StartBlaulichtZwei ASB-Busse vollständig ausgebrannt

Zwei ASB-Busse vollständig ausgebrannt

veröffentlicht in:

Brandausbreitung auf weitere Fahrzeuge konnte verhindert werden

HANNOVER. Etwa gegen 20:00 Uhr meldeten am letzten Mittwoch (13.03.) mehrere Anrufende über den Notruf 112 sowie auch direkt bei der Feuer- und Rettungswache 1 ein Feuer auf dem Gelände des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in der Petersstraße. Etwa zeitgleich hatten auch diensthabende Feuerwehrleute der am Weidendamm gelegenen Feuer- und Rettungswache 1 den hellen Flammenschein im Bereich des Bahnhofs Nordstadt entdeckt. Die Regionsleitstelle entsandte umgehend den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 1 sowie die Ortsfeuerwehr (Freiwilige Feuerwehr) Limmer in die Petersstraße in der Nordstadt. Die kurz darauf in der Petersstraße eintreffenden Brandschützer stellten fest, dass auf dem umzäunten Gelände des ASB Hannover zwei abgestellte Busse bereits in Vollbrand standen. Durch den schnellen Einsatz von Wasser und Schaum aus zwei Löschrohren wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und eine weitere Brandausbreitung auf nebenstehende Fahrzeuge verhindert. Für kurze Zeit behinderte dichter Brandrauch den Bahnverkehr auf den in der Nähe verlaufenden Schienen. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die späten Abendstunden. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Feuerwehr nicht machen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort.

Hannover
Überwiegend bewölkt
6.1 ° C
6.6 °
5.5 °
80 %
6.7kmh
75 %
Di
8 °
Mi
10 °
Do
10 °
Fr
5 °
Sa
8 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?