Log in

Scheunenbrand in Groß Stöckheim

Gelesen 516
(0 Stimmen)
Scheunenbrand in Groß Stöckheim Feuerwehrmann im Einsatz - Symbolfoto (C) Ulrich Stamm
Scheunenbrand in Groß Stöckheim

Am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine Scheune auf einem Hof in Groß Stöckheim, Leiferder Weg, in Brand und brannte bis auf die Grundmauern nieder. In der Scheune waren unter anderem Heu, landwirtschaftliche Geräte sowie Reitzubehörgelagert. Das ebenfalls zum Hof gehörende Wohnhaus mit zehn Wohnungen wurde zur Sicherheit der Bewohner evakuiert. Ein Übergreifen des Feuers auf dieses Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Eine direkt an die Scheune angrenzende Reithalle ist ebenfalls brandbetroffen, ein komplettes Niederbrennen konnte jedoch verhindert werden. Menschen und Tiere wurden nicht verletzt, der Schaden an der Scheune dürfte bei mehreren 100.000,-- Euro liegen. Die Löscharbeiten dauern an. Zur Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden, die Spezialisten der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort waren die Feuerwehren der Stadt Wolfenbüttel, der Rettungsdienst mit Notarzt, die Stadtwerke Wolfenbüttel, die Polizei sowie ein Vertreter der Stadt Wolfenbüttel.

Schreibe einen Kommentar