Carl-Marcus Müller

Bürgermeister Heuer macht im Selbstversuch eine gute Figur. © Carl-Marcus Müller

Bürgermeister Heuer macht im Selbstversuch eine gute Figur. © Carl-Marcus Müller

Bürgermeister Heuer macht im Selbstversuch eine gute Figur. © Carl-Marcus Müller

Viele Fragen wurden beantwortet. © Carl-Marcus Müller

Stephanie Koll vom städtischen Spielplatzteam gab genaue Antworten auf viele Fragen. © Carl-Marcus Müller

Gespräche auf höchster Ebene, im Turm. © Carl-Marcus Müller

Schreibe einen Kommentar