StartBlaulichtPolizei Nachrichten aus Hannover vom 17.Mai 2023

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 17.Mai 2023

veröffentlicht in:

HANNOVER.

Vermisster aus Hannover-Kleefeld wohlbehalten angetroffen

Der seit dem 14.05.2023 vermisste Marcus H. aus Hannover-Kleefeld ist wieder da. Der Mann wurde heute, am 17.05.2023, unversehrt am Bahnhof Osterwald in Salzhemmendorf durch Polizeibeamte aus Elze angetroffen und wieder einem Krankenhaus zugeführt.

Die Polizei bedankt sich bei allen, die sich an der Suche nach Marcus H. beteiligt habe


Bedrohung in Asylunterkunft in Hannover-Vinnhorst – Polizeibeamter setzt Schusswaffe ein

Am Mittwochmorgen, 17.05.2023, hat ein 25-Jähriger in einer Asylunterkunft in Hannover-Vinnhorst den Sicherheitsdienst bedroht. Es kam zum Schusswaffengebrauch durch einen Beamten. Hierbei wurde der 25 Jahre alte Mann lebensgefährlich verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der Mann gegen 06:50 Uhr mit Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes einer Asylunterkunft in der Straße „Alt-Vinnhorst“ in Streit und bedrohte diese. Die Mitarbeiter setzten daraufhin einen Notruf ab. Durch einen anschließend vor Ort eingesetzten 24-jährigen Polizeibeamten wurden mehrere Schüsse aus der Dienstwaffe abgegeben. Nach der Schussabgabe leisteten die Beamten sofort Erste Hilfe und forderten Rettungskräfte an, welche den lebensgefährlich Verletzten zu einer notfallmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus transportierten.

Der Kriminaldauerdienst Hannover hat die Ermittlungen unter anderem im Rahmen einer spezialisierten Tatortaufnahme übernommen. Gegen den Polizisten und den 25-Jährigen sind nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover jeweils Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags eingeleitet worden.


Werbebanner schmal Radio Hannover
Radio Hannover – die Stimme der Stadt © Radio Hannover
Hannover
Überwiegend bewölkt
3.7 ° C
5 °
1.6 °
85 %
0.5kmh
75 %
Mi
8 °
Do
12 °
Fr
10 °
Sa
11 °
So
6 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Schon geteilt?