23.3 C
Hannover
Freitag, Juli 12, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartBlaulichtPolizei Nachrichten aus Hannover vom 29. Mai 2023

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 29. Mai 2023

veröffentlicht in:

HANNOVER.

Zeugenaufruf: Verkehrsunfall beim Abbiegen in der List

Am Samstag, 27.05.2023, sind auf der Podbielskistraße zwei Pkw miteinander zusammengestoßen. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr eine 28-Jährige gegen 15:40 Uhr in ihrem schwarzen BMW die Klingerstraße in Richtung Podbielskistraße, um dort nach links stadteinwärts abzubiegen. Gleichzeitig kam eine 63-Jährige in ihrem blauen Porsche aus der Straße Eulenkamp, um geradeaus in die Klingerstraße weiterzufahren.

Aus bislang ungeklärter Ursache trafen sich die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzung der Podbielskistraße, als die BMW-Fahrerin ihr Abbiegemanöver durchführte. Dabei verletzte sich die Porsche-Fahrerin leicht, musste jedoch nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

Derzeit ermittelt der Verkehrsunfalldienst Hannover, wie die Ampelschaltung für die beiden Unfallbetroffenen zum Zeitpunkt des Vorfalls eingestellt war. Laut Zeugenaussagen sollen hinter der 28-Jährigen zwei weitere Fahrzeuge gefahren sein, die ebenfalls angebliches Grünlicht und damit freie Fahrt gehabt hatten. Die Polizei bittet die Fahrzeugführerinnen oder Fahrzeugführer, die hinter dem BMW zum Unfallzeitpunkt gefahren sind, sich zu melden. Ebenso werden alle Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen oder zur Ampelschaltung geben können, gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 beim Verkehrsunfalldienst zu melden.


Landesstraße (L) 391: Motorradfahrer stößt mit Fußgänger zusammen – beide versterben am Unfallort

Am Sonntag, 28.05.2023, gegen 11:55 Uhr ist ein Motorradfahrer mit einem Fußgänger auf der L 391 zusammengestoßen. Infolge des Unfalls verstarben beide Beteiligten noch vor Ort.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover wollte ein Ehepaar aus Wennigsen (80 und 81 Jahre alt) die L 391 zwischen Wennigsen und Wennigser Mark überqueren. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte ein in Richtung Wennigsen fahrender 63 Jahre alter Barsinghausener auf seinem Motorrad mit dem 81 Jahre alten Ehemann. Infolge des Unfalls stürzten die beiden Männer zu Boden und erlitten tödliche Verletzungen.

Ein unbeteiligter Motorradfahrer war sofort zur Stelle und leistete Erste Hilfe bei den Verunglückten. Die ebenfalls sofort alarmierten Rettungskräfte versuchten noch die beiden Männer zu retten, konnten aber nichts mehr tun. Neben zwei Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Ehefrau des Verunfallten blieb bei dem Vorfall unverletzt. Die Strecke war bis 18:00 Uhr voll gesperrt.


Fußball: Polizei zieht Bilanz zur Bundesligapartie Hannover 96 und Holstein Kiel

Zum Zweitligaspiel Hannover 96 gegen Holstein Kiel hat die Polizei Hannover am Sonntag, 28.05.2023, eine weitestgehend positive vorläufige Einsatzbilanz gezogen. Das Abschlussspiel der Saison verlief mit rund 32.000 Fans, darunter rund 1.300 Anhängern der Gastmannschaft größtenteils friedlich und störungsfrei.

Vor Spielbeginn trafen sich etwa 750 Personen für eine sich fortbewegende Versammlung mit dem Thema „Nein zum neuen Stadionpachtvertrag, Ja zu sozialverträglicher Preisgestaltung bei Eintritts- und Dauerkarten“ am Peter-Fechter-Ufer. Die Versammlung wurde durch einen Fanklub von Hannover 96 initiiert und endete friedlich und störungsfrei gegen 13:00 Uhr am Arthur-Menge-Ufer/Robert-Enke-Straße.

Im Nachgang des Spiels blockierte ein Fan der Kieler Gastmannschaft auf dem Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg ein vorbeifahrendes Fahrzeug. Als ein Polizeibeamter den Mann von der Straße geleiten wollte, wurde er von dem Fan beleidigt und angegriffen. Daraufhin beleidigten weitere Gästefans die anwesenden Beamten und bewarfen sie mit Gegenständen, sodass weitere Kräfte hinzugezogen werden mussten. Bei der Situation wurden drei Polizeibeamte verletzt. Straftatbestände gegen die beteiligten Personen werden derzeit von der Polizei geprüft.

Gesamteinsatzleiter Kriminaldirektor Andreas Pütsch zeigte sich dennoch erfreut über die größtenteils positive Einsatzbilanz und lobte dabei besonders das Verhalten der anwesenden Fußballfans: „Egal ob Gäste- oder Heimfans – zum heutigen Saisonabschluss stand ganz klar das sportliche Ereignis im Vordergrund. Wir freuen uns daher umso mehr, dass unser heutiges Einsatzkonzept aufgegangen ist, auch wenn es einzelne Ausnahmen im friedlichen Verhalten gab.“


Werbebanner schmale Stadtreporter.de
Stadtreporter.de © Stadtreporter.de

Hannover
Sehr starker Regen
23.3 ° C
26.2 °
20.4 °
89 %
3.4kmh
91 %
Fr
23 °
Sa
21 °
So
23 °
Mo
25 °
Di
24 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?