StartHannoverVW Bus Festival 2023 ist eröffnet

VW Bus Festival 2023 ist eröffnet

veröffentlicht in:

Drei Tage VW Bulli-Mania in Hannover

HANNOVER.

Am Freitag (23.Juni 2023) hat Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) das VW Bus Festival 2023 offiziell eröffnet. Mehr als 6.000 VW Busse mit 12.000 Fans machen das Messegelände kurzfristig zum größten Campingplatz Deutschlands.

Feierliche Eröffnung des VW Bus Festivals 2023 (v.l.): Moderatorin Miriam Höller, Lars Krause (Mitglied des Markenvorstands VWN, verantwortlich für Vertrieb & Marketing), Astrid Fontaine (Mitglied des Markenvorstands VWN, verantwortlich für People & Transformation), Carsten Intra (CEO VWN), Olaf Lies (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung), Belit Onay (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover) und Moderator Chris Brow. © VWN / Scheffen
Feierliche Eröffnung des VW Bus Festivals 2023 (v.l.): Moderatorin Miriam Höller, Lars Krause (Mitglied des Markenvorstands VWN, verantwortlich für Vertrieb & Marketing), Astrid Fontaine (Mitglied des Markenvorstands VWN, verantwortlich für People & Transformation), Carsten Intra (CEO VWN), Olaf Lies (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung), Belit Onay (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover) und Moderator Chris Brow. © VWN / Scheffen

Den feierlichen Startschuss für die kommenden drei Tage Bulli-Mania gaben Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay, Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies und Carsten Intra, der CEO von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Bulli-Mania in Hannover: 6.000 VW Busse wurde für das Festival in 2023 angemeldet, es werden mehr als 12.000 Menschen drei Tage auf dem Messegelände campen. © VWN
Bulli-Mania in Hannover: 6.000 VW Busse wurde für das Festival in 2023 angemeldet, es werden mehr als 12.000 Menschen drei Tage auf dem Messegelände campen. © VWN

Für Fans des Bulli ist Hannover dieses Wochenende der Nabel der Welt: Mit 6.000 Bussen und mehr als 12.000 Campern ist das VW Bus Festival von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf mehr als einer Million Quadratmetern nicht nur zahlenmäßig das größte seiner Art. Die Teilnehmenden aus 35 Nationen beweisen auch, dass das Phänomen Bulli international ist und auf der ganzen Welt Begeisterung auslöst. Als zum Auftakt ein Konvoi vom VWN Werk bis zur Messe fuhr, sorgten die 75 Bullis aus allen sieben Generationen für strahlende Gesichter und spontanen Applaus der zahlreichen Schaulustigen.

Vom VWN Werk in Stöcken, der Geburtsstätte von Millionen Bullis, zum Messegelände: Das VW Bus Festival 2023 wird mit einem Konvoi durch die City von Hannover eröffnet.
© VWN / Leitzke
Vom VWN Werk in Stöcken, der Geburtsstätte von Millionen Bullis, zum Messegelände: Das VW Bus Festival 2023 wird mit einem Konvoi durch die City von Hannover eröffnet. © VWN / Leitzke
Dem Regen getrotzt: Aus hunderten Bewerbern wurden 75 Bullis ausgewählt, die beim offiziellen Konvoi vom VWN Werk bis zum Messegelände mitgefahren sind. © VWN / Knoth
Dem Regen getrotzt: Aus hunderten Bewerbern wurden 75 Bullis ausgewählt, die beim offiziellen Konvoi vom VWN Werk bis zum Messegelände mitgefahren sind. © VWN / Knoth
Jung und Alt gemeinsam: Ein Konvoi aus 75 aktuellen und historischen Fahrzeugen brachte das Bulli-Feeling in das (noch) verregnete Hannover. © VWN / Knoth
Jung und Alt gemeinsam: Ein Konvoi aus 75 aktuellen und historischen Fahrzeugen brachte das Bulli-Feeling in das (noch) verregnete Hannover. © VWN / Knoth



Den Tross angeführt hat Carsten Intra, CEO der Marke VWN, der mit einem T1 Sambabus (BJ. 1963, 23 Fenster) auf die Hauptbühne fuhr. „Der Bulli stand schon immer für Freiheit und Unabhängigkeit“, sagte Intra. „Wir wollen dieses besondere Lebensgefühl feiern: mit vielen tollen Bullis aus sieben Jahrzehnten – mit ganz alten, aber auch mit ganz neuen wie unserer neuen vollelektrischen Ikone, dem ID. Buzz1. Der Bulli für das 21. Jahrhundert wird hier in Hannover seine Europa-Premiere mit langem Radstand feiern. Vor allem aber freue ich mich auf die Begegnungen mit den vielen Tausend Menschen und Fans, die unsere Autos genau so lieben wie wir.“

VWN CEO Carsten Intra: „Wir wollen dieses besondere Lebensgefühl feiern: mit vielen tollen Bullis aus sieben Jahrzehnten.“ © VWN / Scheffen
VWN CEO Carsten Intra: „Wir wollen dieses besondere Lebensgefühl feiern: mit vielen tollen Bullis aus sieben Jahrzehnten.“ © VWN / Scheffen



Niedersachsen Wirtschaftsminister Olaf Lies ergänzte: „Der legendäre VW Bulli ist ein wahrer Mobilmacher unserer Gesellschaft: von der Polizistin über den Handwerker bis hin zur Familie – er zieht sich durch so viele Facetten unseres Lebens und bringt Menschen zusammen“. Und weiter: „Die große Resonanz beim Bulli Festival zeigt, wie viele Menschen mit großem Engagement und großer Begeisterung ihre Fahrzeuge als Teil dieser großen Erfolgsgeschichte pflegen und für die Gesellschaft erhalten. Dass dieses Kultauto aus Niedersachsen jetzt auch in Zeiten der Elektromobilität als ID. Buzz weiterlebt, freut mich als großer VW Fan ganz besonders. Er bringt dieses Stück Automobil-Geschichte in die emissionsfreie, elektromobile Zukunft! Als Verkehrsminister des Mobilitätswendelands Nr.1 freue ich mich daher ganz besonders, auf dem Bulli-Festival nicht nur die Tradition zu würdigen, sondern auch Fortschritt und Nachhaltigkeit ‚Made in Niedersachsen‘ zu feiern.“

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Belit Onay, begrüßte ebenfalls die Besucher:innen des Festivals: „Ich freue mich sehr, dass Menschen aus der ganzen Welt nach Hannover kommen , um ein Stück Automobilgeschichte zu feiern. Mit dem ID. Buzz macht sich VWN in Hannover auf den Weg hin zu einer nachhaltigeren Mobilität – VWN und Hannover passen mit Blick auf die gelebte Verkehrswende perfekt zusammen.“


Werbebanner schmal Ulrich Stamm Fotografie
Ulrich Stamm – Professionelle Fotografie für Business | Presse | Privat
Hannover
Ein paar Wolken
9 ° C
9.4 °
7.7 °
61 %
4.6kmh
20 %
Fr
9 °
Sa
8 °
So
7 °
Mo
9 °
Di
6 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Schon geteilt?