StartHannoverDöhrens Ostermarkt ging in die zweite Runde

Döhrens Ostermarkt ging in die zweite Runde

veröffentlicht in:

HANNOVER. Döhrener Ostermarkt, Tag 2. Der Wettergott meinte es auch am heutigen Sonntag (24. März) nicht besonders gut mit den Döhrenern. Nur gelegentlich schickte die Sonne ihre warmen Strahlen auf den Fiedelerplatz hinab, dann zogen schon wieder dunkle Wolken auf. Und wenn es nicht regnete, ging ein kalter Wind. Doch zwischen den Ständen in Döhrens guter Stube herrschte trotz des wenig einladenden Wetters viel Betrieb. Denn der von der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) organisierte Ostermarkt ging in die zweite Runde.

Es bot sich ein bisschen anderes Bild für die Besucher als gestern beim Auftakt. Zwar gab es im IDG-Zelt weiterhin ein Gläschen Sekt oder Eierlikör und auch die Funkenartillerie Blau-Weiß brutzelte ihre Würste auf dem Grill. Andere Stände aber waren verschwunden und durch neue Angebote ersetzt. Neben einem örtlichen Unternehmer, der seine Holz-Hochbeete in ökologischer Bauweise vorstellte, hatte die DLRG nun einen Bobbycar-Parcours aufgebaut und eine Sängerin mit Gitarre sorgte für musikalische Kurzweil.

IMG 1982 Kopie
Bobbycar-Parcours für die kleinen vom DLRG
Hannover
Klarer Himmel
3 ° C
5.1 °
0.7 °
86 %
1kmh
0 %
Di
9 °
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
10 °
Sa
19 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?