Log in

Bombenräumung in Langenhagen

(0 Stimmen)
Bombenräumung und Evakuierung in Langenhagen

 

 

 

19.25 Uhr : Die letzte Bombe ist entschärft, Sicherheit und alle Sperrmaßnahmen aufgehoben. Auch die A2 ist frei.  

----
 
18.25 Uhr: Am dritten Verdachtspunkt in der Hans-Böckler-Straße wurde eine amerikanische fünf Zentner-Bombe mit einem mechanischen Heckzünder gefunden, die voraussichtlich entschärft werden kann.
Es laufen die vorbereitenden Maßnahmen. Aussagen zum Zeitablauf der Entschärfung und dem grundsätzlichen Ende der Maßnahmen können zum jetzigen Moment noch nicht gegeben werden.
 
---
 
17.55 Uhr : Die Evakuierung bleibt bestehen, der Sperrbereich ist noch nicht aufgehoben!  
Die Maßnahme ist noch nicht abgeschlossen. Der dritte Verdachtspunkt wird gerade untersucht.
 
---
 
17.25 Uhr: Die fünf Zentner Bombe an der Vahrenwalder Straße ist entschärft.Jetzt beginnen die Arbeiten am dritten Verdachtspunkt. Die Autobahn bleibt nach wie vor gesperrt und weiterhin bleibt der Sperrbereich geschlossen.
 
 
 
--- 
 
16.53 Uhr: Der Verdachtspunkt auf der Autobahn hat sich nicht bestätigt. 
 
An dem Verdachtspunkt an der Vahrenwalder Straße wurde jedoch eine britische fünf Zentner Bombe mit mechanischem Aufschlagzünder gefunden.Aufgrund der umfangreichen Vorbereitungen und der Freilegung dieses Verdachtspunktes ist damit zu rechnen, dass die Maßnahmen doch noch einige Zeit andauern werden.
 
--- 
 
15.00 Uhr: Der Hubschrauberflug hat ergeben, dass sich keine Personen mehr im Evakuierungsbereich befinden. 
 
Der Luftraum ist gesperrt. Ab jetzt herrscht Sicherheit im Evakuierungsradius. 
 
Der Kampfmittelbeseitungsdienst kann mit seiner Arbeit beginnen und öffnet den ersten Verdachtspunkt. 

---

13.15 Uhr: Alle Abschnitte im Sperrbereich sollten grundsätzlich geräumt sein.
 
Die Üstra hat um 13.02 Uhr den Bahnverkehr eingestellt. Es fahren auch keine Züge der DB mehr im Sperrbereich Die Polizei veranlasst in Kürze den Start des Hubschraubers sobald alle (erlaubten) Personen den Sperrbereich verlassen haben.Die Johanniter Unfallhilfe wartet auf Rückmeldung, dass alle Fahrzeuge aus dem Gebiet raus sind.Im Moment wird das Gebiet von den Einsatzkräften verlassen.

 

 
12.00 Uhr: Ab sofort sind beide Fahrrichtungen der BAB A2 gesperrt. Es gilt der Umleitungsverkehr.
 
 
---

Die A2 in Richtung in Richtung Berlin noch offen. Die Umleitung über das Kreuz Herrenhausen soll gegen 12.00 Uhr in Kraft getreten.

 

In Richtung Dortmund ist die A2 wie geplant gesperrt und der Umleitungsverkehr über die A7 läuft derzeit problemlos.

 

In der Sammelstelle am Schulzentrum Langenhagen haben sich gegen 11 Uhr knapp 260 Personen eingefunden. Davon sind mehr als 70 Personen aus den Altenheimen und aus der Bevölkerung knapp Personen.

 

Von Seiten der Üstra ist der Transport vom Altenheim Bachstraße abgeschlossen

---

 

 Gegen 11 Uhr vermeldet die Polizei, dass mehr als 50 Prozent des Evakuierungsbereichs geräumt ist.

 

 

Hinsichtlich des Verkehrs ist einzig ein leichter Rückstau auf der A7 zu verzeichnen.

 

---

 

Aktuell laufen die Vorbereitungen in Langenhagen der Einsatzkräfte zur Evakuirung und Bombenräumung in Langenhagen. 

Die Johanniter Unfallhilfe sind mit 50 Einsatzfahrzeugen aus der ganzen Region und 130 Kräfte, die Freiwillige Feuerwehr Langenhagen mit 160 Einsatzkräfte und 35 Einsatzfahrzeugen vertreten.

 

Die Evakuierung ist erfolgreich angelaufen. Fahrzeuge mit Lautsprecherdurchsagen fahren bereits durch das Evakuierungsbegiet.

 

Die notwendigerweise eingerichteten Halteverbote sind überprüft worden. Neun Fahrzeuge musste umgesetzt werden

Das Bürgertelefon (0800 7307 000) ist seit 7.30 Uhrgeschaltet, dort sind in der ersten anderthalb Stunden mehr als 100 Anrufe eingegangen.

Die Üstra hat den Pendelverkehr aufgenommen. Mitglieder der Feuerwehren fahren mit, um gegebenenfalls zu helfen.

  

 

Hier sind einige Fotoeindrücke des Stadtreporters vor Ort










Schreibe einen Kommentar