Log in

Kostümführung zum Thema Peine im Mittelalter im Kreismuseum Peine

Gelesen 1918
(0 Stimmen)
Kostümführung zum Thema Peine im Mittelalter im Kreismuseum Peine Jens Koch in der Rolle des mittelalterlichen Pilgers (C) Stadt Peine

Peine. Die nächste Kostümführung am Samstag, dem 14. Oktober um 14 Uhr im Peiner Kreismuseum 2017, lässt das Mittelalter in Peine wieder lebendig werden. Der Hohenhamelner Jens Koch schlüpft dieses Mal in die Rolle eines mittelalterlichen Pilgers, der nach vielen Strapazen auf dem Jakobsweg zurück nach Peine kommt. Mitgebracht hat er eine Reliquie für die gerade neu erbaute Stadtkirche. Anhand von Funden wird Koch die frühe Stadtgeschichte Peines, die in den 1220er Jahren begann, erläutern. Dabei steht die besondere Lage der Stadtanlage mit der alten Burg Peine im Mittelpunkt. Außerdem wird über die reichen Peiner Silber-Münzfunde und die Ergebnisse der spektakulären Marktplatzgrabung von 1985 berichtet. 

Die Führung dauert ca. 45 Minuten, kostet 3 Euro pro Person und richtet sich an Erwachsende und Jugendliche. Eine rechtzeitige telefonische Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist: 05171 – 401 3408. 

Titel: Kostümführung „Eine Reliquie für die neue Stadtkirche“

Zeit: Samstag, 14. Oktober 14 Uhr

Ort: Kreismuseum Peine, Stederdorfer Str. 17, Peine

Anmeldung: 05171 – 401 3408

Kosten: 3 Euro p. P. 

 

Schreibe einen Kommentar