20.9 C
Hannover
Sonntag, Juni 23, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartHannoverDie Region Hannover ehrte Erika Müller vom FC Schwalbe

Die Region Hannover ehrte Erika Müller vom FC Schwalbe

veröffentlicht in:

HANNOVER. Das Ehrenamt stand Anfang Juni im Fokus der Region Hannover. 35 Personen, Vereine und Projekte von Barsinghausen bis Wunstorf wurden für ihren unentgeltlichen Einsatz zu Gunsten ihrer Mitmenschen von der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz ausgezeichnet. Erika Müller aus Döhren – 3. Vorsitzende des FC Schwalbe – war mit dabei und konnte ebenfalls einen großen Blumenstrauß und die Ehrenurkunde in Empfang nehmen.

Für den Festakt war der Raum, in dem sonst die Regionsversammlung tagt, besonders hergerichtet. „So festlich sehen wir den Saal selten“, stellte Michaela Michalowitz in ihrer Rede fest und hob den großen Wert des ehrenamtlichen Engagements hervor. „Ehrenamtliche setzen sich dafür ein, dass unsere Gesellschaft menschlicher wird. Das ist nicht alltäglich“, sagte sie.

Erika Müller engagiert sich seit 34 Jahren ehrenamtlich beim FC Schwalbe. Begonnen hat sie als Übungsleiterin für das Kinderturnen, seit 13 Jahren steht sie daneben dem Sportverein als 3. Vorsitzende vor. Erika Müller leitet sechsmal wöchentlich die Kinderturnstunden, kümmert sich um die Organisation des Sommerfestes, pflegt im Stadtteil den Kontakt zu Kinder- und Jugendeinrichtungen und erledigt administrative Aufgaben, wie zum Beispiel die Akquise von neuen Übungsleitern. Michalowitz: „Sie hat den Verein altersgerechter gemacht.“ Seit Erika Müller im Verein tätig ist, ist das Angebot vielfältiger und die Mitgliederzahlen sind spürbar gestiegen.

Musikalisch wurde die Feierstunde, an der auch zwei Landtagsabgeordnete und viele Bürgermeister aus den Kommunen der Geehrten teilnahmen, von der Band „The Ellingtons“ umrahmt.

Weitere Ehrungen:

Julia Lys stammt aus Kovel, der ukrainischen Partnerstadt von Barsinghausen. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine hat Lys in Zusammenarbeit mit der Stadt Barsinghausen bereits 15 Transporte an Hilfsgütern organisiert.

Aus Burgdorf wurde der Arbeitskreis 9. November“ und Rolf Hoppe, Kommandeur der Burgdorfer Schützengesellschaft, aus Burgwedel Michael Schneider für die Organisation einer Fahrradwerkstatt, Claus Brüning und der Verein Hab Mut zeig Gesicht e. V.“ aus Garbsen für seine Tätigkeit bei der Hannoverschen Tafel bzw. für die Hilfe bei Depressionen geehrt. Ariane Rother aus Garbsen ist seit 1973 Mitglied beim Turnclub Berenbostel und Frank Viet aus Gehrden engagiert sich seit mehr als 35 Jahren für die Fußballsparte des SV Gehrden.

Neben Erika Müller standen weiterer Hannoveraner auf der Bühne und bekamen Urkunden: ausgezeichnet wurden der Verein „Catcalls of Hannover“ (Ziel des Vereins ist es, so genannte „Catcalls“, also verbale Belästigungen im öffentlichen Raum, anzuzeigen und in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken), Stefan Droßmann von  der Schreberjugend und Petra Gillmann, die sich als Vorsitzende des Ortsvereins List der Arbeiterwohlfahrt engagiert. Gisela Neubauer ist ehrenamtlich u.a. als Lesementorin an Grundschulen und Gartenlotsin in den Herrenhäuser Gärten aktiv war Schiedsfrau und betreut die Seniorengruppe „Die Feinschmecker“, für die sie seit 1994 regelmäßig Restaurantbesuche organisiert. Die Piloten der Tandemgruppe Ortsgruppe Hannover des Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e. V. bieten seit einigen Jahren sehbehinderten Menschen an, auf Tandems -Rädern durch die Natur zu fahren.

Sabine Hillbrecht aus Laatzen ist seit 1979 im TSV Ingeln-Oesselse aktiv, Carmelo Milazzo, Gründungsmitglied des Integrationsrates Langenhagen und Hans-Jürgen Ratsch, ebenfalls aus Langenhagen, setzt sich Naturschutz und die Umweltbildung ein.

Ursula Prüße aus Lehrte war treibende Kraft bei der Gründung des Vereins „Lebendiges Ahlten“ im Jahr 2006 und aus der Stadt Neustadt wurden Adel Amor (Flüchtlingshilfe) sowie Günter Hahn (1. Vorsitzender des Turnvereins Mandelsloh) und Willi Ostermann (Vorstandsvorsitzender der Altrewa Bürgerstiftung) geehrt,

Die Städte Pattensen und Ronnenberg wurden von Friedrich Weber (seit 1947 im TSV Pattensen aktiv) und Hartmut Wissel (Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr) vertreten. Aus Seelze waren Rüdiger Dreger (ehrenamtlicher Partnerbesuchsdienst) sowie Lothar Wolff (u.a. bei den Pfadfindern) mit dabei, aus Sehnde stammen Gudrun Wiebe (mehr als 60 Jahren im Turnverein Eintracht Sehnde) und der Verein SNNTG e. V.“, der u.a. Musikfestivals ausrichtet, unter den Geehrten.

Cornelia Metz steht bereits seit 23 Jahren dem Kirchenvorstand in Alferde (Springe) vor, Roswitha Prüssing ist seit 2009 erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes Springe. Claudia Fricke engagiert sich seit 1998 Mitglied im Gesangsverein Schwüblingsen in Uetze, Ingo Laskowski hat vor vielen Jahren den Allgemeinen Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) in Wennigsen mit gegründet. Friedrich Krone aus Wennigsen engagiert sich seit 2021 für die digitale Waldbrandabwehr der Region Hannover durch die Überprüfung der für die Waldbrandbekämpfung notwendigen Infrastruktur. Die Wunstorfer Dr. Ludwig Büsing  ( seit 1988 im Kirchenvorstand der Stifts-Kirchengemeinde ) und das Bau-Hof, Kinder und Jugendzentrum Wunstorf wurden ebenfalls mit Urkunden geehrt.

Hannover
Klarer Himmel
20.9 ° C
21 °
20.2 °
60 %
2.6kmh
0 %
So
19 °
Mo
24 °
Di
25 °
Mi
28 °
Do
29 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?