20.9 C
Hannover
Donnerstag, Juni 20, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartBlaulichtGartenarbeiten verursachen Dachstuhlbrand

Gartenarbeiten verursachen Dachstuhlbrand

veröffentlicht in:

Feuerwehreinsatz in Hannover Bothfeld

HANNOVER.

Heute Mittag gegen 12:00 Uhr gingen in der Regionsleitstelle Hannover mehrere Notrufe zu einer unklaren Rauchentwicklung an einem Wohnhaus in der Straße Sonnenhagen in Hannover Bothfeld ein.

Die Regionsleitstelle alarmierte daraufhin einen Löschzug der Berufsfeuerwehr Hannover und den Rettungsdienst. Bereits auf der Anfahrt stellten die Brandbekämpfer eine starke Rauchentwicklung fest, die schon aus weiter Entfernung sichtbar war. Der anrückende Löschzug ließ die Alarmstufe erhöhen. Umgehend wurden ein zweiter Löschzug und weitere Kräfte des Rettungsdienstes alarmiert.

Währenddessen wurden bereits erste Maßnahmen zur Brandbekämpfung eingeleitet. Glücklicherweise hatten bereits alle Bewohner des Hauses das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits selbstständig verlassen. Ausgelöst worden war das Feuer durch Gartenarbeiten. Dabei war ein direkt am Haus stehender Baum in Brand geraten.

Das Feuer hatte dann auf die Fassade und das Dach des Hauses übergegriffen. Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Atemschutz verschafften sich Zugang zum Dachstuhl, um sich sowohl von der Innenseite des Daches mit handgeführten Rohren, als auch von außen über zwei Drehleitern, zu den Brandnestern vorzuarbeiten und das Feuer zu bekämpfen.

Dies stellte eine besondere Herausforderung für die hannoverschen Brandschützer dar, denn im Erstangriff mussten zunächst Dachziegel auf einer großen Fläche von den Einsatzkräften entfernt werden, um wirksame Löschmaßnahmen ausführen und der starken Hitzeentwicklung entgegenwirken zu können.

Mit mehreren Rohren im Innenangriff und der Öffnung der Dachhaut konnten die Kräfte den Brand nach circa 2 Stunden unter Kontrolle bringen und schließlich „Feuer aus“ melden. Das Gebäude ist aufgrund des Brandschadens nicht bewohnbar und wurde von der Feuerwehr an die Polizei für deren Ermittlungen übergeben.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt circa 50.000 EUR. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort.

Hannover
Ein paar Wolken
20.9 ° C
22.2 °
20 °
75 %
3.1kmh
20 %
Do
20 °
Fr
20 °
Sa
22 °
So
21 °
Mo
23 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?