StartBlaulichtLKW mit Gastank brannte auf der A7

LKW mit Gastank brannte auf der A7

veröffentlicht in:

Einsatz der Feuerwehr Hannover auf der A7

HANNOVER/LAATZEN.

Am Montagmittag ging die Meldung zu einem PKW-Brand mit Gastank auf der BAB 7 stadtauswärts in Richtung Laatzen – auf Höhe der Raststätte Wülferode West – in der Regionsleitstelle ein. Als die Brandschützer nach wenigen Minuten eintrafen, brannte der PKW bereits großflächig. Nach rund dreißig Minuten hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, bei Eintreffen der Brandschützer hatten die Insassen das Fahrzeug verlassen.

Gegen 12:50 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle einen Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Wülferode zu einem PKW-Brand mit Gastank. Bei Eintreffen brannte ein zwanzig Jahre alter PKW bereits großflächig. Umgehend wurde ein Löschangriff aus sicherer Entfernung eingeleitet, da die Einsatzkräfte zunächst von einer Explosionsgefahr ausgehen mussten; diese wurde aufgrund einer erfolgten Druckentlastung des Gastanks nicht bestätigt. Aufgrund der andauernden Trockenheit brannten zudem angrenzende Böschungsbereiche, welche ebenfalls gelöscht wurden. Nach etwa dreißig Minuten hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle und leiteten einen Schaumangriff ein. Um eine weitere Brandausbreitung auf die Böschung auszuschließen, kontrollierten die Einsatzkräfte das Umfeld mittels Drohne. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr waren nach ca. eineinhalb Stunden abgeschlossen. Die BAB 7 wurde während der Einsatzmaßnahmen gesperrt, was zu Verkehrsbeeinträchtigung führte.

Die Feuerwehr der Landeshauptstadt war mit 7 Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften im Einsatz.

Hannover
Überwiegend bewölkt
5.9 ° C
6.6 °
4.9 °
94 %
2.1kmh
75 %
Mi
10 °
Do
12 °
Fr
9 °
Sa
10 °
So
8 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?