StartHannover„Sommernächte im Gartentheater“ im August 2023

„Sommernächte im Gartentheater“ im August 2023

veröffentlicht in:

Sommernächte im Gartentheater in den Herrenhäuser Gärten bieten einzigartige Kulturerlebnisse

HANNOVER.

Die warmen Sommerabende und die duftenden Blüten wecken das Interesse an kulturellen Veranstaltungen im Freien. Das Gartentheater Herrenhausen, vielleicht der schönste Veranstaltungsort in Hannover, bildet den perfekten Rahmen für ein vielfältiges Programm.

Sommernächte im Gartentheater in Hannover-Herrenhausen © Christian Wyrwa
Sommernächte im Gartentheater in Hannover-Herrenhausen © Christian Wyrwa

Vom 4. bis 27. August werden insgesamt 15 Veranstaltungen stattfinden, darunter Musik, Poetry Slams und Kinofilme.

Prof. Dr. Anke Seegert, die Direktorin der Herrenhäuser Gärten, hat eine besondere Beziehung zu der Spielstätte: „Das Gartentheater ist nun schon gut 330 Jahre ein einzigartiger Ort für Aufführungen und Feste. Ich freue mich, dass wir im August mit den Sommernächten besondere Kulturmomente in dieser Kulisse erleben können. Auch heute strahlt das Heckentheater noch einen ganz besonderen Zauber aus.“

Das Musikprogramm bildet den Kern der Reihe. „Wir starten in die Sommernächte mit einer rauschenden Swingtanznacht mit der Bigband Fette Hupe, das ist eine liebgewonnene Tradition und ein festlicher Auftakt für die Reihe“, sagt Hannah Luttermann, die Projektleiterin. „Ich freue mich, dass wir für das Konzertprogramm sowohl internationale als auch nationale Künstler*innen unterschiedlicher Stilrichtungen gewinnen konnten. Selbstverständlich ist auch Hannovers junge Musikszene vertreten.“

Wieder fest eingeplant sind auch die Poetry Slams, bei denen sich die besten deutschsprachigen Wortakrobaten im Einzelwettkampf und beim Team-Slam messen.

Im „Kino unterm Sternenhimmel“ laufen vier aktuelle deutsche Spielfilme, darunter der für den Deutschen Filmpreis nominierte „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ und ein Kurzfilmabend zu den schönen und herausfordernden Momenten des Familienlebens.

Eine frühmorgendliche Lesung mit Kaffee und Brötchen lädt zum Sonnenaufgang in den Großen Garten ein.

Konzerte unterm Lichterzelt

Das Programm startet am 4. August mit einem Schnupper-Tanzkurs in „Lindy Hop“ und der Bigband Fette Hupe sowie den Sängerinnen Anja Ritterbusch, Hannah Jursch und Chiara Raimondi, die das Publikum mitreißend in die Welt der 1930er und 40er Jahre entführen. Einen Tag später sorgen Prince Bassistin Ida Nielsen und ihre Begleiter The Funkbots mit Rock, Soul, Funk und Hip-Hop für Stimmung. Die Hamburger Band Tonbandgerät bringt am 6. August Indie-Pop auf die Bühne. Die Schweizerin Joya Marleen, eine mehrfach ausgezeichnete Newcomerin, tritt am 10. August mit frischem, organischen Pop auf. Michèl von Wussow, ein Songwriter aus Hannover, der inzwischen in Hannover studiert, verbindet feine Melodien und ehrliche Texte in seiner Musik. Am 11. August verschmelzen Jazz, Klassik und moderne Beats zu einem unverwechselbaren Musikabend mit dem Pianisten Luca Sestak und seinem Trio. Der Pianist und Komponist Martin Kohlstedt beweist am 12. August, wie elektronische Musik mit analogen und akustischen Elementen aus klassischem Klavier, Ambient und Field Recordings zusammenkommen können. Am 20. August erwartet das Publikum Frische Musik aus Hannover von jungen, vielversprechenden Acts wie Margarita & The Boys, Hertzcasper und The Planetoids.

