Log in

Ausstellungen, Veranstaltungen, Kinderprogramm und Sonderführungen in der Kestner Gesellschaft im Juni 2018

(0 Stimmen)
Ausstellungen, Veranstaltungen, Kinderprogramm und Sonderführungen in der Kestner Gesellschaft im Juni 2018 Kestner Gesellschaft

HANNOVER. Christopher Williams | Normative Models

5. Mai bis 29. Juli 2018 

 

Vom 5. Mai bis 29. Juli 2018 präsentiert die Kestner Gesellschaft die Einzelausstellung »Normative Models« von Christopher Williams (*1956 in Los Angeles). Der Künstler studierte in den späten 1970er Jahren am California Institute of the Arts unter anderem bei John Baldessari, Douglas Huebler und Michael Asher. Mit seinem bevorzugten Medium Fotografie und inspiriert von der industriellen Kultur des Spätkapitalismus untersucht Williams Bedeutungs- und Ordnungssysteme. Er arbeitet häufig mit Bühnenbildnern, Models und Technikern zusammen; die daraus resultierenden technisch präzisen Fotos erinnern an die Bildwelten der Werbung aus den 1960er Jahren und der Zeit des Kalten Kriegs. Gleichzeitig verweisen sie auf die Geschichte der Kunst, der Fotografie und des Kinos, von Pop Art und Kapitalistischem Realismus bis zur Neuen Sachlichkeit und zum Surrealismus.

Die sieben Fotos der Ausstellung »Normative Models« sind zentrale Beispiele einer bestimmten Arbeitsweise, die charakteristisch für Williams’ fotografische Praxis ist: Exemplarische Bildtypen aus allen Lebensbereichen werden oft sehr direkt repliziert, allerdings mit einem erhöhten Produktionsaufwand und mit einer Genauigkeit und Aufmerksamkeit für Details, die eine längere Betrachtung weit mehr belohnt als die Bilder, die üblicherweise in der heutigen visuellen Kultur zu finden sind. Williams’ Fotografien zeigen alltägliche Sujets wie Autos, Kinder, Kochgeschirr, Tiere, Pflanzen und Möbel, die wohl jeder in der westlichen Konsumgesellschaft kennt. Die Art ihrer Präsentation und Gegenüberstellung legt jedoch die unterschiedlichen Kontexte offen, in denen Bilder und Kunstwerke verbreitet werden. Dazu gehören Display-Strukturen, Ausstellungsdesign, grafische Kommunikation, Publikationen und Pressematerial als Elemente innerhalb größerer diskursiver, gesellschaftlicher und politischer Zusammenhänge und Geschichten.

Die elf beweglichen Ausstellungswände sind fast exakte Nachbildungen einer Ausstellungswand, die Williams 2009 in einer von Christina Végh kuratierten Schau mit dem Künstler Mathias Poledna im Bonner Kunstverein benutzte. Die Nachbildung der Wände verbindet diese Ausstellungssituation mit Williams’ Nachahmung existierender fotografischer Modelle im Besonderen und mit dem Thema der Reproduzierbarkeit der Fotografie im Allgemeinen. Die »vervielfältigten« Wände betonen die Bedingungen des Sehens durch die Brille der Kultur- und Architekturgeschichte und des Erbes der Institutionskritik. Die Bewegungen und Blicke der Besucherinnen und Besucher werden dabei so geleitet, dass eine Analyse der kodierten Sehgewohnheiten und Erwartungen, welche durch die Nachbildung institutionell verwalteter, kultureller Orthodoxien normiert werden, möglich wird.

Anlässlich der Ausstellung erscheinen zwei Publikationen mit identischem Design und identischen Bildfolgen, aber jeweils mit einem anderen Text. Die erste enthält einen Essay des österreichischen Kunsthistorikers Helmut Draxler über die Ausstellung von Poledna und Williams 2009 im Bonner Kunstverein, die zweite einen Nachdruck von Bertolt Brechts Hörspiel »Das Verhör des Lukullus«, das während der NS-Zeit veröffentlicht wurde und zu großen Kontroversen während des Kalten Kriegs führte. 

