StartBlaulicht39-Jähriger bei bewaffnetem Raubüberfall auf Juwelier mutmaßlich schwer verletzt

39-Jähriger bei bewaffnetem Raubüberfall auf Juwelier mutmaßlich schwer verletzt

veröffentlicht in:

Polizei sucht Zeugen

HANNOVER (ots). Zwei maskierte Männer haben am Dienstag, 11.07.2023, einen Juwelier in Hannover-Mitte überfallen. Dabei wurde ein 39-jähriger Mitarbeiter mutmaßlich schwer verletzt. Die Täter flüchteten auf Fahrrädern unerkannt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Tat und zu den Tätern.

Nach derzeitigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes der Polizei Hannover betraten zwei maskierte Täter gegen 14:50 Uhr ein Juweliergeschäft in der Georgstraße/ Ecke Nordmannpassage in der Hannoveraner Innenstadt. Sie bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und schlugen mit einem Hammer mehrere Glasvitrinen ein. Hieraus raubten sie eine noch unbekannte Anzahl von Wertgegenständen. Bei dem Überfall kam es zur Abgabe von mindestens einem Schuss. Dabei wurde der 39-jähriger Mitarbeiter mutmaßlich schwer verletzt. Der genaue Verletzungsgrad steht noch aus. Anschließend verließen die Räuber das Geschäft und ergriffen jeweils auf Fahrrädern mutmaßlich in Richtung Marstall die Flucht. Aktuell liegen der Polizei keine Hinweise zum Raubgut vor.

Zeugen und die eintreffenden Rettungsdienste leisteten sofort Erste Hilfe und versorgten den Verletzten. Der Mann kam zu einer notfallmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Überfall Juweliergeschäft

Mitten am Tage wurde das Juweliergeschäft in der Georgstraße Nähe Steintor überfallen © Bernd Günther / BG-PRESS.de

Die alarmierte Polizei fahndete sofort mit einem Großaufgebot nach den Flüchtigen, die Suche verlief jedoch erfolglos. Die mutmaßlichen Täter haben eine schlanke, sportliche Figur. Einer der mutmaßlichen Täter war mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Kapuzenjacke und weißen Turnschuhen bekleidet. Der zweite mutmaßliche Täter trug eine schwarze Kapuzenjacke, eine schwarze Baseballkappe, eine blaue Jeanshose und schwarze Schuhe. Beide waren schwarz maskiert.

Die Polizei ermittelt nun wegen schweren Raubes. Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.

Hannover
Klarer Himmel
7.2 ° C
8.5 °
5.6 °
84 %
2.6kmh
0 %
Sa
13 °
So
13 °
Mo
10 °
Di
8 °
Mi
3 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Schon geteilt?