Wortakrobaten vor einzigartiger Kulisse

Poetry Slam-Fans kommen auch auf ihre Kosten. Bei den Poetry Slams messen sich die besten deutschsprachigen Wortakrobatinnen im Einzelwettkampf und beim Team-Slam. Die Moderatoren Henning Chadde und Jan Egge Sedelies führen durch den Abend. Am 17. August gibt es den „Best of Slam!“ mit Jonas Galm aus Hildesheim und Pauline Puhze aus Frankfurt, bei dem das Publikum die Gartenpoetin 2023 kürt. Am 18. August treten „Wagner & Wagner“ (Lisa Pauline Wagner und Heidi Wagner) und „Sophie und Fabel“ (Theresa Sperling und Matti Linke) im Doppelpack auf.

Morgendämmerung im Großen Garten

Ein besonderes Highlight für Frühaufsteher*innen ist die Sonnenaufgangslesung „Zwischen Nachtigall und Lerche“ am 13. August. Schauspieler und Sprecher Justin Hibbeler liest Poesie in klarer Morgenluft. Im Anschluss gibt es Kaffee und Brötchen.

Kino unterm Sternenhimmel

Im Gartentheater Herrenhausen können Sie diesen Sommer ein besonderes Erlebnis genießen: Kino unterm Sternenhimmel. Vom 23. bis 27. August werden fünf Filme gezeigt, darunter auch die sehr erfolgreiche Verfilmung von Joachim Meyerhoffs „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“.

Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit dem Büro für Popkultur, dem hannoverschen Poetry Slam „Macht Worte!“, dem Jazz Club Hannover und der Jazz Musiker Initiative Hannover e.V. zusammengestellt.

Am 23. August können Sie „Was man von hier aus sehen kann“ sehen, gefolgt von dem Kurzfilmabend „Familienbande“ am 24. August. Am 25. August wird „Sisi & Ich“ gezeigt und am 26. August „The Ordinaries“. Die diesjährigen Sommernächte enden am 27. August mit „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“.

Tickets und weitere Informationen finden Sie auf der Website des Gartentheaters Herrenhausen.

Neu in diesem Jahr ist, dass Kinder und Jugendliche durchgehend 50 Prozent Ermäßigung erhalten. Kinder unter 6 Jahren, die keinen Sitzplatz benötigen, benötigen kein Ticket.

Tickets können ab dem 9. Mai erworben werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Kasse im Großen Garten (ohne Vorverkaufsgebühr), den Online-Shop der Herrenhäuser Gärten (ohne Vorverkaufsgebühr) oder die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus.

Außerdem können Tickets über www.eventim.de und CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen sowie über die Hotline 01806 570 070 erworben werden.

Die Veranstaltungen finden auch bei durchwachsenem Wetter draußen statt.

Lediglich bei Sturm und Unwetter kann es zu einer Absage kommen. Bitte beachten Sie die Wetterlage und passen Sie Ihre Kleidung entsprechend an.

Aktuelle Informationen zur Wetterlage am Veranstaltungstag finden Sie ab 16 Uhr auf der Website des Gartentheaters Herrenhausen. Wenn die Veranstaltung im Vorhinein abgesagt wird oder vor Ablauf von 60 Minuten abgebrochen wird, wird der volle Eintrittspreis erstattet, jedoch nicht die Vorverkaufsgebühr.

Die Sommernächte im Gartentheater Herrenhausen werden von der Landeshauptstadt Hannover veranstaltet.

Für weitere Fragen und Informationen können Sie das Team des Gartentheaters telefonisch unter 0511/168-34000 erreichen oder eine E-Mail an Herrenhaeuser-gaerten@hannover-stadt.de senden.


Werbebanner groß Ulrich Stamm - Professionelle Fotografie für Business | Presse | Privat
Ulrich Stamm – Professionelle Fotografie für Business | Presse | Privat
Hannover
Überwiegend bewölkt
5.6 ° C
6.8 °
4.5 °
92 %
1.5kmh
75 %
Mi
5 °
Do
9 °
Fr
12 °
Sa
17 °
So
20 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?