Diese Varianten demonstrieren die komplexe Symbiose zwischen Bild, Kontext und Bedeutung – Themen, mit denen sich die Ausstellung wiederholt befasst. Dabei zeigt sich, dass fotografische Bilder und ihre Rezeption abhängige Elemente sind, die innerhalb der normativen Deutungssysteme von architektonischen, diskursiven und theatralischen Modellen inszeniert werden.  

Christopher Williams ist 1956 in Los Angeles geboren. Seit 2008 ist er Professor für Fotografie an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine Überblicksausstellung »The Production Line of Happiness« wurde 2014-15 im Art Institute of Chicago, dem Museum of Modern Art in New York und der Whitechapel Gallery in London gezeigt. Weitere monografische Ausstellungen u.a.: ETH Exhibitions, Zürich (2017), La Triennale di Milano, Mailand (2017), Museum Morsbroich, Leverkusen (2011), Bergen Kunsthall (2010), Staatliche Kunsthalle Baden-Baden (2010) und Bonner Kunstverein (2009). 

Die Ausstellung wird von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und dem Förderkreis der Kestner Gesellschaft unterstützt.

  

Rahmenprogramm

Nacht der Museen

Samstag, 9. Juni 2018, 18 bis 1 Uhr

Zur Nacht der Museen bieten wir zahlreiche Kurzführungen sowie eine Führung mit unserer Direktorin durch die Ausstellung von Christopher Williams an. Kinder erkunden mit unseren Kunstvermittlerinnen die Werke und werden im Studio selbst kreativ. Um Mitternacht erwartet unsere Gäste eine Taschenlampenführung durch die Ausstellung.

18:00 / 21:00 / 21:30 / 23:00 Uhr         Kurzführungen

19:30 Uhr                                            Führung mit der Direktorin Christina Végh

18:00 bis 21:00 Uhr                              Workshops für Kinder im Studio

18:00 bis 21:00 Uhr                              Kinderkunstreise (für Kinder von 6 bis 12 Jahren)

19:00 / 20:30 / 22:00                                       Live-Musik. Die »Rocking Vets« erfüllen die Hallen der Kestner Gesellschaft mit ihren Klängen. Die Big Band der Tierärztlichen Hochschule Hannover spielt verschiedenste Musik aus den Genres Swing, Jazz, Soul, Funk und Rock unter der professionellen Leitung der Dirigenten David Kölling und Bernd-Uwe Rams.

24:00 Uhr                                            Taschenlampenführung

Herry’s Bar lädt zu kühlen Erfrischungen und Snacks ein.

 

Fête de la Musique

Donnerstag, 21. Juni 2018, 13 bis 17:30 Uhr

Auch dieses Jahr öffnen wir die Türen für die Fête de la Musique und freuen uns, die Ausstellungshallen mit Musik zu füllen. Das Programm:

13:00 Uhr         Vocalinda (Frauenchor)14:30 Uhr         mixed voices e.V. (A capella-Chor)16:00 Uhr         Die Ansatzwaisen (Brass Band)17:00 Uhr         7pm (Chor)

 

Kinderprogramm

Kestnerkids sehen Kunst

Donnerstag, 7. Juni 2018 | 16:30 bis 17:30 Uhr | 4 bis 12 Jahre

Mit einer speziell auf die Kinder zugeschnittenen Führung werden die aktuellen Ausstellungen spielerisch entdeckt.

Anmeldung nicht erforderlich | kostenfrei

  

Kestnerkids machen Kunst

Samstag, 2. Juni 2018 | 15 bis 16:30 Uhr | 8 bis 12 Jahre

Samstag, 9. Juni 2018 | 15 bis 16:30 Uhr | 6 bis 8 Jahre

Samstag, 16. Juni 2018 | 15 bis 16:30 Uhr | 4 bis 6 Jahre

Hier werden die Kinder selber aktiv. In Anlehnung an unsere aktuelle Ausstellung malen, basteln und experimentieren Kinder mit verschiedenen Materialien und erschaffen eigene Kunstwerke.

