Log in

Aktuelle Nachrichten aus Peine vom 12. Juli 2019

Gelesen 101
(0 Stimmen)
Peine - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm Peine - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

PEINE.

Servicestelle Kultur stellt neues Programm vor

Die Sommerferien haben gerade erst begonnen, die beste Zeit um innezuhalten und einen Blick auf das neue Halbjahresprogramm der Servicestelle Kultur zu werfen.  "Neben der Abschlussveranstaltung des Projektes ‚Geschichte (be)greifen‘ am 4. September, um 16:30 Uhr bei der wito gmbh in Ilsede haben wir wieder spannende und informative Abende im Programm der Kulturtaucher in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Peine zusammengestellt", freut sich Gregor Pellacini von der Servicestelle Kultur. Neben den Themen ‚Online-Marketing‘ am 22. August, um 18 Uhr in der Mensa des Gymnasiums Silberkamp und ‚Vereinsrecht‘ am 19. September, um 17 Uhr Kreismuseum Peine, stehen die Themen ‚Excel‘ am 2. Oktober, um 18 Uhr im Werkforum Herner Platz in Peine sowie ‚Projektmittelbeschaffung‘ am 29. Oktober, um 18 Uhr im Kreismuseum Peine auf dem Programm. Der Eintritt beträgt jeweils 5 Euro. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist über die Kreisvolkshochschule Peine per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05171 / 401-3247 möglich. "Am 3. November findet zudem im Rahmen eines offenen Kulturtreffs in der Zeit von 11 bis 15 Uhr eine Diskussion zu dem Teilhabeprojekt ‚Kultur Erlebnis Buch‘ für das Peiner Land statt, welches im Frühjahr 2020 beginnen wird. Der Ort und ein detailliertes Programm werden nach den Sommerferien bekannt gegeben", erklärt Pellacini. Darüber hinaus ist die ansprechBAR in den kommenden sechs Monaten wieder unterwegs. Die Servicestelle Kultur wird am Tag der Vereine und des Ehrenamts am 24. August, auf dem Regionalen Musikfest am 14. und 15. September und bei der Kunst- und Kulturmeile am 26. und 27. Oktober vertreten sein. Das neue Halbjahresprogramm ist bei der Servicestelle Kultur im Rosenhagen 37 in Peine erhältlich oder unter www.kultur-peinerland.de abrufbar.

 

Vollsperrung der Kreisstraße 23 am Ortseingang von Klein Lafferde

Der Münstedter Weg in Klein Lafferde (K 23) ist am Dienstag, 16. Juli, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr zwischen dem Schützenhaus und dem Ortseingang von Klein Lafferde voll gesperrt. Grund der Vollsperrung ist die Einhebung einer Trafostation für die Deutsche Telekom. Der für die Einhebung benötigte Autokran blockiert die gesamte Fahrbahn. Eine Umleitung ist für die Zeit der Vollsperrung ausgeschildert.

 

Bauen in den Ferien: Kreis investiert 2,15 Millionen Euro in seine Schullandschaft

Der Landkreis Peine investiert rund 2,15 Millionen Euro in die bauliche Infrastruktur, um seine Schullandschaft weiterzuentwickeln. Größter Posten bei den kreiseigenen Schulen ist in diesem Jahr das Ratsgymnasium in Peine mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 720.000 Euro. Rund 270.000 Euro wird die Neugestaltung des Schulhofes kosten, 300.000 Euro die Infrastruktur des WLAN-Netzwerkes und 150.000 Euro die Sanierung des Grundleitungsnetzes. Im Schulzentrum Ilsede werden 220.000 Euro für die Brandschutzsanierung und 450.000 Euro für die Sanierung des Daches, der Innendecke und der Lüftungsanlage des Hallenbades Ilsede ausgegeben.

Für die Sanierung der Lehrküche fallen an der Aueschule Wendeburg rund 275.000 Euro an. Die Errichtung eines behindertengerechten WCs mit Duschraum und Bodenbelagssanierungen werden an der Astrid-Lindgren-Schule in Ilsede mit insgesamt 65.000 Euro zu Buche schlagen. An der Pestalozzischule in Peine steht die Sanierung der WC-Anlagen für 50.000 Euro an. 25.000 Euro sind zudem für die räumliche Verlagerung der Janusz-Korczak-Schule in Ilsede zur Pestalozzischule erforderlich. An den Berufsbildenden Schulen werden für eine Brandmeldeanlage 180.000 Euro zur Verfügung gestellt. In der Planung für die kommenden Wochen befinden sich ebenso die Brandschutzsanierung der Hauptschule Vechelde für 30.000 Euro, bauliche Inklusionsanpassungen an der Realschule Vechelde für 10.000 Euro sowie eine neue Beschichtung des Hubbodens des Hallenbades Vechelde für 20.000 Euro. Darüber hinaus sind für Kleinmaßnahmen der allgemeinen Bauunterhaltung 100.000 Euro vorgesehen.  

 

 

Schreibe einen Kommentar