StartBlaulichtPolizei Nachrichten aus Hildesheim vom 14.August 2023

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 14.August 2023

veröffentlicht in:

HILDESHEIM.

Ereignismeldung der Polizei Hildesheim zum M’era Luna 2023 Sonntag, 13.08.2023

In der letzten Nacht, von Samstag auf Sonntag, hatten die Kolleginnen und Kollegen der Polizei einiges zu tun.

Mitunter wurde der Rucksack von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes entwendet. In dem Rucksack war u.a. sein Portemonnaie mitsamt allen persönlichen Dokumente enthalten.

Weiterhin wurden drei weitere Personen ohne Armbändchen auf dem Festgelände angetroffen. Als die drei zu einer Personalienfeststellung zur Polizeiwache gebracht werden sollten, ergriff einer davon plötzlich die fußläufige Flucht. Bei seiner Flucht rempelte er mehrere andere Gäste an, konnte aber durch einen 25-jährigen Polizeibeamten gestellt werden. In der Folge leistete der 19-jährige aktiv Widerstand, was ihn aber nicht vor einer Festnahme und anschließenden Personalienfeststellung bewahrte. Gegen alle drei Personen wurde ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen eingeleitet und gegen den 19-jährigen obendrein ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Alle drei Personen erhielten anschließend einen Platzverweis.

Weiterhin wurde eine Körperverletzung unter Gästen zur Anzeige gebracht.

Im weiteren Verlauf der Nacht konnte dann eine fremde Drohne über dem Festivalgelände gesichtet werden. Der dazugehörige Bediener stand außerhalb des Geländes. Eine Genehmigung konnte er nicht vorlegen, sodass folglich ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Die Drohne selbst wurde bis zum Ende des Festivals einbehalten.

Der letzte Veranstaltungstag (Sonntag)begann zunächst damit, dass ein junges, entlaufenes Kaninchen eingefangen werden konnte. Die bereits suchende Eigentümerin konnte aber schnell ausfindig gemacht und beide wieder vereint werden.

Bei insgesamt drei Besuchenden wurden Betäubungsmittel aufgefunden, beschlagnahmt und entsprechend Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Wie die Tage bereits zuvor berichtet, wurden zwei weitere Betrugsfälle im Zusammenhang mit Eintrittskarten bekannt und eine kurzzeitig vermisste Person tauchte nach Meldung bei der Polizei wohlbehalten wenig später wieder auf.

Im gesamten Veranstaltungszeitraum konnte ein friedliches Publikum mit fröhlicher, teilweise ausgelassener positiver Stimmung wahrgenommen werden. Die Polizei Hildesheim bedankt sich ausdrücklich für die überaus gute Zusammenarbeit mit dem Veranstalter des Festivals und allen anderen beteiligten Behörden.


Unfallflucht in Föhrste

 Am heutigen Sonntag wurde der Polizei in Alfeld ein beschädigter Stromverteilerkasten an der Bahnstrecke von Alfeld nach Föhrste gemeldet.

Der besagte Kasten befindet sich am Rand eines Feldweges gegenüber der Wilhelmstraße in Föhrste, in ungefährer Hohe des Streckenkilometers 51/6. Östlich des beschädigten Stromkastens befinden sich bereits abgeerntete Weizenfelder, auf die eine größere Menge an Humuserde abgeladen wurde. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Alfeld unter der Telefonnummer: 05181/80730 zu melden.

Der Unfallzeitraum kann nicht genau eingegrenzt werden. Es ist zu vermuten, dass der Schaden innerhalb der letzten Tage entstanden ist.


Diebstahl von Kupferkabel in Bockenem – Zeugenaufruf –

Im Zeitraum vom 11.08.2023, 18:00 Uhr, und dem 13.08.2023, 02:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter auf das Firmengelände eines Unternehmens in der Straße Im Nördernfeld ein.

Aus einer auf dem Firmengrundstück befindlichen Lagerhalle wurden insgesamt ca. 1100 kg Kupferkabel entwendet. Aufgrund des Gewichtes ist anzunehmen, dass mehrere Täter mit einem Fahrzeug vor Ort gewesen sein müssen.

Der Schaden liegt bei ca. 4.000 Euro.

Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung konnte vor Ort umfangreich Spuren sichern, welche möglicherweise zur Ermittlung der Täter führen können.

Personen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Umfeld der Straße Im Nördernfeld festgestellt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzdetfurth (Tel.: 05063-9010) zu melden.


Meldung des Polizeikommissariats Elze für den Zeitraum vom 12.08.-13.08.2023

Verkehrsunfallflucht in Elze

Im Zeitraum zwischen dem 12.08.2023, 20:05 Uhr und dem 13.08.2023 um 09:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen ordnungsgemäß in der Mühlenstraße in Elze abgestellten Pkw und entfernte sich anschließend von der Verkehrsunfallörtlichkeit, ohne seiner Meldepflicht über den entstandenen Schaden nachzukommen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde hier eingeleitet.

Personen, die Angaben zu diesem Sachverhalt machen können werden gebeten, sich telefonisch bei dem Polizeikommissariat Elze, unter der Telefonnummer 05068 93030, zu melden.

Verkehrsüberwachung

Am Sonntagmorgen führten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Elze Geschwindigkeitsmessungen an der B3, auf Höhe des Sorsumer Kreuzes durch. Hierbei konnten 11 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Der schnellste gemessene Pkw wurde mit vorwerfbaren 119 km/h gemessen. Den Fahrzeugführer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, sowie zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat.


Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus

Am Samstag, 12.08.2023, drangen unbekannte Täter in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Adolf-Kolping-Straße ein. Anschließend durchsuchten sie das Wohnhaus nach Diebesgut.

Angaben zu möglichem Diebesgut können zurzeit nicht gemacht werden. Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen.


Diebstahl eines Pedelecs

Ein 65-Jähriger aus der Gemeinde Giesen besuchte am 12.08.2023 in der Zeit von 12.50 Uhr bis 14.50 Uhr ein Fußballspiel auf dem Sportplatz des FC Sarstedt an der Ruther Straße.

Sein Pedelec, mit dem er zum Sportplatz gefahren war, sicherte er mit einem Faltschloss an einem Fahrradständer. Als der 65-Jährige nach dem Fußballspiel zu dem Fahrradständer zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Pedelec der Marke Kalkhoff im Wert von ca. 3500 Euro entwendet worden war.

Er fand nur noch das durchtrennte Faltschloss vor. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen.


Werberbanner schmal Stadtreporter.de

Hannover
Mäßig bewölkt
8.6 ° C
9.9 °
6.9 °
61 %
4.6kmh
40 %
Sa
10 °
So
9 °
Mo
9 °
Di
10 °
Mi
11 °
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

Woche von Veranstaltungen

Schon geteilt?