18.5 C
Hannover
Montag, Mai 20, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartHannoverAusstellung „WASIHRNICHTSEHT!“ im

Ausstellung „WASIHRNICHTSEHT!“ im [ka:punkt]

veröffentlicht in:

HANNOVER.

Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aus diesem Anlass zeigen die Katholische Kirche in der Region Hannover und [ka:punkt] die Ausstellung „WASIHRNICHTSEHT!“.

Zu sehen ist sie vom 20. bis 26. März an der Fensterfront des [ka:punkt] in der Grupenstraße 8 in Hannovers City. Verbunden wird diese Ausstellung mit einer Aktion auf Instagram. Das Projekt wurde im Juni 2020 auf dem Social-Media-Kanal Instragram (#wasihrnichtseht) gestartet – unmittelbar nach der Ermordung George Floyds im US-amerikanischen Minneapolis und den BlackLivesMatter-Protesten.

Schwarze Menschen können auf dem Insta-Kanal anonym über ihre Rassismus-Erfahrungen in Deutschland berichten. Mittlerweile hat der Kanal über 130.000 FollowerInnen. Für schwarze Menschen und People of Colour ein Raum, um Erfahrungen zu verarbeiten.

Für weiße Menschen eine Möglichkeit zu verstehen, was sie, allein mit Bemerkungen anrichten – sei es auch unabsichtlich. Den alltäglichen Rassismus greift Dominik Lucha in seiner Ausstellung „WASIHRNICHTSEHT!“ auf, die nun im [ka:punkt] präsentiert wird.

Lucha, der sich selbst als ebenso schwäbisch wie afrokaribisch bezeichnet, will mit dem Projekt Menschen zum Nach- und Umdenken bringen: „Was wir als People of Colour erlebt haben, wissen viele sicher nicht, weil man es nicht sieht“, erläutert Lucha den Leitgedanken der Ausstellung „WASIHRNICHTSEHT!“.

Er hofft, dass weiße Menschen verstehen und „gemeinsam mit uns für eine anti-rassistische Zukunft kämpfen“. „Wie Dominik Lucha wollen wir zeigen, dass diese Erfahrungen viel mehr sind als individuelle Einzelschicksale“, unterstreicht Diakon Ingo Langner vom Arbeitskreis Rassismus der Katholischen Kirche in der Region Hannover. Dazu wird die Ausstellung auch im öffentlichen Raum sichtbar gemacht – an der Fensterfront des [ka:punkt], an 14 Plakatstellen am Hauptbahnhof und in U-Bahnstationen in der Innenstadt und auf Instagram: „Wir möchten damit die Möglichkeit zum Reflektieren und Lernen eröffnen“, erklärt Anna-Lena-Passior vom [ka:punkt].

Zum Ausstellungsinitiator: Dominik Lucha kommt aus Ravensburg, lebte lange Zeit in Berlin und arbeitet hauptberuflich als Produzent in der Medienbranche. Mit dem Instagram-Account kamen zahlreiche Anfragen und weiterführende Projekte, die „Was ihr nicht seht!“ langfristig weiterentwickeln.

Weitere Infos: www.wasihrnichtseht.org

Hannover
Mäßig bewölkt
18.5 ° C
21.3 °
16 °
79 %
1kmh
40 %
Mo
21 °
Di
25 °
Mi
16 °
Do
19 °
Fr
20 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?