19.7 C
Hannover
Donnerstag, Juni 20, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartHannoverBezirksrat Döhren-Wülfel ehrte Mitbürger für ehrenamtliche Arbeit

Bezirksrat Döhren-Wülfel ehrte Mitbürger für ehrenamtliche Arbeit

veröffentlicht in:

HANNOVER. Der Annastift im Stadtteil Mittelfeld war Heimat des Bezirksratsempfanges 2023. Döhren-Wülfels Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und ihre Mitstreiter vom Ortsparlament empfingen hier heute Vormittag (25. Juni) wieder viele Gäste aus den örtlichen Vereinen und Organisationen. Traditionsgemäß standen auch in diesem Jahr die Ehrungen von Bürgern im Mittelpunkt, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren.

Zwei Frauen und ein Mann empfingen im Saal des Annastiftes Ehrenurkunde und Abzeichen vom Bezirksrat, die Volksbank Hannover vertreten durch Jörg Schiereck, Filialdirektor in Döhren, spendierte als weiteres Dankeschön noch einen Gutschein für die so Ausgezeichneten. Die Volksbank sponsorte in diesem Jahr daneben auch das Kuchenbuffet.

Lang war die Aufzählung der Verdienste von Armgard Beinhorn, jetzt auch Vorsitzende von SchMit e.V. (Schönes Mittelfeld). Elternarbeit, Kinderbetreuung, Hilfe für die Ukraine, Kommunaler Präventionsrat – Antje Kellner zählt in ihrer Laudation eine ganze Menge auf. Kellner: „Wir denken, unsere Armgard Beinhorn müsste jetzt wirklich mal jemand- also dringend- öffentlich ehren. Und genau das werden wir jetzt hier tun.“

Martin Weber, der nächste Preisträger, hat sich nicht nur als Hobby-Imker und in der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute hervorgetan, sein Name ist auch aus dem hannoverschen und niedersächsischen Karneval nicht hinwegzudenken. „In Döhren ist er bekannt wie ein bunter Hund“, meinte Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner. „In seinem Karnevalsverein hat er nach eigener Aussage seit 1976 fast alle Positionen bekleidet- auch die des Prinz Karneval. Nur Tanzmariechen war er noch nicht“, sagte sie und weiter: „Er ist Mitbegründer des Landesverbandes für karnevalistischen Tanzsport in Niedersachsen und des Karnevalistischen Tanzsport Verbandes Hannover, des Bundes Deutscher Karneval-Jugend und der Närrischen Europäischen Jugend.“

Die Ehrung für Elke Moje übernahm Vize-Bezirksbürgermeisterin Gabriele Jakob. Jakob, auch Vorsitzende des DRK in Döhren-Wülfel, zeichnete Elke Moje für ihre lange ehrenamtliche Arbeit bei der Lebensmittelausgabe des Deutschen Roten Kreuzes in Mittelfeld aus.

Zum Start des Empfangs blickte Antje Kellner in einer unterhaltsamen Rede auf die Ereignisse in den letzten zwölf Monaten zurück. Kellner: „Wo die Not am größten ist, sind die Ehrenamtlichen aus Döhren-Wülfel aber nicht weit. Zwei unserer Bezirksratsmitglieder, möchte ich hier stellvertretend für alle nennen. Sie haben sich da weit über das normale Maß hinaus engagiert: Das ist zum einen Bezirksratsfrau Anja Schollmeyer. Für ihre Verdienste bei der Gründung der Gruppe „Hanover Helps“ und ihr nachfolgendes herausragendes Engagement für Ukraineflüchtlinge wurde sie gemeinsam mit sechs weiteren Studierenden vom Deutschen Hochschulverband und vom Deutschen Studierendenwerk sogar als „Studierende des Jahres 2023“ ausgezeichnet. Bezirksratsfrau Gabriele Jakob engagiert sich seit Jahren bei der Essensausgabe des DRK in Hannover Mittelfeld. Dort hat die Zahl der hilfesuchenden Kunden krisenbedingt rapide zugenommen“

Bezirksbürgermeisterin Kellner mahnte den Bau einer weiterführenden Schule im Stadtbezirk ebenso an, wie das längst geplante neue Feuerwehrgerätehaus der Wülfeler Ortswehr und beklagte, dass es in Sachen Sanierung oder Neubau des Freizeitheims Döhren keine Fortschritte gebe. „Wenn der Neubau des Döhrener Freizeitheims schon wieder zur Disposition stehen sollte, wäre das in diesem Stadtbezirk wirklich Niemandem mehr zu vermitteln. Besonders auch deshalb nicht, weil anderswo in der Stadt munter Freizeitheime saniert und gebaut werden“, sagte sie. Kellner sprach auch eine Reihe von Bauprojekten im Stadtbezirk an, beklagte aber den Stillstand in Sachen „Ehemalige Gastwirtschaft Wichmann“ und bei dem Neubau von Wohnungen in Waldheim am Senator-Eggers- Weg. „Dort entstehen in den Abrisskratern der alten Gebäude statt Wohnungen gerade die “Waldheimer Teiche“, an denen bereits Enten brüten.“

Die Unterhaltung kam nicht zu kurz. Neben den Auftritt einer eritreischen Musikband aus Döhren heimste die Showtanzgruppe der Mittelfelder Eugenesen mit ihrem Mumientanz viel Applaus ein. Die Mittelfelder Karnevalisten sind amtierende Niedersachsenmeister im karnevalistischen Tanz. Die Arbeit des Annastiftes und einen Überblick über das nagelneue Vitalquartier gab dann Hausherr Stefan David, Vorsitzender der Geschäftsführung der DIAKOVERE.

Hannover
Klarer Himmel
19.7 ° C
20.9 °
18.9 °
81 %
2.6kmh
0 %
Do
19 °
Fr
23 °
Sa
19 °
So
20 °
Mo
22 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?