Log in

Stadt Seelze begrüßt fünf neue Auszubildende

Gelesen 3640
Bürgermeister Detlef Schallhorn (rechts) und Ausbildungsleiter Daniel Herberg (zweiter von links) begrüßen die neuen Auszubildenden Marcel Hartmann (von links) und Marina Rajovic sowie die Stadtinspektor-Anwärter Julian Schmitz, Lisa Bockelmann und Moritz Mann. (C) Stadt Seelze Bürgermeister Detlef Schallhorn (rechts) und Ausbildungsleiter Daniel Herberg (zweiter von links) begrüßen die neuen Auszubildenden Marcel Hartmann (von links) und Marina Rajovic sowie die Stadtinspektor-Anwärter Julian Schmitz, Lisa Bockelmann und Moritz Mann. (C) Stadt Seelze

SEELZE. Fünf junge Frauen und Männer haben am 1. August ihre Ausbildung bei der Stadt Seelze begonnen. Bürgermeister Detlef Schallhorn und Ausbildungsleiter Daniel Herberg begrüßten die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich zu ihrem ersten Arbeitstag im Rathaus.

Dabei verdeutlichte der Bürgermeister, dass in Seelze als stetig wachsender Stadt mit inzwischen deutlich mehr als 35000 Einwohnerinnen und Einwohnern auch die Verwaltung mitwachsen müsse. „Daher brauchen wir Sie tatsächlich“, hob Detlef Schallhorn den Stellenwert der Auszubildenden als dringend benötigte angehende Fachkräfte hervor.

In ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten starteten Marina Rajovic (38) und Marcel Hartmann (17). Als Stadtinspektor-Anwärter legten Lisa Bockelmann (24), Moritz Mann (23) und Julian Schmitz (28) aufgrund ihres neu erlangten Beamtenstatus direkt zum Auftakt ihren Diensteid ab. Für ihr duales Hochschulstudium zum Bachelor of Arts werden sie die nächsten Monate am Niedersächsischen Studieninstitut verbringen, bevor sie im Frühjahr 2020 ihre Praxisphase im Rathaus beginnen werden.

Alle fünf Nachwuchskräfte zeigten sich vollkommen sicher, mit der Stadtverwaltung Seelze die richtige Wahl für ihre Zukunft getroffen zu haben. So hatten Moritz Mann und Lisa Bockelmann bei einem Lehrgang Auszubildende der Stadt Seelze kennengelernt. „Und die haben mir nur Positives berichtet“, erzählte Lisa Bockelmann. „Mich hat die Bewerbungsphase überzeugt“, sagte Julian Schmitz. Das zweitägige Assessment-Center habe er als sehr angenehm empfunden. „Das Auswahlverfahren war etwas sehr Persönliches“, befand auch Marcel Hartmann. „Das war sehr herzlich und man fühlte sich sofort zuhause“, stimmte Marina Rajovic zu.

Während ihr neuer Kollege Marcel Hartmann nach seinem erweiterten Realschulabschluss in seine erste Ausbildung startet, bringt Marina Rajovic als gelernte Restaurantfachfrau bereits viel Berufserfahrung mit. Gleiches gilt für die drei Stadtinspektor-Anwärter, die zwei bereits eine Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten abgeschlossen haben.

Den fünf neuen Auszubildenden gemeinsam ist, dass es ihnen gelang, in der gesamten Bewerbungsphase entscheidend zu punkten. Die beiden neuen angehenden Verwaltungsfachangestellten hatten sich gegen 60 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchgesetzt. Sogar 142 Bewerbungen erhielt die Stadt Seelze für die ausgeschriebenen dualen Studiengänge.

Alle fünf neuen Auszubildenden würden in den kommenden drei Jahren in etlichen Abteilungen des Rathauses eingesetzt und deren Aufgaben entsprechend gut kennenlernen, erläuterte Ausbildungsleiter Daniel Herberg. Einen ersten genaueren Eindruck erhielten die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem ersten Tag bei einem Rundgang durch das Rathaus. Bei einer Stadtrundfahrt lernten sie zudem alle Seelzer Ortsteile kennen.

Unterdessen hat die Bewerbungsfrist für das nächste Ausbildungsjahr begonnen, betonte Daniel Herberg. Noch bis Sonntag, 22. September, nehme die Stadt Bewerbungen entgegen. Auch dann sei erneut ein zweitägiges Auswahlverfahren geplant. „Das Assessment-Center ist unsererseits schließlich auch eine Wertschätzung gegenüber unseren Bewerberinnen und Bewerbern“, betonte Herberg. Die wichtigsten Informationen über die Ausbildung bei der Stadt Seelze sind im Internet auf der Seite azubi.seelze.de verfügbar.

Schreibe einen Kommentar