Log in

"Discover Music!" mit der NDR Radiophilharmonie

Gelesen 804
(0 Stimmen)
"Discover Music!" mit der NDR Radiophilharmonie Norddeutscher Rundfunk - Logo des Norddeutschen Rundfunks mit der ARD-Dachmarke "1" (C) NDR
"Discover Music!" mit der NDR Radiophilharmonie 

 

Mit großem Engagement widmet sich die NDR Radiophilharmonie unter dem Motto "Discover Music!" der Vermittlung klassischer Musik für ein junges Publikum. Für die Spielzeit 2015/2016 haben sich die Macher ein vielfältiges Programm ausgedacht. Denn das Konzertpublikum bei sinfonischer Musik wird immer älter. Will man diesem Trend begegnen, bedarf es neuer Konzepte. Dazu gehören innovative Darbietungsformen, Informationsvermittlung auf unterschiedlichen Ebenen und der Abbau von Hemmschwellen. Mit einem Wort: Education-Projekte. Die NDR Radiophilharmonie ist in diesem Bereich bereits seit einem Jahrzehnt tätig, und dies äußerst erfolgreich. So bot sie 2005 als erstes Sinfonieorchester überhaupt eine Konzertreihe für Kinder ab drei Jahre an. Dieses "Zwergen-Abo" mit vier Konzerten pro Saison, ist so erfolgreich, dass die Plätze heute im Losverfahren vergeben werden.Für die etwas älteren Kinder (zwischen sechs und acht Jahren) gibt es Konzerte, deren Schwerpunkte mal auf dem Darstellerischen, mal auf der Informationsvermittlung oder dem Erleben eigener Gefühle beruhen. Besonders hervorzuheben ist das von der NDR Radiophilharmonie entwickelte Format "Klassik macht Ah!" mit Shary Reeves und Ralph Caspers, das sich inhaltlich und personell an die beliebte Kinder-Wissenssendung "Wissen macht Ah!" anlehnt.Etwas näher am traditionellen Konzertprogramm bewegen sich die Schülerkonzerte unter dem Titel "Spurensuche", der auf die prinzipielle Offenheit klassischer Musik verweist. Die Inhaltsvermittlung erfolgt hier nicht von oben herab, sondern bezieht Schülerinnen und Schüler ein, die selbst als Moderatoren und "Neugierigmacher" agieren. Auftakt dieser Reihe ist das in diesem Jahr unter Federführung des BR stattfindende "Gershwin-Experiment", das an das überaus erfolgreiche "Dvoøák-Experiment" von 2014 anknüpft - ein ARD-Projekt unter Federführung des NDR.Das "Junge Abo" schließlich bietet SchülerInnen und StudentInnen die Möglichkeit, bei vier Konzerten die gesamte Bandbreite des Orchesters, von Alter Musik über Romantik und Moderne bis hin zu den Ausflügen in die Filmmusik und den Popbereich, zu einem vergünstigten Preis erleben können.Regelmäßig besuchen Mitglieder des Orchesters Schulen in der Region oder sind umgekehrt Schulklassen zu Gast bei Proben im NDR Funkhaus. Beides ist übrigens kostenlos. Großer Beliebtheit erfreut sich das alle zwei Jahre stattfindende Kindermusikfest, das in Kooperation mit der Musikhochschule Hannover durchgeführt wird. Hier gibt es Instrumente zum Anfassen, Beratung, jede Menge Mitmachangebote und ein großes Abschlusskonzert. Zu erwähnen sind schließlich die zahlreichen hochgelobten CD-Einspielungen des Orchesters speziell für Jugendliche und das breit gefächerte Angebot im Radio. Insgesamt 173.000 jüngste und junge ZuhörerInnen wurden seit 2005 in 320 Konzerten erreicht. Hinzu kommen weitere 25.000 SchülerInnen, die an Proben- und Schulbesuche sowie Workshops teilnahmen. Eine Übersicht über alle "Discover Music!"-Konzerte in der Saison 2015/2016 gibt es im Internet unter NDR.de/radiophilharmonie

Schreibe einen Kommentar