StartBlaulichtPolizei Nachrichten aus Hannover vom 26.Mai 2023

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 26.Mai 2023

veröffentlicht in:

HANNOVER.

Öffentlichkeitsfahndung: Wer hat Albert M. aus Hannover-Wülfel gesehen?

Vermisster Albert M. aus Hannover-Wülferode © Polizei Hannover
Vermisster Albert M. aus Hannover-Wülferode © Polizei Hannover

Das Polizeikommissariat Hannover-Döhren sucht seit Freitag, 26.05.2023, mit einem Foto nach dem Vermissten Senior Albert M. Dieser verließ am Donnerstagabend, 25.05.2023, eine Pflegeeinrichtung im hannoverschen Stadtteil Wülfel und kehrte bislang nicht dorthin zurück. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche.

Nach bisherigen Erkenntnissen meldeten Mitarbeitende des Pflegeheims den 80-Jährigen am Donnerstag, 25.05.2023, als vermisst. Er verließ am gestrigen Tage gegen 18:00 Uhr eine Pflegeeinrichtung in der Matthäikirchstraße und hat sich dort nicht wieder eingefunden. Umfangreiche Suchmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des Seniors. Albert M. leidet unter anderem an einer dementiellen Erkrankung und ist auf Medikamente angewiesen, sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der 80-Jährige in einer hilflosen Lage befindet

Der Vermisste ist circa 1,75 Meter groß, schlank, hat graue Haare und ist Brillenträger. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er mit einer grauen Hose, einem weißen Unterhemd und einem hellen Hemd bekleidet. Besonders auffällig sind die Zähne des Vermissten. Diese sind stark bräunlich verfärbt und einer der vorderen Zähne weist eine Goldzahnecke auf.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort Vermissten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Döhren unter der Telefonnummer 0511 109-3615 zu melden.


Erhebliche Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Hannover aufgrund des CSD erwartet

Aufgrund des Christopher Street Days (CSD) müssen sich Verkehrsteilnehmende am Samstag, 27.05.2023 und Sonntag, 28.05.2023, an mehreren Stellen im Stadtgebiet Hannover auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Auf nicht zwingend nötige Autofahrten sollte verzichtet werden. Die Polizei Hannover empfiehlt, die Innenstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Im Rahmen der Demonstration zum CSD am Pfingstwochenende kommt es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs, insbesondere im Innenstadtbereich. Aufgrund von temporären Sperrungen sind erhebliche Verkehrsbehinderungen zu erwarten. Dies gilt insbesondere für den Zeitraum 27.05.2023 von 07:00 Uhr bis 28.05.2023, 22:00 Uhr.

Folgende Sperrungen sind geplant:

– Georgstraße ab Höhe An der Börse

– Ständehausstraße hinter Luisenstraße

Darüber hinaus kommt es im gesamten Innenstadtbereich aufgrund des sich fortbewegenden Aufzuges am Samstag, 27.05.2023, von 12:00 Uhr bis circa 17:00 Uhr, zu zeitweiligen Sperrungen und zum Erliegen des Individualverkehrs im gesamten Stadtgebiet Hannover. Die erwarteten Teilnehmendenzahlen liegen im unteren fünfstelligen Bereich. Autofahrende werden gebeten, von nicht zwingend notwendigen Fahrten in Richtung Innenstadt an diesem Tag abzusehen.


Zeugenaufruf: Drei Unbekannte überfallen Wettbüro in Lehrte

In der Mittwochnacht, 24.05.2023, haben drei bislang unbekannte Tatverdächtige ein Wettbüro in Lehrte ausgeraubt. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover betraten zwei maskierte Personen die Filiale eines Sportwettenanbieters in der Straße „Sedanplatz“ gegen 22:45 Uhr. Eine dritte maskierte Person stand vor dem Gebäude Schmiere. Unvermittelt begaben die Räuber sich zum Tresen des Wettbüros, bedrohten einen 24-jährigen Angestellten mit einer mutmaßlichen Schusswaffe und forderten ihn zur Übergabe von Bargeld auf. Nach dem Überfall flüchteten die Drei mit ihrer Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung führte nicht zum Erfolg.

Der erste Gesuchte ist circa 1,85 Meter groß und schlank. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer schwarzen Jacke, schwarzen Handschuhen, einer blauen Jeanshose und weißen Sneakern bekleidet und schwarz maskiert. Der zweite Tatverdächtige ist etwa 1,73 Meter groß und kräftig gebaut. Er trug eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Kapuzenjacke und war ebenfalls schwarz maskiert. Das Geschlecht der dritten tatverdächtigen Person ist unbekannt. Diese war mit einer grauen Jogginghose, weißen Socken, einer dunklen Oberbekleidung mit Kapuze bekleidet und ebenfalls schwarz maskiert.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.


Werberbanner schmal Stadtreporter.de

Hannover
Klarer Himmel
7.2 ° C
8.5 °
5.6 °
84 %
2.6kmh
0 %
Sa
13 °
So
13 °
Mo
10 °
Di
8 °
Mi
3 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Schon geteilt?