Log in

Raubüberfall mit Schusswaffe auf Fümmelser Kiosk

Gelesen 202
(0 Stimmen)
Raubüberfall mit Schusswaffe auf Fümmelser Kiosk- Zeugen gesucht Raubüberfall mit Schusswaffe auf Fümmelser Kiosk- Zeugen gesucht

WOLFENBÜTTEL. Am Montagabend, kurz vor 20:00 Uhr, betraten zwei bislang unbekannte Täter einen Kiosk in Fümmelse, Fümmelser Straße. Hier bedrohten sie zunächst die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende 56-jährige Mitarbeiterin mit einer schwarzen Pistole.

Nur mit den Worten "dawai dawai" deuten die Täter auf die Kasse und forderten die Mitarbeiterin so auf, die Kasse zu öffnen. Kurze Zeit später beabsichtigte ein Kunde den Kiosk zu betreten. Der 65-jährige Kunde wurde hierbei unter Vorhalt der Schusswaffe in die Räumlichkeiten des Kiosks gedrängt. Hier wurde er anschließend von einem der Täter durchsucht und ihm wurden sein Handy, seine Geldbörse sowie sein PKW Schlüssel abgenommen.

Nachdem die Täter von der Mitarbeiterin ebenfalls das Handy gefordert und ihr abgenommen hatten, entnahmen sie den Auslagen noch mehrere Stangen Zigaretten. Zudem entwendeten sie das in der Kasse enthaltende Bargeld in derzeit noch unbekannter Menge. Im weiteren Verlauf verließen sie den Kiosk, stiegen in den vor dem Kiosk parkenden PKW des 65-jährigen Kunden und flüchteten mit dem Fahrzeug in Richtung Salzgitter. Bei diesem PKW handelte es sich um einen roten PKW Skoda Fabia. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief zunächst negativ, der gestohlene PKW konnte jedoch in unmittelbarer Tatortnähe kurze Zeit später parkend wieder aufgefunden werden.

Die Spezialisten der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen, sie dauern derzeit noch an. Glücklicherweise blieben die beiden Geschädigten nahezu unverletzt, sie erlitten jedoch einen Schock. Beschreibung der Täter: männlich, vermutlich osteuropäischer Herkunft, zirka 180 - 185 cm groß, schwarz gekleidet, maskiert, sehr schlanke Statur, führten eine schwarze Umhängetasche mit. Hinweise: 05331 / 933-0.

Schreibe einen Kommentar