Log in

Bauflächen in Dedensen

Gelesen 2070
Bauflächen in Dedensen SPD OV Dedensen
Bauflächen in Dedensen

Wohnraum ist knapp – Dies gilt nicht nur für die Region Hannover, sondern auch für Seelze und seine Stadtteile. Die Gründe sind vielfältig: Niedriges Zinsniveau, steigende Bevölkerungszahlen, kleinere Haushalte und die Konzentration auf Ballungsräume. In Seelze konzentrieren sich die Bemühungen seit geraumer Zeit darauf, Seelze-Süd zu erweitern. Nach Auffassung der SPD Dedensen werden im Gegenzug jedoch die kleineren Ortsteile der Stadt vernachlässigt. Wie die jüngsten Sitzungen im Ortsrat sowie im Ausschuss für Bauen und Umwelt deutlich machten, besteht ein großer Bedarf, auch in Dedensen etwas zu tun. Familien wollen im Ort bleiben und Neubürgerinnen und Neubürger schätzen die Anbindung an die A2 und den S-Bahn-Verkehr. Ortsbürgermeisterin und SPD-Spitzenkandidatin Dedensens für die kommende Kommunalwahl Heike Duve-Diekmann berichtet darüber hinaus von unzähligen Bauinteressenten, die sich zwischenzeitlich an sie gewandt hätten.

Dedensens stellvertretender SPD-Vorsitzender Thorsten Massinger hat deshalb die Ortsratssitzung sowie die Ausschusssitzung zum Anlass genommen, die Verwaltung aufzufordern,sich für neue Bau- und Wohnflächen in Dedensen einzusetzen und hier endlich aktiv zu werden. Bisherige Planungen, zum Beispiel im Westen des Stadtteils waren leider an hohen planerischen Hürden gescheitert (zB Anforderungen an die Entwässerung und den Lärmschutz).

„Jetzt muss die Stadt durch die Wirtschaftsförderung und die Bauabteilung aktiv werden. Der Bedarf ist riesig.“, so Massinger.

Hintergrund: In der Bürgerbefragung der SPD im Jahr 2014 erklärten allein 18 Haushalte, demnächst in Dedensen bauen zu wollen. Das Problem: Diese Flächen fehlen.

Schreibe einen Kommentar