StartDeutschlandJetzt ist die Zeit! - Deutscher Evangelischer Kirchentag 2023

Jetzt ist die Zeit! – Deutscher Evangelischer Kirchentag 2023

veröffentlicht in:

NÜRNBERG.

Am Donnerstag haben Kirchentagspräsident Thomas de Maizière und Generalsekretärin Kristin Jahn das Programm für den Kirchentag 2023 in Nürberg vorgestellt.

Mit 2.000 Einzelveranstaltungen und 5 Tagen Laufzeit bietet der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg ein umfangreiches Programm. Die Losung „Jetzt ist die Zeit“ trifft den Nagel auf den Kopf, denn wir leben in einer Zeit erschütterter Gewissheiten. Der Kirchentag setzt in Krisenzeiten ein Zeichen der Hoffnung und möchte mit seiner christlichen Botschaft Hoffnungsträger sein. Das Programm umfasst sogenannte Weiße und Graue Flecken, die erst kurz vor der Durchführung bekannt gegeben werden und so auch aktuelle Ereignisse in das Programm einbeziehen können.

Freuen Sie sich auf rund 700 kulturelle Veranstaltungen, darunter ein Auftritt des Kyiv Symphony Orchestra und ein Mitsingkonzert „Halleluja, Händel meets Rutter“. Erstmal wird das primäre Programm digital verfügbar sein, sowohl auf der Homepage des Kirchentags als auch in der Kirchentags-App, die Ende März für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung stehen WIRD. Lassen Sie sich diesen besonderen Kirchentag nicht entgehen und erleben Sie eine Zeitendeutung in unsicheren Zeiten. Besuchen Sie kirchentag.de/programm für weitere Informationen.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag bietet eine einzigartige Chance zum Dialog, wie Kristin Jahn, die Generalsekretärin des Kirchentags, betont. In einer Zeit, in der Meinungen oft weit auseinandergehen, versammelt der Kirchentag Menschen aus unterschiedlichsten Perspektiven an unterschiedlichen Tisch und wagt die Kontroverse, klug, engagiert und fair. Dabei sollen verschiedene Positionen zu streitigen Themen sachkundig dargestellt und klug ins Gespräch gebracht werden, stets mit der Haltung, dass auch der andere Recht haben könnte.

Das Programm des diesjährigen Kirchentags besteht aus drei Kraftzentren: spirituelle und biblische Herangehensweisen, gesellschaftspolitische Debatten und die Kraft von Musik, Gesang und Kultur. Hunderte Menschen haben in ehrenamtlichen Projektleitungen und verschiedenen Gremien daran gearbeitet.

Der Kirchentag möchte die Verschiedenheit aushalten und weiß sich unter einem Himmel gestellt und geborgen. Hoffen und Machen gehören für den Kirchentag zusammen wie die zwei Pedalen am Fahrrad – aus Reden, Hoffen und Beten soll Kraft geschöpft werden für das Tun und Machen.

Ringen um Antworten

Auf den großen Hauptpodien des Kirchentages wird in Nürnberg unter anderem über die Klimakrise, Vielfalt, Demokratie, Generationengerechtigkeit, Soziales, Internationale Sicherheitspolitik und Waffenlieferungen debattiert. Unter dem Titel „Welchen Frieden wollen wir? Grenzverschiebungen in der Friedensethik“ ​diskutieren beispielsweise Friedrich Kramer, Friedensbeauftragter der EKD, und Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr​, mit Sven Giegold, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium​. Zahlreiche Vertreter:innen aus Politik – unter anderem Bundeskanzler Scholz und Bundespräsident Steinmeier – Wirtschaft, Kultur, und Sport sind auf den größeren und kleineren Bühnen ebenso vertreten wie prominente Gesichter aus der Klimabewegung oder den Medien. Ein wichtiger Schwerpunkt wird zudem das Thema Menschenrechte mit vielen spannenden regionalen Projekten wie einem eigens entwickelten Audioguide zu Erinnerungsorten in Nürnberg und Fürth.

Kirche im Wandel

Das geistlich-theologische Programm umfasst unter anderem rund 60 Gottesdienste und 55 Bibelarbeiten mit unterschiedlichsten Themen und Zusammensetzungen. Im in Fürth angesiedelten Zentrum ​„Zukunft Glaube und Kirche“ wird ein komplett von Künstlicher Intelligenz gesteuerter Gottesdienst gefeiert. Andere Veranstaltungen beinhalten etwa die FuckUp-Night, ein Format aus der StartUp-Branche, in dem aktiv über Fehler und Misserfolge diskutiert wird. Zahlreiche interreligiöse und ökumenische Formate bieten Raum für Austausch, außerdem wird immer wieder über das Thema Vielfalt in der Kirche diskutiert werden.

700 Kulturveranstaltungen

Neben vielen Diskussionsrunden und Workshops wird es beim Nürnberger Kirchentag auch ein vielfältiges Kulturprogramm geben. Bei den Großkonzerten sind etwa Judy Bailey, Malik Harris, Kirchentags-Urgestein Bodo Wartke oder Eckart von Hirschhausen vertreten, außerdem gibt es einen Treffpunkt Kabarett, spannende Beiträge aus den Bereichen Theater und Musiktheater, sowie ein eigenes Zentrum Spiel mit mehr als 100 Veranstaltungen. Ein ganz besonderer Höhepunkt wird der Auftritt des Kyiv Symphony Orchestra. Das ukrainische Orchester, das derzeit in Gera residiert, hat zur Kirchentagslosung „Jetzt ist die Zeit“ eigens ein neues Programm mit dem Titel „Zeitgefühle“ gestaltet. Ein besonderes Projekt stellt das Mitsingkonzert „Halleluja, Händel meets Rutter“ dar.

Digitale Neuerungen

Erstmals wird das Programm primär digital verfügbar sein – als Gesamtüberblick auf der Homepage des Kirchentages und in der Kirchentags-App, die Ende März für iOS- und Android-Geräte verfügbar sein wird. Die Funktionen der App, die bereits beim Kirchentag in Dortmund im Einsatz war, wurden für Nürnberg deutlich erweitert: Die App beinhaltet nun auch die digitalen Tickets, ist Programmheft, Stadtplan und Navigator in einem und ermöglicht beispielsweise digitale Publikumsbeteiligung. Zusätzlich gibt es bei Bedarf ein gedrucktes „Programm im Überblick“.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag wurde 1949 als christliche Laienbewegung gegründet und besteht bis heute als unabhängiger Verein fort. Alle zwei Jahre bringt er als Dialog- und Kulturevent rund 100.000 Menschen in einer anderen deutschen Großstadt zusammen.

Der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 7. bis 11. Juni 2023 in Nürnberg statt, auf Einladung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, der Stadt Nürnberg und dem Freistaat Bayern. Er steht unter der Losung „Jetzt ist die Zeit“ (Mk 1,15). Weitere Informationen finden Sie unter kirchentag.de.


Werbung quer Schmal Paktzhalter

Hannover
Überwiegend bewölkt
4.8 ° C
5.7 °
3.9 °
96 %
1.5kmh
75 %
Do
9 °
Fr
12 °
Sa
17 °
So
20 °
Mo
13 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?