Log in

Polizei Nachrichten aus Wolfsburg vom 22. Oktober 2019

Gelesen 643
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Wolfsburg (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Wolfsburg (C) Ulrich Stamm

WOLFSBURG

Helmstedt: Unbekannte steigen in Baumarkt ein und erbeuten Mähroboter

Helmstedt, Werner-von-Siemens-Straße 20.-21.10.19 Erst am Montagnachmittag wurde bemerkt, dass vermutlich am Wochenende Einbrecher in einem Helmstedter Baumarkt eingestiegen sind und gleich 17 nagelneue Rasenmähroboter erbeuteten. Da die Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit über das Dach des Obi-Filiale an der Werner-von-Siemens-Straße in den Markt gelangten, wurde die Tat erst später bemerkt. Den Ermittlungen zufolge hinterließen die Unbekannten wenig Spuren.

Da jedoch die Beute abtransportiert wurde, hoffen die Ermittler auf Hinweise, um den Zeitpunkt der Tat eingrenzen zu können. In Frage kommt der Zeitraum zwischen 00 Uhr in der Nacht zum Sonntag und dem Montagmorgen zu Geschäftsbeginn. Wir gehen Zeugen setzen sich bitte mit dem Kriminalermittlungsdienst der Polizei Helmstedt unter Telefon 05351-5210 in Verbindung.

 

Beienrode: Unbekannte stehlen Mini-Bagger

Kreisstraße 8 bei Beienrode nahe Königslutter 18.-21.10.19 Vermutlich am Wochenende wurde an der Kreisstraße bei Beienrode nahe Königslutter durch unbekannte Täter ein Mini-Bagger im Wert von 15.000 Euro entwendet. Den Ermittlungen nach wurde das Baufahrzeug auf einem Grünstreifen neben der Fahrbahn am Freitagabend abgestellt und erst am Montagnachmittag der Diebstahl bemerkt. Wir hoffen, dass der Abtransport des kleinen Baggers beobachtet wurde, so ein Ermittler der Polizei Königslutter. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter der Rufnummer 05353-941050 in Verbindung.

 

Ladendieb widersetzt sich Festnahme und verletzt 24-jährigen Angestellten

Fallersleben, Mühlenkamp 21.10.19, 08.10 Uhr Am Montagmorgen erlitt in Fallersleben ein 24 Jahre alter Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes bei der Festnahme eines 34-jährigen mutmaßlichen Ladendiebes leichtes Verletzungen. Der 34-Jährige in der Aldi-Filiale in der Straße Mühlenkamp war beobachtet worden, wie er mehrere Dosen Bier und Energy-Drinks in seine Tasche steckte und nicht bezahlte. Als der Wolfsburger im Kassenbereich angesprochen wurde, versuchte er zu flüchten, bevor er mit vereinten Kräften bis zum Eintreffen der verständigten Polizisten festgehalten werden konnte. Der Angestellte erlitt nur leichte Blessuren am Handgelenk. Der einschlägig polizeibekannte Beschuldigte muss sich wegen räuberischen Diebstahls strafrechtlich verantworten.

 

Polizeiorchester Niedersachsen zu Gast im Helmstedter Advent

"Natürlich wird auch adventliche Musik auf dem Programm des Helmstedter Benefizkonzertes des Polizeiorchesters Niedersachsen am 5. Dezember in der Kirche St. Marienberg stehen", kündigt Imke Krysta als Leiterin der Helmstedter Polizei an. Die rund 40 Musiker unter der Leitung des in Pforzheim geborenen Chefdirigenten Thomas Boger sorgen nach 2013 und 2015 bereits zum dritten Mal für abwechslungsreiche festliche Klänge in der Klosterkirche. Der Eintritt beträgt nur 12 Euro, der Vorverkauf startet am 31. Oktober.

Der Erlös dieses Benefizkonzertes ist für die Hospizarbeit Helmstedt e.V. bestimmt. Karten zu diesem vorweihnachtlichen Konzertereignis unter dem Motto "Miteinander" gibt es bei der Buchhandlung julius.buch in der Neumärker Straße 4, beim Polizeikommissariat Helmstedt und dem Kirchenbüro der Gemeinde St. Marienberg sowie dem Bürgerbüro der Stadt Helmstedt.

 

Polizei Wolfsburg sucht Unfallgeschädigte

Wolfsburg, Kleiststraße 20.10.19, 13.40 Uhr Die Polizei Wolfsburg sucht den Fahrer eines VW Up, dessen Fahrzeug am frühen Sonntagnachmittag in der Kleiststraße von einer 18 Jahre alten Golf-Fahrerin beschädigt wurde. Vermutlich entstand insgesamt ein Schaden von etwa 1.500 Euro, als die junge Fahranfängerin um 13.40 Uhr ausparkte und dabei den Up touchierte.

Die 18-Jährige war erst weitergefahren und bemerkte jedoch wenig später den eigenen Unfallschaden. Als sie umgehend zur Unfallstelle zurückfuhr, habe der beschädigte Up schon nicht mehr dort gestanden, erläuterte die Golf-Fahrerin später den Beamten. Daher hoffen die Ermittler, dass sich der gesuchte Fahrer mit der Polizeiwache unter Telefon 05361-46460 in Verbindung setzt.

Schreibe einen Kommentar