Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 19.Februar 2020

(0 Stimmen)
 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus  Hannover (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

Polizei sucht vermissten Daniel S.

Wer hat Daniel S. gesehen? (C) Polizei Hannover Wer hat Daniel S. gesehen? (C) Polizei Hannover

 

Das Polizeikommissariat Ricklingen sucht nach dem 19-jährigen Daniel S. Er ist letztmalig am 11.11.2019 in seiner Wohnung im hannoverschen Stadtteil Ricklingen gesehen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich Angehörige des nunmehr Vermissten erstmalig am 02.12.2019 an die Polizei gewandt, um Daniel S. als vermisst zu melden. Seinerzeit hatten sich für die Polizei keinerlei Hinweise auf eine Fremd- oder Eigengefährdung des 19-Jährigen ergeben. Am 30.12.2019 wandten sich die Angehörigen erneut an die Polizei, da die Familie von Daniel S. keinen Kontakt zu ihm herstellen konnte.

Bei den weiteren Überprüfungen des PK Ricklingen zur erneuten Vermisstenmeldung ergaben sich Hinweise auf eine Eigenfährdung des Daniel S. Da alle bisher getroffenen Maßnahmen ins Leere führten, wenden sich die Ermittler nun mithilfe eines Lichtbildes des Gesuchten an die Öffentlichkeit und fragen: Wer kann Hinweise zu Daniel S. und seinem Aufenthaltsort geben? Der 19-Jährige ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und spricht hochdeutsch. Hinweise nimmt das PK Ricklingen unter der Rufnummer 0511 109-3017 entgegen.

 

Bundesautobahn (BAB) 7: Polizei stoppt alkoholisierten Lkw-Fahrer

Am Montagnachmittag, 17.02.2020, gegen 17:00 Uhr haben Einsatzbeamte der Polizei Hannover einen Lkw auf der BAB 7 im Bereich Burgwedel gestoppt. Der 35-jährige Fahrer hat bei einem Atemalkoholtest einen Wert von über 3,2 Promille gepustet. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten mehrere Autofahrer die Polizei alarmiert, da ihnen die Fahrweise des Lkw (Volvo) aufgefallen war. Der Sattelzug fuhr auf der BAB 7, vom Kreuz Hannover-Ost kommend, in Richtung Hamburg deutliche Schlangenlinien.

Die bereits in Lkw-Schwerpunktüberprüfungen eingesetzten Beamten entschlossen sich zur Kontrolle und hielten den Lkw-Fahrer mit seinem Gespann auf dem Parkplatz Springhorst an. Bei der anschließenden Überprüfung stellten sie deutlichen Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Test ergab kurz darauf einen Wert von über 3,2 Promille. Der 35-Jährige musste die Einsatzkräfte mit zur Wache begleiten. Ein Arzt entnahm dort eine Blutprobe. Zudem wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft Hannover legte darüber hinaus eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.500 Euro für das Strafverfahren fest. Zum Vergleich: Die Autobahnpolizei und die Spezialisierte Verfügungseinheit haben im vergangenen Jahr insgesamt 6.650 Lkw-Fahrer im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover kontrolliert. Lediglich gegen zwei Fahrer wurden dabei Strafverfahren wegen einer Alkoholbeeinflussung am Steuer eingeleitet.

 

Fußgänger bei Einsatzfahrt leicht verletzt

Zwei Senioren sind am Montagmittag, 17.02.2020, gegen 12:20 Uhr an der Karmarschstraße (Mitte) einem Streifenwagen ausgewichen und dabei in einen Brunnen gefallen. Die beiden Personen haben leichte Verletzungen erlitten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Verkehrsunfalldienstes war ein 30 Jahre alter Beamter mit seiner 25-jährigen Kollegin in einem Streifenwagen (Passat) auf dem Weg zu einem dringenden Unterstützungseinsatz an der Augustenstraße.

Daher befuhr er mit dem VW die Fußgängerzone der Karmarschstraße mit eingeschaltetem Blaulicht und Horn in Richtung Kröpcke. Zeitgleich hielt sich ein 78 Jahre alter Mann mit seiner Ehefrau (77) vor dem Blätterbrunnen auf. Als sich ihnen der Streifenwagen näherte, wollte das Paar zur Seite gehen. Dabei stürzten die Senioren in den Brunnen und zogen sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die beiden Verletzten zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Gegen den 30 Jahre alten Fahrer des Streifenwagens hat der Verkehrsunfalldienst ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

 

Schreibe einen Kommentar