StartHannoverSüdschnellweg: Die Behelfsbrücke lässt sich schon erahnen

Südschnellweg: Die Behelfsbrücke lässt sich schon erahnen

veröffentlicht in:

HANNOVER. Obwohl die Üstra erst ab Montag bestreikt wird, fahren schon am heutigen Wochenende (17./18. Februar) in Döhren keine Stadtbahnen. Der Grund: An diesem und an vier weiteren Wochenenden entsteht das “Teilbauwerk 13“. Mit dem Begriff „Teilbauwerk 13“ ist die neue Behelfsbrücke gemeint, die solange den Autoverkehr des Südschnellweges aufnehmen soll, bis die heutige Brücke abgebrochen und der Tunnel gebaut ist.

Am Freitagabend, den 16. Februar stellte Punkt 21 Uhr stellt die ÜSTRA-Technik den Strom für die Stadtbahn ab. Denn Strom in der Nähe von Stahlbauteilen ist eher ungünstig. Und ohne Strom können deshalb auch keine Straßenbahnen fahren.

An diesem Sonnabendnachmittag waren bereits mit Hilfe zweier Autokräne die beiden rund 36 Meter langen Längsträger montiert. Nunmehr wurde damit begonnen, elf Querträger zu verschrauben. Diese Arbeiten sollen bis Sonntagfrüh abgeschlossen sein. Danach werden Stadtbahn-Oberleitung und Stahlträger durch einen Berührungsschutz getrennt und der Fahrdraht wieder aufgespannt. Klappt alles, stellt die Üstra Montagmorgen um drei Uhr den Strom wieder an. Bahnen werden dann allerdings doch erst einmal nicht fahren. Denn es wurde ja Streik aufgerufen.

Hannover
Klarer Himmel
3 ° C
5.1 °
0.7 °
86 %
1kmh
0 %
Di
9 °
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
10 °
Sa
19 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?