Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AIDA – Die Oper

25 Februar @ 20:00 22:30 CET

Am 2. Februar 2024 wird in der Barclays Arena in Hamburg die Weltpremiere von AIDA – Das Arena-Opern-Spektakel stattfinden. Die aufwendige Inszenierung, die sich an ein breites Publikum in Deutschland und Europa richtet, wird anschließend auf Tour gehen und Station in Stuttgart, Düsseldorf, München, Hannover und Berlin machen. Auch europäische Metropolen wie London, Antwerpen, Oslo, Rotterdam, Kopenhagen, Manchester und Zürich stehen auf dem Tourplan.

Das Ziel von AIDA – Das Arena-Opern-Spektakel ist es, neue Zielgruppen für die Oper zu begeistern. Die Produktion wird nicht in einem klassischen Opernhaus, sondern in großen Veranstaltungs- und Multifunktionsarenen aufgeführt und nutzt alle Möglichkeiten, die moderne Eventlocations in punkto Dimension und Ausstattung zu bieten haben. Es soll ein immersives Erlebnis werden, bei dem das Publikum bereits beim Betreten der Arena in das alte Ägypten eintaucht.

Die äthiopische Königstochter Aida, eine Gefangene am Hof des ägyptischen Pharaos, steht im Zentrum der Handlung. Sie verliebt sich in den tapferen Feldherrn Radames, der gegen ihr Heimatland in den Krieg zieht.

Aida steht vor der Entscheidung, ihrem Geliebten die Treue zu halten oder aber ihren Vater, den äthiopischen König Amonasro, zu unterstützen, der von Radames bei seinem siegreichen Feldzug gefangen genommen wurde. Auch Radames muss sich entscheiden – zwischen seiner Liebe zu Aida und seiner Loyalität zum ägyptischen Vaterland.

Die gesamte Arena wird zur Spielfläche, um der Armee des Radames oder dem Gefolge der Prinzessin Amneris und den dazugehörigen aufwändigen Choreographien gebührenden Raum zu geben. Die Macht der Priester und ihres Oberhaupts Ramfis wird visuell dargestellt, ebenso wie das Heimatland der äthiopischen Prinzessin AIDA.

Der Nil, die Lebensader Ägyptens, fließt in Form von nahezu 700 Quadratmetern glänzend blauen Satins über die Köpfe des Publikums auf die Bühne. Ein Feuerwerk wird bei der triumphalen Rückkehr des siegreichen ägyptischen Heeres entzündet.

Die Solisten werden aus nächster Nähe erlebt – direkt und unmittelbar im Publikum und auch auf einer LED-Wand über der Bühne, die die Darstellung visuell unterstützt und das Spiel der Protagonisten zu jedem Platz bringt. Das Hauptelement der Bühne, eine 12 Meter hohe und 28 Meter breite Tempelfassade, dient als Projektionsfläche.

Ein weiteres optisches Highlight ist Elefantendame „Ayana“: Mit einer Gesamthöhe von nahezu 5 Metern ist das bis ins kleinste Detail lebensecht aussehende und opulent ausgestattete Modell eines überdimensionalen afrikanischen Elefanten ein echter Hingucker. Es wird von neun Puppenspielern bewegt, und Prinzessin Amneris findet sogar Platz auf seinem Rücken.

Die Spielfläche auf der Bühne umfasst über 800 Quadratmeter, die mit ägyptischen Teppichen ausgelegt sind, um Platz für die 250 Mitwirkenden zu schaffen. Das Ensemble umfasst das 60-köpfige Hanseatische Symphonische Orchester, das sich nicht wie üblich im Orchestergraben, sondern direkt auf der Bühne am Fuße der massiven Tempelfassade befindet.

Der 40-köpfige Chor, 50 Tänzerinnen und ein lokales Kinderballett sowie rund 40 aus der jeweiligen Stadt stammende Darsteller haben ebenfalls ihren Platz auf der Bühne. Die Produktion wird von Elise Barendregt-Loermans und Jasper Barendregt konzipiert, die bereits Teil der ersten AIDA-Arenaproduktion in Hamburg im Jahr 2004 waren.

