20.1 C
Hannover
Freitag, Juni 14, 2024

Aktuelle lokale Nachrichten und regionale News aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung.

StartHannoverVenezianisches Stadtteilfest in der Calenberger Neustadt

Venezianisches Stadtteilfest in der Calenberger Neustadt

veröffentlicht in:

Drei Kirchengemeinden hatten zum Fest eingeladen

HANNOVER. Zu einem „Venezianischen Stadtteilfest“ am Sonntag, 20. August, in die Calenberger Neustadt hatten drei Kirchengemeindenn eingeladen: die evangelisch-lutherische Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, die evangelisch-reformierte Kirche und der Kirchort Basilika St. Clemens der katholischen Pfarrei St. Heinrich. Den Auftakt zu dem Fest markierte eine gut besuchte Andacht in der Basilika St. Clemens. Anschließend begaben sich die TeilnehmerInnen der Andacht auf den Platz der Basilika. Hier gab es Espresso, Kaffee oder Wasser und wer wolte, konnte sich an einem Verkaufsstand ein Eis kaufen. Währenddessen berichtete ein Stadtführer kenntnisreich über Anknüpfungspunkte zwischen Venedig und der Calenberger Neustadt. Zuerst zu nennen wäre hier die Basilika St. Clemens. Die Basilika wurde von 1711 bis 1718 von Hofkapellmeister Agostino Steffani nach Plänen vom Italiener Tommaso Giusti errichtet. Geplant war ein venezianischer Kuppelbau mit zwei flankierenden Türmen, auf Kuppel und Türme wurde aber aus finanziellen Gründen verzichtet. Nach Ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche nach den ursprünglichen Plänen von Giusti mit Kuppel wieder aufgebaut. Die Basilika gilt als bedeutendes Zeugnis des Barock in Norddeutschland. Auch der “venezianische Karneval” der am Hannoverschen Hofe in Zeiten des Barock und Rokoko üppig und überschwänglich gefeiert wurde, blieb nicht unerwähnt. Gegen 15 Uhr machten sich die FestbesucherInnen auf den Weg durch die Rote Reihe vorbei am Landeskirchenamt der Evanglisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zur Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis. Hier fand das Kinderprogramm statt und in der Kirche war das Kuchenbuffet aufgebaut. Neben venezianischer Musik stand als Abschluß des Festes ein Gottesdienst in der Neustädter Hof- und Stadtkirche auf dem Programm (Predigt Arend de Vries, Prior des Klosters Loccum und bis 2020 geistlicher Vizepräsident* des Landeskirchenamtes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers)

*Erläuterung:

Neben dem Präsidenten bzw. der Präsidentin, der/die ein/e Jurist/in sein muss, gibt es im Landeskirchenamt einen Geistlichen/Theologischen Vizepräsidenten und einen Rechtskundigen/Juristischen Vizepräsidenten

Hannover
Ein paar Wolken
20.1 ° C
21 °
18.8 °
59 %
4.6kmh
20 %
Fr
19 °
Sa
19 °
So
19 °
Mo
20 °
Di
25 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?