Anmeldung erforderlich | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | kostenfrei

 

Kestnerkids goes international 

Samstag, 23. Juni 2018 | 11 bis 12.30 Uhr | 5 bis 12 Jahre

Englischlernende Kinder treffen auf gleichaltrige MuttersprachlerInnen, um gemeinsam die aktuelle Ausstellung zu besuchen und im Anschluss kreativ zu werden. Die Veranstaltung wird betreut von Alice Man. 

Auf Englisch | Anmeldung erforderlich | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | kostenfrei

 

Sonderführungen

Der junge Blick

Studierende verschiedener Fachrichtungen begleiten Sie an ausgewählten Terminen durch die Ausstellungen des Hauses. Erleben Sie die Kunst auf erfrischende Weise mit dem jungen Blick von Lea Christin Fischer.

 

Freitag, 29. Juni 2018 | 14 Uhr

Samstag, 30. Juni 2018 | 15 Uhr

 

im Eintrittspreis enthalten | Mitglieder kostenfrei

  

Der andere Blick

Freundinnen und Freunde des Hauses führen durch die Ausstellungen und erklären ihre persönliche Sicht jenseits klassischer Kunstvermittlung. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung von Sascha Gustiné und Gundi Doppelhammer.

mit Sascha Gustiné:Donnerstag, 7. Juni 2018 | 18:30 Uhr

mit Gundi Doppelhammer:Samstag, 9. Juni 2018 | 18:30 UhrDonnerstag, 14. Juni 2018 | 18:30 UhrDonnerstag, 28. Juni 2018 | 18:30 Uhr

im Eintrittspreis enthalten | Mitglieder kostenfrei

 Familienführung mit Dörte Wiegand

Sonntag, 24. Juni 2018 | 16 Uhr

Kunst muss nicht immer bierernst und kompliziert sein. Kinder wissen schon längst, dass Kunst Spaß macht. Wir wollen auch Eltern, Großeltern und die großen Geschwister in den Genuss kommen lassen, Kunst auf spielerische Weise kennen zu lernen. Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen, mit unserer Kunstvermittlerin Dörte Wiegand die Ausstellung »Christopher Williams | Normative Models« zu erkunden. 

Mit einer Eintrittskarte ist die Teilnahme an der Führung kostenfrei. Kinder bis einschließlich 14 Jahren kostenfrei.

 

Führung zur Architekturzeit mit Michael Stoeber

Sonntag, 24. Juni 2018 | 15 Uhr

Seit über 100 Jahren zählt die Kestner Gesellschaft zu den renommiertesten Kunstinstitutionen in Deutschland. Um den Anforderungen eines modernen Ausstellungshauses gerecht zu werden, zog der Kunstverein 1997 in das ehemalige Goseriedebad ins Stadtzentrum Hannovers um, das zuvor nach einem Entwurf des hannoverschen Architekturbüros Koch Panse umgebaut wurde. Seitdem zeigt die Kestner Gesellschaft auf über 1.500 qm Ausstellungsfläche internationale zeitgenössische Kunst.

 

Regelmäßig stattfindende Termine

»Lunch break«-Führung

Freitags 14 Uhr | jeweils halbstündige Führung zur Mittagszeit durch die aktuellen Ausstellungen

im Eintrittspreis enthalten | Mitglieder kostenfrei

 

 

Reguläre Führungen

Jeweils einstündige Führungen durch die Räume der Kestner Gesellschaft (außer bei parallelen Veranstaltungen).

 

Donnerstag

18.30 Uhr 

Samstag

15 Uhr

Sonntag

15 Uhr 

an Feiertagen

15 Uhr

 

im Eintrittspreis enthalten | Mitglieder kostenfrei 

 

 

Reguläre Öffnungszeiten

Täglich                              11 bis 18 UhrDonnerstag                        11 bis 20 Uhr Montag                              geschlossen 

 

 

Eintrittspreise 

Regulär 7 Euro | ermäßigt 5 Euro | PSD Bank FreiTag kostenfrei | Mitglieder kostenfrei | Kinder bis 14 Jahre kostenfrei

  

Mehr Informationen unter: www.kestnergesellschaft.de

 

Schreibe einen Kommentar