19.2 C
Hannover
Freitag, Juni 14, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartHannoverDas Reich der Urson und die fantasievolle Feuerwache

Das Reich der Urson und die fantasievolle Feuerwache

veröffentlicht in:

Erlebnis-Zoo Hannover stellt die Neuheiten der Sommersaison 2023 vor

HANNOVER (PM). Der Erlebnis-Zoo Hannover startet in die Sommersaison! Ab Samstag, 25. März, legen die Boote auf dem Sambesi wieder ab, es geht auf die spannende und informative Reise durch die Tierwelt des afrikanischen Kontinents, Kanadas, Indiens und Australiens.

Bei kommentierten Fütterungen und Tier-Vorstellungen verrät das Zoo-Team alles über seine rund 2.000 Schützlinge und deren Besonderheiten. Die Neuheiten der Saison 2023 stellte Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff am Freitag vor: Gäste können sich auf das neue Reich der stacheligen Ursons, dreifachen Nachwuchs bei den seltenen Berberlöwen und den Einzug der Tiere in das Zoologicum – die Welt, die Wissen schafft –, freuen. Auf kleine Zoo-Gäste wartet mit der neuen fantasiebeflügelnden Feuerwache der neue Abenteuerspielplatz in Yukon Bay.

WISSEN: Einzug der Tiere ins Zoologicum

Das neue Zoologicum im Erlebnis-Zoo ist die Welt, die Wissen schafft – und das wird auf unvergesslich charmante Art vermittelt. Hier begegnen die Zoo-Gäste den unterschiedlichsten Tierarten von bunten Aras, flinken Mäusen und Hausratten, imponierenden Greifvögeln bis zu den urigen Gürteltieren und gemütlichen Faultieren.

Sobald sich alle Tiere eingelebt haben, beginnen die Tierpflegerinnen und Tierpfleger mit dem Training für die informativen Vorstellungen im ARTrium, wo sich große und kleine Gäste darauf freuen können, spannendes Wissen nachhaltig beeindruckend zu erleben.

NEUE TIERART: Die Ursons beziehen ihr Reich am Yukon

In der stillgelegten Goldmine in Yukon Bay ist das Reich der Ursons entstanden.  Das neue Areal ist passend zur kanadischen Themenwelt ganz im Stile eines verlassenen Goldgräber-Camps gehalten. In einem alten Schuppen stapeln sich noch Schaufeln, Siebe, Seile, Fässer – und mittendrin hausen die Baumstachler in ihrem gemütlichen Schlafnest. Die außergewöhnliche Tier-Anlage konnte mithilfe einer Spende des Vereins der Zoofreunde Hannover e.V. in Höhe von 150.000 € entstehen. „Wir danken den Zoofreunden sehr, sehr herzlich!“, sagte Zoo-Geschäftsführer Casdorff. „Durch ihre Spende können wir im Erlebnis-Zoo eine weitere spannende Tierart zeigen, und die Geschichte von Yukon Bay ist um ein Kapitel reicher“, erklärte Casdorff – und verriet, dass die Ursons im Laufe des Jahres noch Untermieter bekommen werden. Aber das ist dann wieder eine neue Geschichte…

SPIELPLATZ: Die fantasiebeflügelnde Feuerwache

Es „brennt“ in Yukon Bay! Zumindest in der Fantasie der Kinder. Der neue Abenteuerspielplatz ist eine Feuerwache mit Turm, Ausguck und Spiralrutsche, mit knallrotem Meldetelefon, Feuerwehrschule und einer Kantine. Das „Fire Department“ und die danebenliegende Arztpraxis von Dr. J. Jefferson sind so liebevoll ausgestattet, dass Kinder sofort zu Feuerwehrleuten, Rettenden und Geretteten werden. Im Fire Department können die Kinder toben, klettern, rutschen, aber auch in fremde Rollen schlüpfen, sich ausprobieren, voneinander lernen, die Erwachsenen-Welt nach eigenen Regeln nachspielen – oder neu erfinden. Im Yukon Fire Department ist alles möglich!

ARTENSCHUTZ: Nachwuchs bei den Berberlöwen

Am 20. Februar kam im Erlebnis-Zoo dreifacher Nachwuchs bei den seltenen Berberlöwen zur Welt. Noch sind die Jungtiere hinter den Kulissen mit ihrer Mutter Zara in der Wurfhöhle, aber spätestens im Mai werden sie ihr Reich am Sambesi erobern. „Unsere Zoo-Gäste können in dieser Saison miterleben, wie sich die Jungtiere langsam entwickeln und was sie von ihrer Mutter lernen“, so Casdorff.

