Log in

Oberbürgermeister Mohrs eröffnet Kinder-und Kulturfestival am Schillerteich

(0 Stimmen)
Oberbürgermeister Mohrs eröffnet Kinder-und Kulturfestival am Schillerteich Oberbürgermeister Klaus Mohrs zusammem mit seinem Enkel beim Eröffnungsrundgang unter anderem mit Stadträtin Iris Bothe und Stadtjugendpfleger Gunnar Czimczik (C) Tim Schulze
Drei Tage Luftsprünge: Kinder- und Kulturfestival am Schillerteich vom 19. bis 21.Juni 2015

Oberbürgermeister Klaus Mohrs eröffnet Festival mit Rundgang

Mit einem Rundgang hat Oberbürgermeister Klaus Mohrs am Nachmittag offiziell das Kinder- und Kulturfestival Luftsprünge am Schillerteich eröffnet. Bis Sonntag, 21. Juni, bieten mehr als 65 Vereine, Verbände und Institutionen mit rund 300 Aktiven ein buntes Programm aus Mitmachaktionen, Musik und Theater an.

Das Angebot regt auch in diesem Jahr wieder alle Sinne an: Kinder können unter anderem Himmelsleitern und Papierblüten basteln, im Dunkeln malen oder ein Netz aus Wolle spinnen. Sie können als kleine Detektive auf Spurensuche gehen, eine Schatzinsel finden und fantasievolle Miniaturwelten erschaffen.

Außerdem wird getanzt, gesungen und gezaubert: unter anderem mit Heinz, dem Zauberer am Samstag und Sonntag, dem Tanzenden Theater Wolfsburg an allen drei Festivaltagen und den Bands „Die Blindfische“ und die „Rockwölfe“. Am Samstag um 19 Uhr treten die „Blindfische“ zum rockigen Familienkonzert auf und am Sonntag um 15 Uhr spielen sie ihr Konzert „Fisch aus der Dose“. Am Sonntag um 13.30 Uhr treten die Rockwölfe, die Band des Familienentlastenden Dienstes, auf.

An allen drei Festivaltagen laden darüber hinaus die riesigen Spiellandschaften zum Toben ein, in diesem Jahr ergänzt durch verschiedene Kletterwände und ein Höhlenlabyrinth. Und für kostengünstige Köstlichkeiten ist natürlich auch gesorgt.

„Wolfsburg ist eine kinder- und familienfreundliche Stadt - die Luftsprünge sind der bunteste Beweis dafür. Hier können Kinder nicht nur schauen und staunen, sondern mit allen Sinnen auf Entdeckungsreise gehen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Und das bereits zum 12. Mal – das zeigt, wie beliebt die Luftsprünge in Wolfsburg sind“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Mohrs zur Eröffnung.

Die Luftsprünge sind 1988 ins Leben gerufen worden, seitdem hat sich die Zahl der teilnehmenden Vereine, Verbände und Organisationen mehr als verdoppelt. Zum ersten Mal stehen in diesem Jahr Service-Clowns auf dem Festivalgelände kleinen und großen Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung. Am Samstag, 20. Juni, sind die Luftsprünge von 14 – 19 Uhr und am Sonntag, 21. Juni, von 13 – 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Festivalgelände ist frei.

Die Besucher werden außerdem gebeten, bei der Müllvermeidung zu helfen, indem sie eigenes Mehrweg-Kunststoffgeschirr für Essen und Getränke mitbringen. Auf dem Festivalgelände können auch Mehrweg-Luftsprünge-Becher günstig erworben werden. Die Fahrradwege können während der Luftsprünge nicht befahren werden.

Im Anschluss an das Fest werden die bei den Luftsprüngen entstandenen Kunstobjekte in der Bürgerhalle ausgestellt. Die Ausstellung wird am Dienstag, 30. Juni, um 16 Uhr eröffnet, und kann bis Donnerstag, 16. Juni während der regulären Öffnungszeiten im Rathaus A besichtigt werden.

 


Zauberer Heinz zeigt seine Tricks. (C) Tim Schulze

Der Oberbürgermeister im Gespräch mit FSJlern.(C) Tim Schulze

Luftsprünge Lageplan (C) Stadt Wolfsburg

Schreibe einen Kommentar