Die Niederländerin Rian van Holland wird Regie führen und hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie das nötige Know-how und die kreative Vision für AIDA im XXL-Format hat.

Das Ziel des Produzenten Jasper Barendregt ist es, das Publikum von der ersten bis zur letzten Note zu unterhalten und ihm einen wundervoll-spektakulären Opern-Abend zu bieten.

Die Oper wird trotz ihrer Gesamtlänge von nur 120 Minuten ohne Einschränkungen erzählt. Es ist nicht erforderlich, dass die Besucher sich vorab auf die Handlung vorbereiten. Die wunderbare und höchst dramatische Liebesgeschichte wird auf höchstem musikalischen Niveau präsentiert, ohne jemanden zurückzulassen.

Das „AIDA – Das Arena Opern Spektakel 2024“ wird musikinteressierte Menschen jeglichen Alters ansprechen, die klassische Musik nicht nur hören, sondern mit allen Sinnen erleben möchten. Die Produktion ist ein Opern-Event für alle – egal ob jung oder alt, klassik-erfahren oder Neuling.

Die musikalische Leitung von „AIDA – Das Arena Opern Spektakel 2024“ liegt in den Händen von Michael Ellis Ingram, während Jerome Knols für die Choreografie verantwortlich ist. Markus Popp ist der Chordirektor, Christoph Kulb übernimmt das Orchestermanagement.

Ilka Ronitz-Leyh ist die Kostümbildnerin der Produktion, die mit ihren einzigartigen Entwürfen Geschichten erzählt, die von Pia Norberg, der Maskenbildnerin und Haardesignerin, perfekt ergänzt werden. Hinzu kommt das aufwändige Bühnendesign. „AIDA – Das Arena Opern Spektakel 2024“ richtet sich an alle, die ein beeindruckendes und unvergessliches Opernerlebnis suchen.

Wenn es um den perfekten Klang geht, ist Werner Schmidl der Mann für den Job. Als Tonmeister ist er dafür verantwortlich, dass die Musik und die Atmosphäre auf der Bühne einwandfrei sind.

Zudem kümmert er sich um die Erstellung und das Mastering der Geräusche, die in der Oper eingesetzt werden, um die Handlung zu unterstützen – sei es als Umgebungsgeräusch oder Soundeffekt. Zusammen mit Alex Brok, der Licht und Video kreiert, sowie Marcel Schleiff, der für die Live-Video-Übertragungen auf der halbkreisförmigen Videowand verantwortlich ist, setzen sie ihre Talente und jahrelange Erfahrung ein, um eine einzigartige AIDA-Inszenierung für die Arena zu schaffen.

Die Oper wird klassisch, aber zugleich zeitgemäß präsentiert und bleibt Verdis Vision treu.

Ab sofort sind Tickets für das „AIDA – das Arena Opern Spektakel 2024“ in Hannover erhältlich. Die Veranstaltung ist ein Muss für alle Opernliebhaber und ein Erlebnis für die Sinne. Besucher können sich auf eine einzigartige Inszenierung freuen, die nur für die Arena konzipiert wurde. Die Deutschland-Termine für die Tour sind:

  • 02.02.2024 Hamburg Barclays Arena (bereits im Vorverkauf)
  • 07.02.2024 Stuttgart Porsche Arena
  • 10.02.2024 Düsseldorf PSD Bank Dome
  • 22.02.2024 München Olympiahalle
  • 25.02.2024 Hannover ZAG Arena
  • 07.03.2024 Berlin Mercedes-Benz-Arena

Tickets können über verschiedene Kanäle erworben werden, darunter www.AIDAOpera.live, www.eventim.de, alle bekannten CTS-Vorverkaufsstellen sowie die Tickethotline 01806-570070 * (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen dt. Netzen).

Das AIDA-Opern-Spektakel verspricht eine unvergessliche Erfahrung zu werden. Werfen Sie einen Blick auf die Termine und sichern Sie sich noch heute Ihre Tickets.


Werbebanner schmal Ulrich Stamm Fotografie
EXPO Plaza 7
Hannover, Niedersachsen 30539 Deutschland
Google Karte anzeigen
0511 87001195
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Schon geteilt?