Berberlöwen sind äußerst selten: In ihrer nordafrikanischen Heimat sind sie seit Mitte des 20. Jahrhunderts in der Natur ausgestorben – ausgerottet durch den Menschen. Nur geschützt in Zoos haben die Berberlöwen überlebt, viele sind Nachkommen aus dem marokkanischen Nationalzoo. Seit 2010 gibt es sie auch im Erlebnis-Zoo Hannover. Mit der Nachzucht der seltenen Berberlöwen engagiert sich der Erlebnis-Zoo aktiv im Ex-situ-Artenschutz – der Zucht und Bewahrung der Tiere außerhalb ihres ursprünglichen Lebensraumes.

Erlebnis-Zoo
Freuen sich auf das neue Zoologicum – Tierpfleger Revin Meyer mit den Aras Inka und Lorenzoo © Erlebnis-Zoo Hannover

BILDUNG:  Neue Angebote der Zooschule – neues Schulhalbjahres-Ticket

Menschen für Tiere zu begeistern, Wissen über die Tiere, ihren Lebensraum und ihre Schützenswürdigkeit zu vermitteln, gehört zu Hauptaufgaben wissenschaftlich geführter Zoos. Über 70.000 Schülerinnen und Schüler besuchten den anerkannten außerschulischen Lernort Erlebnis-Zoo im vergangenen Jahr

Über 30 Unterrichtsgänge und Workshops bietet die Zooschule des Erlebnis-Zoo Hannover an. Neu in diesem Schuljahr: Bionik – die Vorbilder der Natur. Erforscht wird, was Unterwasserroboter, selbstschärfende Messer und Dachkonstruktionen mit den Tieren des Zoos verbindet. „Alle Unterrichtsgänge sensibilisieren für den Erhalt bedrohter Tierarten und Lebensräume“, erklärte Casdorff, „dadurch eröffnen sich für die Schülerinnen und Schüler Erkenntnisse und Handlungsmöglichkeiten im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).“

Mit günstigen Tickets für Schülerinnen und Schüler unterstützt der Erlebnis-Zoo die Schulen, Projekte im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung umzusetzen. „Hier im Zoo können sich die Lernenden bestens mit Umwelt und Ökologie auseinandersetzen“, so Casdorff. Um möglichst vielen Schülerinnen und Schülern den Besuch im Zoo zu ermöglichen, bietet der Zoo weiterhin die günstigen Schüler-Tagestickets für 3.50 € (für Partnerschulen) bzw. 5 € pro Person an.

Neu ab dem 12. April: Das Schulhalbjahres-Ticket für 19,50 € ermöglicht es den Lernenden, den Zoo montags bis freitags (außer in den Ferien und an Feiertagen) von 09 bis 14 Uhr im Rahmen ihrer BNE-Forschung immer wieder zu besuchen.

ZOO VIEL LOS: Tierisch tolle Veranstaltungen

Osterrätsel, Kleinkunst, Markttage: In der neuen Zoosaison ist tierisch viel los! Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen unter anderem die beliebten Meyers Markttage im April, das Kinder-Ferienprogramm, der ZOO-RUN am 25. Mai und die „Nacht der Erlebnisse“ im Juni.  Wenn die Tiere schlafen, verwandelt sich der Erlebnis-Zoo an sechs Abenden in eine Bühne für spektakuläre Auftritte und köstliche Leckereien. Bei der „Nacht der Erlebnisse“ können sich die Gäste auf bunte Walk Acts, musikalische Highlights und Kleinkunst vom Feinsten freuen – berührend und inspirierend, mitreißend und einfach zum Staunen.

Das ganze Programm und alle weiteren Informationen unter www.erlebnis-zoo.de

TIPP: Die Zoo-App

Mit der Zoo-App haben Besucherinnen und Besucher alle wichtigen Informationen praktisch in einer Hand: Zoo-Plan, Fütterungs- und Vorstellungszeiten, Spannendes zu Tieren und Artenschutzprojekten. Praktisch: Tages- und Jahreskarten können direkt in der App (Wallet) abgelegt werden!

Hannover
Klarer Himmel
19.2 ° C
20 °
18.8 °
52 %
5.1kmh
0 %
Fr
19 °
Sa
19 °
So
19 °
Mo
20 °
Di
25 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?